mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USART- Spannungen am MAX232


Autor: werN92 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

habe heute die untere Schaltung aufgebaut, um mich mit dem USART der 
Atmel-AVRs zu vertrauen und natürlich funktionierts nicht. AVR- 
Tutorials sind bereits durchgemacht, Fuses sind auch richtig gesetzt. 
Einzig die Spannungswerte am MAX232 und der Fakt, dass es nicht 
funktioniert, machen mich stutzig.
Verwendet hab ich einen AtMega32 mit 8MHz- Quarz.
Die Spannungen am MAX232 betragen:
Beim Senden, an T1OUT -3V. Und wenn nichts gesendet wird -7V.
Zusätzlich wird nie der TransmitComplete- Interrupt aufgerufen, obwohl 
alles aktiviert ist.
Wenn ich +5V und die TX- Leitung testweise verbinde, dann kommt am PC 
was rein.
Hier die Schaltung: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Datei:AVR-RS232.png
Code kann bei Bedarf hinzugefügt werden, ist aber auch aus dem USART- 
Tutorial.

Was passt da nicht?

werN92

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ich +5V und die TX- Leitung testweise verbinde, dann kommt am PC
>was rein.

Pin 15 und 16 hast du auch am MAX angeschlossen?

Autor: werN92 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Pin 15 und 16 hast du auch am MAX angeschlossen?
Ja, allerdings ohne den Kondensator. Könnte es daran liegen?

werN92

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: werN92 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich R1OUT mit T1IN verbinde, kommt am Terminal trotzdem nichts 
rein. Also liegts an der Verkabelung. Hab die Leiterbahnen aber gerade 
nochmal geprüft, da finde ich keinen Fehler.

werN92

Autor: werN92 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt sind R1OUT und T1IN gebrückt und zusätzlich auch PIN 2 und 3 
der Buchse. Jetzt funktioniert der Terminal- Test. Wenn ich die Brücke 
zwischen R1OUT und T1IN löse, dann erscheinen zwar auch Zeichen im 
Terminal, aber nur Sonderzeichen. Hoffe das hilft weiter.

werN92

Autor: werN92 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein weiterer Fortschritt: Die Brücke zwischen R1OUT und T1IN gänzlich 
entfernt. Nun sende ich ein großes M per Software, das auch im Terminal 
empfangen wird, allerdings nur, wenn ich die PINs 2 und 3 der RS232- 
Buchse überbrücke. Außerdem befinden sich zwischen den Ms immer wieder 
Sonderzeichen.

Weiß irgendwer eine Lösung, wies komplett funktionieren könnte?

werN92

Autor: TXler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
werN92 schrieb:
> Ein weiterer Fortschritt: Die Brücke zwischen R1OUT und T1IN gänzlich
> entfernt. Nun sende ich ein großes M per Software, das auch im Terminal
> empfangen wird, allerdings nur, wenn ich die PINs 2 und 3 der RS232-
> Buchse überbrücke. Außerdem befinden sich zwischen den Ms immer wieder
> Sonderzeichen.
>
> Weiß irgendwer eine Lösung, wies komplett funktionieren könnte?

TX und RX vertauscht?

Autor: werN92 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TXler schrieb:
> TX und RX vertauscht?
Wo vertauscht, vom µC zum MAX232 oder vom MAX232 zur Buchse oder im 
Kabel selbst?
µC zum MAX232 stimmt, auch MAX232 zur Buchse ist korrekt. Kabel ist ein 
USB/Seriell- Umsetzer, also kann es dort auch nicht vertauscht sein.

Hab die Software mal am Evaluationsboard ausprobiert, dort funktionert 
die Übertragung. Die Anschlussbelegung dieser Buchse und die meiner 
Platine verglichen und durchgemessen, es ist alles gleich, nur eben, 
dass meine Platine nicht funktioniert.

werN92

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
werN92 schrieb:
> So, jetzt sind R1OUT und T1IN gebrückt und zusätzlich auch PIN 2 und 3
> der Buchse.

Die Verbindung 2-3 macht jedes weitere Testen sinnlos.
2 und 3 kann man brücken, wenn man kontrollieren möchte, ob es irgendwo 
einen Kabelbruch gibt.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
werN92 schrieb:
> TXler schrieb:
>> TX und RX vertauscht?
> Wo vertauscht, vom µC zum MAX232 oder vom MAX232 zur Buchse oder im
> Kabel selbst?

Beides ist möglich.

Schnapp dir eine LED und einen 220Ohm Widerstand und bau dir damit ein 
Testlämpchen.

Alle Brücken entfernen.

Wenn du die LED von R1IN zu GND verkabelst und auf dem PC munter vor dir 
hintippst (STein auf die Tastatur legen) dann muss die LED munter 
flackern.

Tut sie das nicht, dann hältst du die LED zur Kontrolle an T1OUT.
Wenn sie dort munter flackert, dann musst du entweder
* dein Kabel kreuzen
* oder du hast die falschen Pins von der Buchse zum MAX gezogen

such dir was aus und kreuze es mal aus. Aber an einem der beiden Pins am 
MAX muss es flackern.

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Erst Pin 2 und Pin3 der Sub-D kurzschließen und testen, ob die 
gesendeten Zeichen wieder empfangen werden.
- Dann die Brücke entfernen, T1IN und R1OUT (11 und 12) verbinden und 
wieder testen
- wennn es funktioniert ein programm schreiben, das des Controller 
endlos das gleiche Zeichen senden läßt
- wenn auch das klapt kann man ein Programm versuchen, das das 
empfangenen Zeichen direkt wieder zurück schickt

Und dann kannst du anfangen ein eigenes Programm zu schreiben.
(Bei den ersten beiden Test den µC entfernen oder zumindestens den 
kompletten Flash löschen, damit der nicht zufällig stört)

Autor: werN92 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt endlich den Fehler gefunden. Die Leitungen waren wirklich 
vertauscht. Der Fehler hat sich schon beim Erstellen des Layouts 
eingeschlichen.
Danke nochmal.

werN92

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.