mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Strom in Spannung umwandeln, welche Möglichkeiten


Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


hätte da mal eine prinzipielle Frage: Welche Möglichkeiten gibt es einen 
Strom in Spannung umzuwandeln?

Ich kenne nur den Strom-Spannungswandler (Transimpedanzverstärker) also 
ein operationsverstärker mit Widerstand.


Gibt es noch andere Möglichkeiten ?


Gruß

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es noch andere Möglichkeiten ?

Ja, gibt es. Man verwendet z.B. gerne einen Shunt mit nachgeschalteter 
Filter- bzw. Verstärkerstufe.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ein Trafo könnte bei Wechselspannung ein nützliches Gerät sein.

Sollen wir jetzt Deine Hausaufgaben machen oder hast Du einen konkreten 
Fall ?  z.B. http://www.lem.com/hq/de

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hausaufgaben :) nein, ich habe einen Transimpedanzverstärker für meine 
Projektarbeit verwendet über die ich gerade schreibe. Mir ist nur mal 
eingefallen ob es auch andere Möglichkeiten gibt (Da der 
Transimpedanzverstärker mehr oder weniger vorgegeben wurde). Mit googeln 
hab ich nicht viel gefunden daher mal hier die Frage gepostet.


Der Fall: Fotodiode -> Transimpedanzverstärker -> AD Wandler.

Meine Frage ist aus reinem Interesse....


Gruß

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Photodiode auch Integrator: Photostrom lädt einen Kondensator, nach 
definierter Zeit wird dessen Spannung gemessen und der C wieder 
entladen.

Autor: Michael O. (mischu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rein physikalisch gesehen ist es nicht möglich Strom (Ladungsmenge / 
Zeiteinheit) in eine Spannung (elektrisches Potential) zu 
transformieren.

Für eine Strom-Spannungswandlung muss man zunächchst den Strom messen:

1. Direkte Messung (ohm'sches Gesetz)
-> Spannungsabfall an einem Shunt

2. indirekte Messung über die Feldwirkungen
2a. Wechselstrom über Trafo
2b. Gleich / Wechselströme über einen Halleffektwandler 
(Kompensationswandler)
2c. optisch über den Faraday-Effekt in einer Glasfaser
2d. optisch über den Kerr-Effekt bei hohen Frequenzen

Die Aufbereitung des Messignals in eine Spannung kann dann z.B. über 
einen OPAMP erfolgen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael O. schrieb:
> eine Spannung (elektrisches Potential)

Spannung != Potential

Eine Spannung ist und bleibt eine Potentialsdifferenz, oder auch 
Ladungstrennungsarbeit. Bitte nicht Spannung mit Potential gleichsetzen 
nur weil beide die gleiche Einheit verwenden. Logisch, dass ich hier die 
elektrischen Größen meine.

Autor: mischu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Spannung != Potential
>
> Eine Spannung ist und bleibt eine Potentialsdifferenz, oder auch
> Ladungstrennungsarbeit. Bitte nicht Spannung mit Potential gleichsetzen
> nur weil beide die gleiche Einheit verwenden. Logisch, dass ich hier die
> elektrischen Größen meine.

Sorry - war vorhin in Eile. Natürlich Potentialdifferenz!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.