mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik spielen sukzessive Approximations AD-Wandler noch eine Rolle?


Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass sich heute das Prinzip der sukzessiven Approximation 
bei der Realisierung von AD-Wandlern überlebt hat?

Meine Vermutung ist, dass heutige Wandler vorwiegend als Flash, 
Dual-Slope, u/f Umsetzer oder Sigmal/Delta Wandler ausgeführt sind.

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr viele Mikrocontroller haben als integrierten ADC SAR-Wandler.
Z.B. viele der Atmega, MSP430, TMS320C2000.

Grüße,

Peter

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernd schrieb:

> Kann es sein, dass sich heute das Prinzip der sukzessiven Approximation
> bei der Realisierung von AD-Wandlern überlebt hat?

Soll das ein Witz sein? Fast alle ADCs in Mikrocontrollern sind solche. 
Es gibt dann noch ein paar mit Sigma/Delta drin, aber mit Slope oder 
Flash kenne ich keine.

> Meine Vermutung ist, dass heutige Wandler vorwiegend als Flash,
> Dual-Slope, u/f Umsetzer oder Sigmal/Delta Wandler ausgeführt sind.

Ein 12-Bit Flash-ADC ist ein klitzekleines bischen aufwendig und 
schneller als ein Mikro die Daten verarbeiten kann. Slope- und 
Sigma/Delta-Wandler sind wiederum oft zu langsam.

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Soll das ein Witz sein? Fast alle ADCs in Mikrocontrollern sind solche.
>Es gibt dann noch ein paar mit Sigma/Delta drin, aber mit Slope oder
>Flash kenne ich keine.

Ich glaube nicht, dass in MCs SAR-Wandler im klassischen Sinne enthalten 
sind. Für den SAR-Wandler braucht man einen DAC und in den MCs wird 
meines Wissens nach alles über Kondensatorumladungen gemacht.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernd schrieb:
> Ich glaube nicht, dass in MCs SAR-Wandler im klassischen Sinne enthalten
> sind. Für den SAR-Wandler braucht man einen DAC und in den MCs wird
> meines Wissens nach alles über Kondensatorumladungen gemacht.

Dann schau dir mal das Prinzipschaltbild vom ATMega an . Ich sehe dort 
einen DAC und einen Komparator und eine Steuerlogik. Also alles was ein 
SAR-Wandler braucht.

Auch im MSP430 ist das so.

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernd schrieb:
>>Soll das ein Witz sein? Fast alle ADCs in Mikrocontrollern sind solche.
>>Es gibt dann noch ein paar mit Sigma/Delta drin, aber mit Slope oder
>>Flash kenne ich keine.
>
> Ich glaube nicht, dass in MCs SAR-Wandler im klassischen Sinne enthalten
> sind. Für den SAR-Wandler braucht man einen DAC und in den MCs wird
> meines Wissens nach alles über Kondensatorumladungen gemacht.

Wie der DAC in einem SAR Wandler realisiert ist, ist ziemlich egal. Die 
Methodik bleibt trotzdem die sukzessive Approximation.

Autor: bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Vermutung ist, dass heutige Wandler vorwiegend als Flash,
Dual-Slope, u/f Umsetzer oder Sigmal/Delta Wandler ausgeführt sind.

Flash: zu aufwändig bei mehr ales 8 bit
Dual slope: sehr langsam
U/F: zu hoher aufwand und langsam
sigma/delta: der Aufwand ist erst ab 16 bit gerechtfertigt

> Ich glaube nicht, dass in MCs SAR-Wandler im klassischen Sinne enthalten
sind. Für den SAR-Wandler braucht man einen DAC und in den MCs wird
meines Wissens nach alles über Kondensatorumladungen gemacht.

Ein SAR hat ein R/2R-Netzwerk, das könnte man als DAC bezeichnen. Das 
kann man durch ein C/2C-Netzwerk ersetzen, spart Strom.

Alle mir bekannten uCs haben SAR-Converter.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist nur ein einziger µC bekannt, der einen Dual-Slope Wandler hat - 
das ist der schon uralte PIC14000.

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke an alle.
Interessant scheint mir die Realisierung des DAC mit einem C2C Netzwerk 
anstatt einem R2R Netzwerk. Muss mal nachforschen, wo man das Prinzip 
findet...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernd schrieb:
> Ok, danke an alle.
> Interessant scheint mir die Realisierung des DAC mit einem C2C Netzwerk
> anstatt einem R2R Netzwerk. Muss mal nachforschen, wo man das Prinzip
> findet...

In den vielen stromsparenden ADCs, zum Beispiel in den PULSAR Wandlern 
von AD...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.