mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Können AGPS fähige GPS-Empfänger die AGPS-Daten selber vom Satellit downloaden?


Autor: Name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

kann sich eine A-GPS fähige GPS-Maus die AGPS-Daten selber vom Satellit 
downloaden oder muss man die in jedem Fall aus dem Internet laden und 
dann in den Speicher der GPS-Maus übertragen? Klar, der Update über 
Internet geht in jedem Fall schneller, aber nicht immer und überall hat 
man unterwegs Internetzugang und modernes Handy.

Mal angenommen ein AGPS fähiger Empfänger kann sich seine AGPS-Daten 
nicht selber vom Satellit holen. Was passiert dann, wenn ich diese nicht 
aktualisiere? Dauert dann die erste Positionsbestimmung nur länger oder 
ist die Positionsbestimmung dann auch ungenauer?

Gibt es einen Unterschied zwischen den AGPS-Daten und dem Almanach?
Den Almanach können sich ja selbst ältere GPS-Empfänger selber vom 
Satellit holen. Ein manueller Update via Internet ist da aber auch schon 
seit langem möglich.

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Name schrieb:
> Hallo
>
> kann sich eine A-GPS fähige GPS-Maus die AGPS-Daten selber vom Satellit
> downloaden?
Nein

> Mal angenommen ein AGPS fähiger Empfänger kann sich seine AGPS-Daten
> nicht selber vom Satellit holen. Was passiert dann, wenn ich diese nicht
> aktualisiere?
Deine Positionsbestimmung dauert genauso lange wie immer. Du bekommst 
halt nur die Koordinaten. Nur die Karte wird über das web gehohlt.

Autor: Name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Deine Positionsbestimmung dauert genauso lange wie immer. Du bekommst
> halt nur die Koordinaten. Nur die Karte wird über das web gehohlt.

Die Karte hat doch nichts mit AGPS zu tun. Die Karte muss ich mir bei 
jedem GPS-Empfänger (egal ob der AGPS unterstützt oder nicht) aus dem 
Web besorgen. Der GPS-Empfänger liefert nur die Positionsbestimmung, 
sonst nichts.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a-gps grenzt ja mit hilfe der Ortung über das Handynetz die sichtbaren 
Satelliten ein. Durch die grobe vorortung weiß das GPS Gerät, auf welche 
Codefolgen es achten muss.

Autor: nicht "Gast" (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> a-gps grenzt ja mit hilfe der Ortung über das Handynetz die sichtbaren
> Satelliten ein. Durch die grobe vorortung weiß das GPS Gerät, auf welche
> Codefolgen es achten muss.

AGPS funktioniert auch mit normalem Internetanschluss, also ohne Handy. 
Eine vorab Grobortung ist da aber nicht möglich. Die AGPS-Daten sind 
demnach überall gleich.

Unbeantwortet bleibt die Frage, ob sich der Empfänger die AGPS-Daten 
ohne Internet und ohne Handy auch selber vom Satellit besorgen kann.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist es nicht so das die AGPS Daten eigentlich die Almanach Daten sind. 
Ich würde sagen das die GPS empfänger sie ja vom Sat bekommen. Halt nur 
sehr langsam weil die GPS Datenraten extrem niedrig ist.

Autor: 1Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, kann er nicht. Sonst wär's ja kein Assisted GPS sondern Unassisted 
GPS :-)

Grundsätzlich muss die Frage nach "der Empfänger" etwas differnziert 
werden. Wenn das ein vollständiger Empfänger ist, kann er sich 
notwendige Daten vom Satellit runterladen, dauert halt länger als wenn 
er sie schon hat. Es gibt aber auch Dinger, die nur ein paar Messungen 
machen, die an einen Server schicken und von dem Server die Position 
berechnet kriegen. Dann kann er es nicht.

Autor: Pong (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Wikipedia Artikel zu AGPS erklärt eigentlich deine Fragen...

Autor: Netzexpress (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Name schrieb:
> Dauert dann die erste Positionsbestimmung nur länger oder
> ist die Positionsbestimmung dann auch ungenauer?

Wird davon abhängen wie lange keine Sat.daten empfangen wurden

http://www.kowoma.de/gps/Signalaufbau.htm

Das vollständige Datensignal besteht aus 37500 bit und es dauert demnach 
bei einer Übertragungsgeschwindigkeit von 50 bit/s ganze 12,5 Minuten 
bis es vollständig übertragen ist. Diese Zeit benötigt ein GPS-Empfänger 
bis zur ersten Positionsbestimmung wenn er noch keine Daten über die 
Satelliten gespeichert hat oder diese veraltet sind.



Name schrieb:
> angenommen ein AGPS fähiger Empfänger kann sich seine AGPS-Daten
> nicht selber vom Satellit holen.

Vom Satellit wird nichts geholt.

Unterstützung von "Aussen"

Bei diesem System müssen dem GPS-Empfänger Bahndaten zugespielt werden. 
Dies kann durch eine Verbindung zum Internet geschehen oder falls der 
GPS-Empfänger in einem Handy verbaut ist auch über das Telefonnetz 
geschehen. Der Benutzer bekommt von den Aktivitäten eventuell nicht 
einmal etwas mit. Die Daten enhalten Bahndaten die bis 10 Tage im voraus 
berechnet wurden.

http://www.kowoma.de/gps/agps.htm

Autor: -Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vom Satellit wird nichts geholt.

Wenn keine Handy oder Internetverbindung verfügbar ist muss sich der 
Empfänger die Daten vom Satellit holen! Dauert eben länger als via 
Handy/Internet. Die Frage ist nur, sind die AGPS-Daten identisch mit dem 
Almanach?

Autor: Netzexpress (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geholt wird von einem GPS-Sat. nichts, ldgl. passiv empfangen.

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Frage ist nur, sind die AGPS-Daten identisch mit dem
> Almanach?

Höchstwahrscheinlich nicht!

Man kann schon seit über 10 Jahren den Almanach aus dem Internet laden 
und dann auf seinen Empfänger aufspielen. Wenn man es nicht macht(e), 
hat(te) man eben längere Wartezeiten bis zur ersten Positionsbestimmung 
weil der Download vom Satellit ein paar Minuten dauert. Alles abhängig 
davon, wie lange der Empfänger ungenutzt in der Ecke lag, d.h. wie alt 
die im Empfänger vorhandenen Almanachdaten sind.
Damals gab es noch kein AGPS.


Die AGPS-Daten sind vermutlich genauer/umfangreicher als die 
Almanachdaten und lassen sich wohl nicht (vollständig) vom Satellit 
downloaden.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so wie ich das gelesen habe, sind die AGPS Daten nur vorberechnet. Damit 
aber nicht genauer oder ungenauer. Es hilft auch nicht sie 10Jahre im 
Vorraus zuberechnen. Weil die Sat Bahnen angepasst werden können. bzw 
Sattelitten nicht nicht mehr richtig arbeite ausgetauscht werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.