mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Eizo Display: 2 Rechner anschließen


Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Eizo Bildschirm http://www.heise.de/preisvergleich/a439269.html 
möchte ich mir gern kaufen und habe eine Frage zu den Anschlüssen.

Wie kann ich zwei Rechner, die über einen DSUB-15 Ausgang verfügen, 
einfach anschließen. Das Display hat eine DVI- & eine DSUB-15 
Schnittstelle. Gibt es z. B. so etwas wie einen Monitorumschalter?

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Monitor hat 2 Eingänge, somit kannst du je einen Rechner pro Eingang 
anschließen und am Monitor umschalten. Da der Monitor aber einen DVI-D 
und keinen DVI-I Anschluss hat, müsstest du einem der beiden Rechner 
eine Karte mit DVI Ausgang spendieren.

Ansonsten möchte ich nur darauf hinweisen, dass der Monitor nur ein 
TN-Panel hat und kein PVA. Also keine Blickwinkelstabilität erwarten wie 
man es von den besseren EIZO Monitoren her kennt.

Leider hat EIZO viele neue Produkte mit den schlechteren TN Paneln auf 
den Markt geworfen und somit die Marke verwässert. Aber mit meinen 
beiden von EIZO bin ich vollkommen zufrieden (PVA Panel).

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...  schlechteren TN Paneln ...

Mist, das ist mir noch gar nicht aufgefallen, obwohl ich mich über den 
niedrigen Preis schon gewundert habe.

Welche Monitore hast du?

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier noch ein DualMon System mit zwei 19" (FlexScan L788) 
Monitore. Die sind heutezutage natürlich nicht mehr verfügbar und von 
der Größe würde man heute bestimmt etwas größeres haben wollen.

Autor: Gustav (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier 3x L885. Einen neu gekauft, den zweiten vor 2 Jahren per 
ebay aus Deutschland für 250,- den dritten habe ich vor kurzem über ebay 
aus GB einfliegen lassen für 160,- incl. Versand. Haben alle jetzt so um 
4000 Stunden runter. Will sagen, dass die Dinger auch als 
Gebrauchtgeräte noch eine gute Figur machen.

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Umschalter könnte mein Problem lösen: 
http://www.amazon.de/intellicab-VGA-Monitor-Umscha...

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karlheinz schrieb:
> .... Gibt es z. B. so etwas wie einen Monitorumschalter?

Gibt es in der Tat. Das nennt sich KVM-Umschalter (Keyboard, Video, 
Mouse) und gibt es zB bei Reichelt...

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ich habe an meinen DualMon Setup auch zwei Rechner dran, beide als 
DualMon. Dadurch das EIZO die Eingangsumschaltung immer auf einer extra 
direkt bedienbaren Taste hat, sehe ich keinen Grund extra Geld für einen 
externen Umschalter auszugeben. Aber das hatte ich schon vorhin 
geschrieben.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas K. schrieb:
> Nun ich habe an meinen DualMon Setup auch zwei Rechner dran, beide als
> DualMon. Dadurch das EIZO die Eingangsumschaltung immer auf einer extra
> direkt bedienbaren Taste hat, sehe ich keinen Grund extra Geld für einen
> externen Umschalter auszugeben. Aber das hatte ich schon vorhin
> geschrieben.

Das habe ich übersehen. Ich dachte aber der Karlheinz will da zweimal 
mit D-SUB ran, geht das denn?

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... nennt sich KVM-Umschalter ...

Vielen Dank für die Info & den Link :)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage ist ob Du wirklich immer umschalten möchtest oder eleganter auf 
dem 2. PC einfach über LAN remote arbeiten kannst. Vorteil merkst Du 
wenn z.B. Daten kopiert werden sollen ^c ^v.
mstsc /?

Autor: akkau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur so als tipp:
die mechanischen umschalter verschlechtern das Bild enorm! bei FullHD 
vermutlich noch stärker als bei meinem WXGA!

Kauf' Dir nen elektronischen, dann wird das Bild auch nicht unscharf!

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der zusätzlichen Kabellänge verschlechtert sich meist schon das 
VGA-Signal.

Autor: akkau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
mittlerweile habe ich den hier - denn kann man über eine schnelle 
Tastenkombination über die Tastatur umschalten!!
http://www.amazon.de/KVM-Switch-2-fach-ATEN-CS62/d...

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir heute den Eizo EV2303WH (siehe oben) angesehen. Dank TFT ist 
der Farbeindruck des Bildes im Querformat vom Blickwinkel abhängig. Im 
Hochformat ist die Abhängigkeit sehr ausgeprägt: bei einem normalen 
schwarzen Text auf weißem Hintergrund ist der Bildschirm von der einen 
Seite dunkelrot(!) und von der anderen hellgelb.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Umschalter habe ich schon seit einiger Zeit diesen hier in Gebrauch:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=ED7...

Für den, der kein USB und HDMI umschalten muss, eine wie ich finde gute 
Wahl, da auch schon die Kabel dabei sind. Umschalten zwischen den PCs 
durch zweimaliges Drücken der Strg-Taste...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karlheinz schrieb:
> Dank TFT ist der Farbeindruck des Bildes im Querformat
> vom Blickwinkel abhängig.

Nicht "dank TFT", sondern dank des billigen TN-Panels.
Besser sind IPS- oder PVA-Panels, wie sie in den höherpreisigen 
Monitoren von Eizo verbaut werden, die weisen diese 
Blickwinkelabhängigkeit nicht auf.

TFT-Displays sind das allerdings alle, es gibt derzeit auch keine 
Alternative.

(OLED ist in benutzbarer Größe nicht finanzierbar, Plasma-Displays 
werden aus gutem Grund nicht für Computer verwendet, und von 
Röhrenkübeln müssen wir wohl nicht mehr reden)

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... TFT-Displays sind das allerdings alle, es gibt derzeit auch keine
Alternative. ...

Stimmt: habe TFT & TN verwechselt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.