mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Frage zu Float - Double in sprintf


Autor: John Schmitz (student)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

folgendes Problemchen:

--------------------------------------
uint16_t a,b,c,d;

a = 334 * (ReadChannel(0) / 10);
b = 334 * (ReadChannel(1) / 10);
c = 338 * (ReadChannel(2) / 10);
d = 366 * (ReadChannel(3) / 10);

sprintf (TX1Telegramm, "\n[V] %8.3f %8.3f %8.3f %8.3f \n", a, b, c, d);


------------------------------------------

../rain-27.c:746: warning: format '%8.3f' expects type 'double', but 
argument 3 has type 'uint16_t'
../rain-27.c:746: warning: format '%8.3f' expects type 'double', but 
argument 4 has type 'uint16_t'
../rain-27.c:746: warning: format '%8.3f' expects type 'double', but 
argument 5 has type 'uint16_t'
../rain-27.c:746: warning: format '%8.3f' expects type 'double', but 
argument 6 has type 'uint16_t'
-----------------------------------------

Ist schon klar, dass uint16_t nicht mit FLOAT harmoniert - aber mein 
Problem ist das DOUBLE:

Auch wenn ich a,b,c,d als FLOAT vereinbart habe (und natürlich auch über 
ein CAST die Zuweisung von ReadChannel auf FLOAT mache, quatscht AVR 
immer noch von einem DOUBLE Konflikt beim Format, obwohl ich doch 
wirklich nur mit FLOAT agiere.

Es kommen übrigends Fragezeichen im Output. Kann es sein, dass die 
printf FLOAT Libs nicht gefunden wurden und daher diese blödsinnige 
DOUBLE Warnung kommt ?

Vielen Dank im voraus.

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John Schmitz schrieb:
> Auch wenn ich a,b,c,d als FLOAT vereinbart habe (und natürlich auch über
> ein CAST die Zuweisung von ReadChannel auf FLOAT mache, quatscht AVR
> immer noch von einem DOUBLE Konflikt beim Format, obwohl ich doch
> wirklich nur mit FLOAT agiere.

f ist nun mal das Format-Zeichen für double, und nicht float.

> Es kommen übrigends Fragezeichen im Output. Kann es sein, dass die
> printf FLOAT Libs nicht gefunden wurden

Die werden nicht von alleine "gefunden". Du musst schon selber dafür 
sorgen, dass die Float-Lib der printf-Familie verwendet wird.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Parameterübergabe ohne Typangabe, wie bei printf, werden alle floats 
automatisch als doubles übergeben. Entsprechende Formatangaben beziehen 
sich also immer auf double.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.