mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik time.h oder clock.h C-Library für Atmega


Autor: Michal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community,

ist Euch eine erprobte time.h oder clock.h Library für die Uhrzeit für 
einen Atmega(8...) / AVR Studio / AVR GCC bekannt?

Ich weiss wie es geht, aber für schnelle Projekte wo man einfach die 
Uhrzeit braucht... get_time() ;)

Gesucht habe ich schon...

Danke voraus, Grüße

Michal

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
woher soll denn der Atmega überhaupt die Urzeit haben?

Autor: Michal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich mit in #defines konfiguriertem Timer, CPU Frequenz usw. 
berechnet.
Ähnlich wie die UART-Libraries oder andere.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du willst du Urzeit! Nach jeden Reset fangen die Timer neu an zu zählen! 
Oder willst du nur die sekunden nach dem letzen Reset?

Autor: Michal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gilt natürliche für dauernd versorgten µCs.

Benützer stellt die Uhr (z.B. set_time YY_MM_DD_H_M_S) und kann dann 
jederzeit abfragen z.B. get_time.

Also normale µC-Uhr, nur icludierbar und nicht immer von neu 
programmierbar.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michal schrieb:
> Ich weiss wie es geht, aber für schnelle Projekte wo man einfach die
> Uhrzeit braucht... get_time() ;)

Dann schreibe doch einmal das Modul und verwende es einfach immer 
wieder.

Wo ist das Problem?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michal schrieb:
> Natürlich mit in #defines konfiguriertem Timer, CPU Frequenz usw.
> berechnet.
> Ähnlich wie die UART-Libraries oder andere.

Ich will aber meine Uhrzeit gar nicht über dein Timer generieren :-)

Im Ernst
die time.h bzw. clock.h sind auf einem 8-Bit AVR nicht sehr sinnvoll. 
Dazu kommt noch, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, sich eine laufende 
Sekundenuhr zu bauen.

Autor: Michal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ok, danke für die Infos.

Ich dachte halt es gibt schon sowas, so wie es bereits tausende 
Bibliotheken für andere Standard-Aufgaben gibt.

Grüße

Michal

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.