mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik atmega an mercedes bussystem


Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits.

Ich stehe mal wieder vor einem Problem.
Ich habe vor ein paar Wochen einen kleinen PC in mein Auto gebaut. So 
weit, so gut.
Jetzt möchte ich irgendwie per atmega an Daten aus dem Auto rankommen.
Die Frage ist: Wie?

Ich habe einen Mercedes C200 Baujahr 95, die Modellbezeichnung ist 
"W202". Ich habe schon in diversen Foren gesucht, kann aber nicht 
herausfinden, was für ein Bussystem in dem Fahrzeug zum Einsatz kommt. 
Soweit ich weiß wird ab BJ 97 Serienmäßig der CAN-Bus verwendet, dort 
hat man dann auch nen Funk-Schlüssel, der nur noch so ins Zündschloss 
gesteckt wird und vorne so ein Fensterchen mit vermutlich einer IR-Diode 
hat. Ich habe aber noch einen, der per IR aufschließt (hat nur einen 
Knopf) und man kann den Schlüssel fürs Zündschloss rausklappen.
Ich habe nirgends gefunden, was da für ein Bussystem zum Einsatz kommt 
und ob er überhaupt eines Besitzt.
Zumindest das Tachosignal muss wohl irgendwo digitalisiert werden, denn 
ich habe bereits eine digitale Tageskilometeranzeige und Uhr etc.

Kann mir irgendwer helfen ? Ich recherchiere schon seit Stunden!

Vielen Dank schonmal.

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert schrieb:
> Jetzt möchte ich irgendwie per atmega an Daten aus dem Auto rankommen.
> Die Frage ist: Wie?

Eine weitere Frage muss sein: Welche Daten?

Wenn es nur um die Geschwindigkeitsanzeige geht, gibt es einen 
Tachoimpuls (genannt GALA) den man anzapfen könnte.
Da kommt ein geschwindigkeitsabhängiges Rechtecksignal an, dass sich gut 
weiterverarbeiten lassen sollte.

Infos wo das Kabel mit dem Tachoimpuls liegt, findest du z.B. hier:
http://www.motor-talk.de/forum/hilfe-bei-navi-einb...

MfG

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau nach ob dein auto nen ODBC o.ä. diagnose bus hat (stecker im 
fahrer- oder motorraum). wenn nicht ist es wahrscheinlich, dass dein 
auto noch mit guter analoger technik funktioniert.
generell sollte man die finger vom can bus im auto lassen, denn sobald 
du nen unfall baust zahlt deine versicherung mit großer sicherheit 
nicht, mal ganz davon abgesehen, dass es ein wahnsinniges 
sicherheitsrisiko ist sich am motor can etc zu schaffen zu machen als 
amateur...

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi D. schrieb:
> ODBC o.ä.

OBC ist ähnlicher

Autor: tut-hier-nix'-zur-sache! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OBD = OnBoard Diagnostics

> wenn nicht ist es wahrscheinlich, dass dein
> auto noch mit guter analoger technik funktioniert.

Unfug. Sofern das Auto weder Vergaser noch Lederbandbremsen hat, handelt 
es sich nur um ein mehr oder weniger herstellerspezifisches System, 
zumindestens im Bereich Motor/Bremsen-/Getriebesteuerung.

> generell sollte man die finger vom can bus im auto lassen, denn sobald
> du nen unfall baust zahlt deine versicherung mit großer sicherheit
> nicht,

Ebenfalls Unfug.

Autor: morph1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nanana

Also auch die gute alte deutsche Technik hats den Reiskochern 
nachgemacht und in ihren Autos im Jahre 95 schon Elektronik.

Es gibt nen Diagnosestecker vorne im Motorraum, da lässt sich viel 
auslesen. Leider gibt es (meines Wissens nach) keinen CAN-Bus.

Und selbst wenn, dann wären die Komfort-Funktionen definitiv getrennt 
von wichtigem.

Bei der Baureihe zb. hat sogar das Automatikgetriebe ein eigenes total 
unabhängiges Steuergerät (das gerne mal kaputt wird).


Auch wenn die Hersteller wohl weniger Sorge um die Bastler haben, das 
ist einfach notwendig.

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten erstmal.

Ich muss nicht an bestimmte Daten, das Tachosignal wäre allerdings auf 
jeden Fall ein Anfang. Ich wollte nur einfach an so viele Daten wie 
möglich. Wie ich da jetzt rankomme, weiß ich allerdings immer noch nicht 
so genau.

Autor: Torsten Schwalm (torstensc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scha mal an deinem Radio nach. Wenn es eine Gala-Funktion hat muss es 
auch die Informationen bekommen. Bei alten Systemen per Steuerleitung 
mit dem Tachoimpuls drauf, bei neuen Systemen geht ein KFZ-Bus ins 
Radio. Den anzuzapfen ist allerdings nicht ganz einfach und extrem 
Herstellerunterschiedlich. Prinzipiell ist dieser Bus getrennt vom 
Steuerbus für Motosteuerung usw.. Deswegen bei VAG auch als 
Infotainmentbus bekannt.

Torsten

Autor: brott (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

sollte es sich um einen CAN handeln, dann brauchst du zusaetzlich die 
Datenfestlegungen und die hueten die Unternehmen wie einen Schatz!

Zur Gefahr: Ich halte die Gefahren fuer gar nicht so grosz - kenne aber 
auch die merzedes-Architektur nicht. Es ist schon eine ziemlilche 
Herausforderung, die CAN-Bus Struktur zu stoeren. Das duerfte eigentlich 
nicht mal eben so passieren.
(ich weisz dass es hier gegenteilige Meinungen gibt, hat da jemand 
Erfahrung / wirklich ahnung? - die Autounfall-Geschichte kenn ich 
schon).

Zur Diagnose Schnittstelle: das ist in der Regel ein KWP2000 oder TPX.X 
Protokol.. unangenehm zu handhaben und ebenfalls dokumentation 
notwendig.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
brott schrieb:
> Zur Gefahr: Ich halte die Gefahren fuer gar nicht so grosz

Hm, das kommt drauf an.
Im Prinzip kann man nicht viel falsch machen, solange man
nur liest.
Aber es kann schon problematisch werden, wenn man z.B. durch
falsche Terminierung oder andere Hardwareprobleme die
bisherige Kommunikation stört, auch wenn man eigentlich
nicht schreibend zugreift.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.