mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mosfet+PWM schaltung


Autor: Ushtarador (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute :)

Ich arbeite das erste Mal an einer kleinen Schaltung, und habe eine 
Frage. Die Idee ist, mit einem LM555 ein 6V 40khz-Signal zu erzeugen, 
welches über ein and-gate auf einen Mosfet geht und eine höhere Spannung 
steuert.

Die Schaltung steht soweit und das 40khz-Signal funktioniert, allerdings 
wird der mosfet noch nicht wie gewünscht geschaltet.. ich habe ein 
bisschen rumgesucht, aber habe nicht wirklich herausgefunden, was ich 
nun anstellen muss.

Der mosfet ist ein Sanyo 2sk3707. Kann mir jemand bitte einen Tip geben, 
wie die Schaltung zwischen gate-output und mosfet auszusehen hat, bevor 
ich meine hübsche Kreation schon wieder grille?
Wenn ich noch was vergessen habe anzugeben bitte melden :)

Danke und gruss,
Christoph

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht denn die Schaltung aus???
Da das ein N-Kanal Mosfet ist, gehört die Last zw. Drain und +Ub, wo es 
keinerlei Probleme geben sollte.
Wenn Du den 555 nur mit 6V betreibst, fallen am oberen Transistor im 555 
so 1,5V ab, bleiben also nur noch zw. 4 und 5V fürs Gate übrig. Je nach 
Mosfet kann das reichen, oder auch nicht. LogicLevel-Mosfets wären hier 
die Lösung.

Autor: --:-) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür ist das AND-Gate? Und was wird mit wem ge ANDet?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann mir jemand bitte einen Tip geben,
> wie die Schaltung zwischen gate-output und mosfet auszusehen hat
Wie üblich...

> Wenn ich noch was vergessen habe anzugeben bitte melden :)
Deinen Schaltplan. Am besten mit Bauteilnamen, damit man nicht über den 
oberen, den unteren oder den rechten Widerstand diskutieren muß.

Autor: Ushtarador (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Da das ein N-Kanal Mosfet ist, gehört die Last zw. Drain und +Ub, wo es
> keinerlei Probleme geben sollte.

Das habe ich immerhin richtig gemacht in dem Fall :)
Wie zeichne ich das ganze am einfachsten auf? Per Paint möchte ich es 
euch nicht antun ^^

Das and-gate ist ein mc14081bcp. So wie ich es jetzt geschaltet habe 
(wahrscheinlich nicht korrekt), kommen nach dem and-baustein am Gate nur 
noch 1.5V an das reicht halt nicht.. 4-5V wären ja genug.

An das and-gate soll ein Mikrokontroller kommen, damit im Endeffekt alle 
.5 sekunden kurze 40khz-Pulse generiert werden (möchte einen 
Ultraschalltransducer anhängen).

Ist halt wie gesagt das erste mal dass ich sowas mache, wenn das ganze 
auch viiel einfacher geht bin ich dankbar für mehr Tipps ^^

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an eimen eingang des gates hängt der oszillator, richtig?
der andere muss dann auf plus. sonst geht das signal nicht durch.
dann sollte der mosfet am besten die volle gatespannung (20v) bekommen. 
das gatter muss wegen den eingangspegeln mit 5v versorgt werden. danach 
baust du dir einen kleinen mosfet-treiber auf.
1.variante: du brauchst eine 20v verstorgungsspannung , 2 1kohm rs, ein 
paar komplementäre 547/557 oder ähnliches und einen zusätzlichen 547 und 
villeicht eine diode
http://www.lmgtfy/?q=mosfet treiber
unter bilder das 2.
http://www.mikrocontroller.net/attachment/35400/MO...
die verindung zwischen dem lastkreis und den transen wird gekappt und 
die transen stattdessen an 20v angeschlossen.
2. variante
betriebe den 555 mit 18V und schalte das signal mit
nem transistor+ gatewiderstand.

Philipp

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie zeichne ich das ganze am einfachsten auf?
Auf ein Blatt Paier und dann ein Foto davon gemacht.
Aber bitte kleiner als 1 MB...

> kommen nach dem and-baustein am Gate nur noch 1.5V an
Wie gemessen?
Mit aktiver PWM und Multimeter?

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ist doch klar:

> Die Schaltung steht soweit und das 40khz-Signal funktioniert, allerdings
> wird der mosfet noch nicht wie gewünscht geschaltet.. ich habe ein
> bisschen rumgesucht, aber habe nicht wirklich herausgefunden, was ich
> nun anstellen muss.

Wenn Du versuchst ueber den 4081 den MOSFET aufzumachen und das noch bei 
40kHz, dann klappt dar garnichts.

Der 2sk3707 braucht 4V am Gate und hat dazu noch eine Kapazitaet con 
2nF!
Da musst Du schon mehr Leistung reinblasen, als Dein mc14081bcp kann!

Hinter Deinen 4081 muss noch ein starker Treiber, ein IC oder 
Transistor.
Probier doch erst mal, den 4081 zu umgehen und vom 555 auf das Gate zu 
gehen, denn der 555 hat mehr Ausgangsstrom als der mc14081bcp.


Gruss

Michael

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael Roek-ramirez
Meinst Du, der liest das nach 5 Monaten noch?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.