mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Variable Spannung prozentual bestimmen


Autor: Guenther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe einen Schwager der in einem Land wohnt, wo die Netzspannung 
nicht sehr stabil ist. Sie schwankt sehr langsam zwischen 100-250V. Da 
die Frequenz meistens auch sehr schlecht ist wird die Spannung, wenn 
vorhanden, gleichgerichtet und Akkus damit geladen. Jetzt möchte mein 
Schwager gerne wissen welchen Ladestand der Akku zur Augenblicklichen 
Netzspannung hat. Dabei würden ihm zwei Zustände reichen, unter 50% oder 
über 50%. Also wenn die Netzspannung 200V beträgt und der Akku auf 80V 
geladen ist sollte unter 50% angezeigt werden. Aber wenn die 
Netzspannung 100V beträgt und der Akku immer noch auf 80V geladen ist 
müsste über 50% angezeigt werden. Das ganze sollte so einfach wie 
möglich funktionieren, ich habe aber noch keine gute Idee. Ich bin für 
alle Anregungen dankbar. Am liebsten eine reine Analoge Lösung, mit 
Mosfets als Spannungsgesteuerte Widerstände vielleicht???

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guenther schrieb:
> Dabei würden ihm zwei Zustände reichen, unter 50% oder
> über 50%. Also wenn die Netzspannung 200V beträgt und der Akku auf 80V
> geladen ist sollte unter 50% angezeigt werden. Aber wenn die
> Netzspannung 100V beträgt und der Akku immer noch auf 80V geladen ist
> müsste über 50% angezeigt werden.

Das ins Verhältnis zu setzen ist doch irgendwie Sinnfrei. Da ist es doch 
sinnvoller, den Bereich zwischen Entlade- und Ladeschlussspannung des 
Akkus auszuwerten um abzuschätzen, wieviel Zeit mit dessen Hilfe 
überbrückbar ist.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das die Spannung schwankt kann man ja eventuell noch verstehen, aber wie 
soll denn die Frequenz schanken? Oder sitzt er auf einer Insel mit einem 
eigenen Generator?

Autor: Guenther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja es ist eine Insel, aber es ist schon eine Art Kraftwerk, mit Wasser 
betrieben. Es geht darum , dass er wissen will, wann er die Batterie 
laden kann.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange die Netzspannung über der Akkuspannung liegt, sollte er laden 
können.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Guenther (Gast)

>Ja es ist eine Insel, aber es ist schon eine Art Kraftwerk, mit Wasser
>betrieben. Es geht darum , dass er wissen will, wann er die Batterie
>laden kann.

Immer? Kauf ihm ein Ladegerät mit Weitbereichseingang, 90..240V, Problem 
gelöst.

MfG
Falk

Autor: Guenther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, klar das geht. Gute Idee. Könnte man das andere trotzdem 
realisieren?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guenther schrieb:
> Könnte man das andere trotzdem
> realisieren?

Auch wenn es keinen Sinn macht - ja.

Kleiner Trafo, Gleichrichter und Lade-C - keine Stabilisierung. Über 
Vorwiderstand eine Referenzspannung mit der Rohspannung (an welcher ein 
Poti hängt zum Abgleich, Schleifer an anderen Eingang) mit einem 
Komparator vergleichen und z.B. durch LED anzeigen lassen.

Autor: Guenther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich werde das auch mal probieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.