mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT Befehle SMS Senden CMS-ERROR 513


Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich versuche ein SMS über ein GSM Modem RIM1802G zu senden.

Ich habe es hiermit versucht:
000000000 = im original meine handynummer
case 5:  uart_puts("AT+CMGS=\"000000000\"");
              uart_putc('\r');
              break;    
      case 6:  uart_puts("AT+CMGF=1");
              uart_putc('\r');
              uart_putc('\n');
              break;    
      case 7:  uart_puts("HALLO");
              _delay_ms(1000);
              uart_putc(27);
              break;    
      case 8:  uart_puts("AT+CSCA=\"0765980000\"");
              uart_putc('\r');
              uart_putc('\n');
              break;    

Über mein Tastenfeld drücke ich folgende Reihenfolge: 8-6-5-7

Ich stelle zuerst die SMS Zentrale ein, danach stelle ich auf Textmode 
um
danach starte ich das senden.

Ich erhalte > zurück... nun muss ich ja den Text eingeben.
ich drücke also 7... Ich erhalte OK zurück und ca 3 sekunden später
CMS ERROR 513

Ich habe mich informiert und herausgefunden das CMS513 bedeuten kann
das der Link verloren geht. Jedoch kann ich problemlos mich selbst 
anrufen mit dem Modem und verliere nie den Link

Ich hoffe ihr seht meinen fehler...

Was ist eigentlich des PUD mode?

Danke schonmal

Autor: Tim O. (tim_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin-

http://www.activexperts.com/xmstoolkit/sms/gsmerrorcodes/



Darfst du über die SIM Karte SMS versenden?

Autor: Claudio Hediger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim O. schrieb:
> Darfst du über die SIM Karte SMS versenden?

Ja darf ich...

das paradoxe ist eben, ich habe zuvor einen testaufbau gemacht bei 
diesem hat es geklappt.

Da hab ich die "ZEICHEN" per H-Term programm gesendet...

also an den Sim karten liegts nicht :)

Autor: Martin Matysiak (kaktus621) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio Hediger schrieb:
> also an den Sim karten liegts nicht :)

Sicher, dass mit der SMS-Zentrale alles stimmt?

Habe bei mir (anderes Modem, aber sollte kein Unterschied sein) gar 
keine Nummer angegeben (ich denke mal die holen sich Standardmäßig 
eine?) und trotzdem hat der SMS-Versand funktioniert.

Autor: Remote One (remote1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Matysiak schrieb:
> Habe bei mir (anderes Modem, aber sollte kein Unterschied sein) gar
> keine Nummer angegeben (ich denke mal die holen sich Standardmäßig
> eine?) und trotzdem hat der SMS-Versand funktioniert.

Das kann ich so nur bestätigen. Die SMSC Nummer stellt keiner von Hand 
ein.

Claudio Hediger schrieb:
> case 7:  uart_puts("HALLO");
>               _delay_ms(1000);
>               uart_putc(27);
>               break;

Angenommen du kannst im Textmodus schreiben, dann sollte die Reihenfolge 
aber anders aussehen?!?!
case 7:  uart_puts("HALLO");
              uart_putc(27);
              _delay_ms(1000);
              break;
Dann solltest du auch noch einmal nachschauen, ob die 27 stimmt. Ich 
muss 26 senden. Zudem solltest du nach jedem Befehl (also nach \r) 
mindestens 100ms warten. Das Mobiltelefon/Modem  antwortet ja 
schließlich. Ob du das nun auswertest oder nicht ist dir überlassen, 
aber sonst kommt es schnell mal vor, dass sich das Mobiltelefon/Modem 
"verhaspelt". Ich weiß natürlich, dass du per Handsteuerung nicht 
schneller als 100ms sein wirst, aber man ändert ja schnell mal sein 
Konzept und die 100ms bringen dich auch nicht um.

Autor: Claudio Hediger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Remote One schrieb:
> Dann solltest du auch noch einmal nachschauen, ob die 27 stimmt.

Werde ich überprüfen...

Remote One schrieb:
> Zudem solltest du nach jedem Befehl (also nach \r)
> mindestens 100ms warten

Das habe ich bereits in die Funktion uart_putc() und uaart_puts() 
integriert...
habe ich ergessen zu erwähnen...

Remote One schrieb:
> Das kann ich so nur bestätigen. Die SMSC Nummer stellt keiner von Hand
> ein.

Sehr gut... dan kann ich das also weglassen :)

Ich werde schnellstens meine ergebnisse posten....

Autor: Remote One (remote1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst ja auch mal in dem entsprechenden Artikel den Code anschauen. 
Zumindest die Init und so.

Versenden von SMS mittels Mobiltelefon

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Die SMSC Nummer stellt keiner von Hand ein.
Die SMSC-Nummer steht in der SIM-Karte. Diese ist bei allen neuen 
SIM-Karten bereits eingestellt. Sollte sie nicht vorhanden sein, dann 
einfach händisch ins Telefon eintippen. Es stimmt, wenn man 00 anstatt 
der SMSC-Nummer sendet, so wird die interne Nummer genommen. Das bietet 
den Vorteil, dass ein Gerät mit mehreren verschiedenen Anbietern 
betrieben werden kann, birgt aber den Nachteil, dass die Nummer fehlen 
könnte. Wenn der Anbieter gleich bleibt einfach statt 00 die SMSC-Nummer 
eintragen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.