mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Intervall Timer Modul für 230v


Autor: Pyotr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgenden Bausatz im Internet gefunden: 
http://www.velleman.eu/distributor/products/view/?id=366732


Ich möchte damit ein Stroboskop steuern was aber 230 volt braucht.

Meine Frage ist ob jemand ein Gerät kennt oder ein Modul was folgendes 
kann:

"Impulszeit regelbar : zwischen 0.5 und 5s
Pausezeit regelbar : zwischen 2.5 und 60s"

Aber halt für 230 volt.

Würde mich über Hilfe freuen!


Grüße
Pyotr

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der link zu vellemann funktioniert leider (bei mir) NICHT. kannst du da 
nicht einfach ein relais anschließen?

Autor: Pyotr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:
> der link zu vellemann funktioniert leider (bei mir) NICHT. kannst du da
> nicht einfach ein relais anschließen?

Hallo Ben,

danke für deine Antwort. Probier mal 
http://www.luedeke-elektronic.de/products/Elektron...

Ansonsten mal nach "Regelbarer Timer MK111" googlen.


Ich bin leider auf dem gibt der Elektronik/Elektrik überhaupt nicht 
bewandert.
Deswegen suche ich schon den ganzen Tag nach einer Möglichkeit:

""Impulszeit regelbar : zwischen 0.5 und 5s
Pausezeit regelbar : zwischen 2.5 und 60s"

zu realisieren. Ursprünglich wollte ich sogar noch nen zufallsmodus, 
aber ich glaube das kann ich streichen. Zumindest, habe ich nichts im 
Internet gefunden.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ein stroboskop benötigst du aber höhere frequenzen, das ding blitzt 
ja nur alle 3 sek. es gibt auch fertige bausätze  für 230V stroboskope
Aber wie immer bei netzspannung: am besten gut isoliert in fest 
verschraubtes gehäuse mit normgerechten netzspannungssteckverbindern 
(oder direkt gut verkabelt) einbauen. und zugentlastung nicht 
vergessen!Hatte schonmal ein gerät. ging nicht. dachte: "ich schiebs mal 
zur seite"
und dann hatte ich das kabel, das noch in der dose steckte in der 
hand(aber zu glück nix passier)immer mit sorgfalt und verstand arbeiten! 
ansonsten besser gleich bleien lassen!

Philipp

Autor: Pyotr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp schrieb:
> Für ein stroboskop benötigst du aber höhere frequenzen, das ding blitzt
> ja nur alle 3 sek. es gibt auch fertige bausätze  für 230V stroboskope
> Aber wie immer bei netzspannung: am besten gut isoliert in fest
> verschraubtes gehäuse mit normgerechten netzspannungssteckverbindern
> (oder direkt gut verkabelt) einbauen. und zugentlastung nicht
> vergessen!Hatte schonmal ein gerät. ging nicht. dachte: "ich schiebs mal
> zur seite"
> und dann hatte ich das kabel, das noch in der dose steckte in der
> hand(aber zu glück nix passier)immer mit sorgfalt und verstand arbeiten!
> ansonsten besser gleich bleien lassen!
>
> Philipp


Hallo Philipp,

danke für deine Antwort!

Warum blitzt das nur alle 3 sekunden? Verstehe ich nicht. Sowie ich das 
verstanden habe schaltet das Modul die Stromzufuhr an für max. 5 
sekunden und dann geht es in die Pause für max. 60 Sekunden. Genauso 
hätte ich das gerne, ich stecke den Stecker rein und dann aktiviert sich 
das Stroboskop für 2 Sekunden und is wieder weg bis in 50 Sekunden.

Ich würde auch gerne ein richtig großes Stroboskop aus dem Handel 
verwenden, da wird es mit dem selbstbauen etwas schwer.

Und das verkabeln mache ich sowieso nicht, da kommt jemand rann der 
Ahnung hat. Aber danke für den Hinweis.


Grüße
Pyotr

Autor: Philipp (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso du willst das stroboskop an- und aussschalten?
dann solltest du an den ausgang ein relais anschießen (anhang)

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achja releis sollte spulenspannung ca. 12V (sovil braucht der bausatz 
min.)haben und am schaltkontakt min 230V und einige A  aushalten(son 
strob. kann schon was ziehen)

Autor: Pyotr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke für deine Mühe. Dann werde ich heute mal alles bestellen 
und Kollegen bescheid sagen zum montieren.


Danke nochmals!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.