mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Was kann man damit anfangen?


Autor: fraddn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ja diese frage meine ich ernst was kann man damit anfangen ich habs 
immer noch nicht verstanden was wird da jetzt eigentlich simuliert?

TV application interaction is available (see also FAQ): 
nxtvepg-2.8.1-tvsim.zip (see tvsim, vbirec or vbiplay manuals, or tvsim 
& nxtvepg and tvsim & vbirec screenshot)
Thanks to Néo for providing the installer for Windows.

http://nxtvepg.sourceforge.net/tvsim.html Nextview EPG: TV application 
interaction simulator

Danke für eure Hilfe und nen schönen Sonntag noch

: Gesperrt durch User
Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was wird da jetzt eigentlich simuliert?


steht doch da in dem Link den du angegeben hast:

tvsim is a demo application that shows in which ways nxtvepg can 
cooperate with TV applications. It's also a reference implementation of 
the communication protocols and offers most of the source code (under 
the GPL license) that would be required to add EPG support to a TV 
application.

tvsim can demonstrate all TV application interaction features which 
currently are supported by nxtvepg:

[ verschiedene Funktionen ]

The software is called a ``simulator'' because it doesn't display a TV 
image. But still it does read in a channel table and tune in the 
respective TV channels when they are selected in the channel table; this 
is required to demonstrate forwarding of VPS/PDC and EPG packets.

was bedeutet das praktisch?  -->

Du hast also einen EGP-Datenstrom, in dem schwimmen auch noch 
EPG-Informationen mit. Diesen EPG-Datenstrom kannst du dir mit 
nextviewepg darstellen. DIe sich daraus ergebenden Handlungen 
(Rückwirkungen) werden mittels einem bestimmten Protokoll der 
TV-Applikation zurück übergeben (d.h. diese TV-Applikation damit 
angesteuert)



Stell dir das einfach wie "Videotext" dar, der ja auch eine bestimmte 
Form der (Zusatz) Informationsübermittlung darstellt. [EPG ist halt 
moderner, bunter, vielfältiger].

Die reine DARSTELLUNG von Zusatzinformationen ist die eine Sache.

Jetzt könnte deine persönliche Applikation diese Informationen 
auswerten, und z.B. nach dem Schlagworten "Papst Rücktritt" auswerten. 
Als Aktion soll dann der entsporechende Stream aufgezeichnet werden.

Dazu brauchst du dann eine Handvoll Steuerbefehle, und ein Protokoll, 
mit dem du deinem Aufnahmegerät entsprechende Kommandos mitteilen 
kannst. DAs macht nach meinem Verständnis genau dieser "Simulator" (der 
Begriff ist meines Erachtens unglücklich)

Autor: fraddn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das Ganze geht auch ohne TV Karte?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Du hast also einen EGP-Datenstrom,
>> in dem schwimmen auch noch EPG-Informationen mit.

ist natürlich Quatsch, es müßte heißen:

Du hast also einen _DVB_-Datenstrom, in dem schwimmen auch noch
EPG-Informationen mit.

-----

Zur Frage:

> Und das Ganze geht auch ohne TV Karte?

keine Ahnung, frag doch mal den Autor.

Was würde es denn aber für einen Sinn machen, einen "statischen" [*1] 
DVB-Stream (mit dem darin eingebetteten EPG-Stream) zu analysieren, und 
dann einem nicht vorhandenen Gerät (TV-KArte) einen Steuerbefehl zu 
geben? Da müßtest du ja noch einen TV-Karten Simulator hinterher bauen, 
der die Steuerbefehle dann entgegen nimmt .... Und wofür sollte das 
ganze dann gut sein?

[*1] also einen aufgezeichneten rohen DVB-Stream, woher und womit auch 
immer du das gemacht hast. Vermutlich am ehesten mit einer TV-Karte, 
gelle?

Autor: fraddn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau.

Wo bekommt man denn einen TV Karten Simulator her?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fraddn schrieb:

> Wo bekommt man denn einen TV Karten Simulator her?

Die gibt es nicht mehr. Die Herstellerfirma hat die Produktreihe 
aufgegeben und stellt jetzt nur noch Modemsimulatoren her. Da ist in 
letzter Zeit ein enormer Bedarf in den Foren entstanden :)

Autor: fraddn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht noch besser

http://www.internetemulator.de/

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.