mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega32 + AVRISP Mk2 fehler


Autor: Sebastian W. (derpate)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forengemeinde,
am Wochenende habe ich mir den AVRISP MK 2 gekauft und wollte damit 
einen ATmega32 programmieren. Nach ein paar Startschwierigkeiten konnte 
ich auch die Signatur des Chips auslesen, sowie FLASH und EEPROM, usw. 
(war aber uninteressant, weil der µC noch nie programiert wurde) 
allerdings kommt, sobald ich versuche ein Programm auf den µC zu laden 
der Fehler, dass nicht auf den FLASH speicher zugreifen werden könne.
Auch die Status LED beim MK2 verstehe ich nicht. In der Hilfe stand, 
dass, wenn es grün leuchtet, der µC strom hat und "alles in ordnung" ist 
und wenn es orange leuchtet programmiert. Wenn es orange blinkt ist der 
Pullup am RESET zu klein bzw. funktioniert nicht. Was aber bedeutet 
abwechselnd grün/orange blinken? Der Pullup soll laut hilfe >4.7k sein. 
meiner ist 10k also ~ doppelt so groß.
Wo könnte das Problem liegen, bzw. was hab ich übersehen?

Falls ich nen Thema übersehen haben sollte, wo das gleiche Problem 
behandelt wird --> Link

Schon im vorraus danke für die Antworten,
Sebastian

Autor: syn_error (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>...der Fehler, dass nicht auf den FLASH speicher zugreifen werden könne.
mehr stand bei der fehlermeldung nicht?

>Was aber bedeutet
>abwechselnd grün/orange blinken? Der Pullup soll laut hilfe >4.7k sein.
>meiner ist 10k also ~ doppelt so groß.
kenne den mk2 nicht aber vielleicht wissen hier ein paar andere was das 
zu bedeuten hat.

10k ohm sollte schon ok sein.
ansonsten kannst du ja mal den schaltplan zeigen ob sich da vielleicht 
ein fehler versteckt.

der isp programmer takt darf maximal 1/4 des atmegas haben und nachdem 
noch nie die fuse verändert wurden läuft er auf 1mhz also eventuell die 
takt rate runterstellen (<250khz).

sind abblockkondensatoren an dem atmega vorhanden?

Autor: Sebastian W. (derpate)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Getting isp parameter.. SD=0x3e .. OKOK
Reading FLASH input file.. OK
Setting mode and device parameters.. OK!
Entering programming mode.. OK!
Erasing device.. OK!
Programming FLASH ..      FAILED!
Leaving programming mode.. OK!

Das ist die Fehlermeldung. Bei allen Frequenzen (normalerweise hab ichs 
immer mit 6,478kHz versucht und alles darunter. Bis 250kHz geht auch 
noch, darüber kann er nichtmal mehr die Signatur auslesen.

Schaltplan kommt noch, sobald er wieder auftaucht. :D Ich hab den iwo zu 
anderen gelegt und darf jetzt suchen.


Inwievern Abblockkondensatoren, bzw. wo? und wofür?

Aber zunächst mal, die Schaltung in dem Tutorial hier im Forum unter 
Selbstbau, kommt ziemlich nah an meine heran. (also vom anschluss des 
ISP und dem quarzoszi) nur dass die Pinbelegung anders ist, weils kein 
mega8 sondern ein mega32 ist.
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

Autor: syn_error (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bis 250kHz geht auch
>noch, darüber kann er nichtmal mehr die Signatur auslesen.
wie gesagt, maximal 1/4 des atmega takts soweit also normales verhalten.

>Inwievern Abblockkondensatoren, bzw. wo? und wofür?
üblicherweise 100nf keramikkondensator zwischen vcc und gnd ebenso an 
avcc/gnd dabei möglichst nahe am atmega.
falls keine vorhanden sind kann alles mögliche passieren.
http://www.rn-wissen.de/index.php/Abblockkondensator

Autor: syn_error (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>...
>Erasing device.. OK!
>Programming FLASH ..      FAILED!
>Leaving programming mode.. OK!
kannst du den debug modus bei dem flash programm anstellen das man mehr 
sieht wie ok oder failed?
bei avrdude geht das z.b. mit -vvvv.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal einen Screenshot vom AVR-Studio mit Fehler.

Bei mir funktionieren 10kOhm am Reset ohne Probleme.

Vielleicht ein Bild vom Aufbau?

Autor: Sebastian W. (derpate)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
syn_error schrieb:
> üblicherweise 100nf keramikkondensator zwischen vcc und gnd ebenso an
> avcc/gnd dabei möglichst nahe am atmega.
zwischen VCC und GND hab ich einen. An AVCC nicht, wusste garnicht, dass 
da auch einer hin muss. Werd gucken, dass ich einen Krieg und den da 
auchnoch reinlöte und dann nochmal schreiben, ob es geht.

syn_error schrieb:
> kannst du den debug modus bei dem flash programm anstellen das man mehr
> sieht wie ok oder failed?
> bei avrdude geht das z.b. mit -vvvv.

Ich benutze direkt das AVR Studio und hab ehrlich gesagt ka, wie man das 
macht, weil ich mit noch nie Atmel Chips programmiert hab, und das 
Studio nocht nicht 100% kenne.

Das ganz sollte eigendlich son test werden, welche für mich besser sind 
Atmel oder Microchip.

Edit:
Ich hab gerade mal nachgesehen, müssen das unbedingt 100nF sein, die hab 
ich im Moment nicht da. Alternativ hätte ich 470p Kerko (warscheinlich 
zu klein) und dann noch 2,2µ; 3,3µ ; 4,7µ Elkos, aber Elkos sind ja 
nicht so toll, von daher ka, ob ich die nehmen kann... Ansonsten muss 
ich gucken, wann ich das nächste mal in nen Elektroteile Laden komm.

Autor: syn_error (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>An AVCC nicht, wusste garnicht, dass da auch einer hin muss.
bei digital bauteilen gehört an jeden vcc/gnd anschluss auch wenn es 
mehrere sind jeweils ein abblockkondensator.
exakt 100nf müssen es nicht sein, es reicht auch zwischen 50nf und 
150nf.
elkos sind absolut ungeeignet nur keramik oder folie geht wobei aber 
folie nicht immer geht. (siehe link von oben.)

irgentwie beschleicht mich das gefühl das es nicht an dem zweiten 
kondensator liegt und das problem wo anders zu suchen ist.

>Programming FLASH ..      FAILED!
der programmer scheint ja schon mit dem target erfolgreich kommuniziert 
zu haben nur beim flashen gibt es probleme.
was da aber nicht stimmt kann ich nicht sagen da "FAILED" ein bisschen 
zu wenig aussagt.
irgentwas mit verbose oder debug modus muss her.

Autor: Sebastian W. (derpate)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich hab noch nen 100nF Kondensator eingebaut. Geholfen hat das aber 
nicht. Ich suche momentan ob es im AVR Studio nen debug oder verbose 
mode für den mk2 gibt. Falls jemand weiß ob es einen gibt und wie man 
ihn benutzt --> Posten.

Autor: syn_error (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flo schrieb:
> Mach mal einen Screenshot vom AVR-Studio mit Fehler.
>
> Vielleicht ein Bild vom Aufbau?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist AVcc überhaupt mit 5V verbunden? Sind alle GNDs mit Masse 
verbunden?Foto, Schaltplan?! Die Superduper-Geheimkommandos kannste 
vergessen. Wenn Du alles richtig machst, läuft der mkII hervorragend.

Autor: Sebastian W. (derpate)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, hatte ein paar Probleme mit meinem PC, deshalb konnte ich die 
vorigen Wochen nicht antworten.
Schlussendlich musste ich meinen PC formatieren, nur um danach 
festzustellen, dass mein Backup auch im A**** war.

Von daher wird das mit dem Schaltplan wohl nix, weil ich ihn löschen 
musste und das Backup, wo er eigendlich drauf sein sollte ist auch nicht 
mehr.
Also muss ich den komplett Neu machen, anhand des Boards... Reichen 
Takt, Spannung, ISP oder muss ich auch die Taster und den Ganzen 
(eigendlich unwichtigen) Kram (LED, UART) mit reinnehmen?

Wie meint ihr das mit dem Bild von dem Fehler? Einfach nen Screenshot 
vom Studio, nachdem er den Fehler ausgibt? Oder irgendwas bestimmtes?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.