mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Cree LED ansteuern


Autor: Dimitri Roschkowski (Firma: port29 GmbH) (port29) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich brauche mal eine Idee für die Umsetzung. Ich habe bei mir im 
Wohnzimmer in meinen Lampen LED "Birnen" verbaut. Die Birnen haben 
momentan eine Leuchtstärke von 100 Lumen. => 300 Lumen pro Lampe. Jetzt 
überlege ich, diese Birnen gegen Cree High Power LEDs auszutauschen.

http://www.leds.de/out/media/Datenblatt_Cree_MC-E_...

Mein Problem ist momentan, dass ein dieser LED Teile bis zu 10 Watt 
schlucken kann. Auf der anderen Seite habe ich in der Lampe nicht viel 
Platz. Etwas mehr Platz habe ich zwar im Lampengehäuse, allerdings habe 
ich dort kaum eine Wärmeableitung.

Nochmal zusammengefasst, ich habe drei LEDs mit je 4 Pads. Das Licht 
möchte ich Dimmbar machen. Und zwar in der Form, dass zuerst das erste 
Pad gedimmt wird, dann das zweite hinzugedimmt wird, dann das dritte und 
vierte.

Aber wie mache ich das? Ich habe wenig Platz

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dimitri Roschkowski schrieb:
> Hallo Leute,
>
> ich brauche mal eine Idee für die Umsetzung. Ich habe bei mir im
> Wohnzimmer in meinen Lampen LED "Birnen" verbaut. Die Birnen haben
> momentan eine Leuchtstärke von 100 Lumen. => 300 Lumen pro Lampe. Jetzt
> überlege ich, diese Birnen gegen Cree High Power LEDs auszutauschen.
>
> http://www.leds.de/out/media/Datenblatt_Cree_MC-E_...
>
> Mein Problem ist momentan, dass ein dieser LED Teile bis zu 10 Watt
> schlucken kann. Auf der anderen Seite habe ich in der Lampe nicht viel
> Platz. Etwas mehr Platz habe ich zwar im Lampengehäuse, allerdings habe
> ich dort kaum eine Wärmeableitung.

Wenn es also keine Möglichkeit gibt die Wärme wegzubekommen, gibt es nur 
zwei Möglichkeiten:
1. Die LEDs mit weniger Strom versorgen, was weniger Wärmeentwicklung 
bedeutet. Dann stellt sich aber wirklich die Frage, warum dann erst die 
LEDs tauschen?
2. Scheiß was auf die höhere Wärmeentwicklung und nimm eine kürzere 
Lebensdauer der (teuren) LEDs in Kauf.

> Nochmal zusammengefasst, ich habe drei LEDs mit je 4 Pads. Das Licht
> möchte ich Dimmbar machen. Und zwar in der Form, dass zuerst das erste
> Pad gedimmt wird, dann das zweite hinzugedimmt wird, dann das dritte und
> vierte.
>
> Aber wie mache ich das? Ich habe wenig Platz

Möglicherweise ein Tiny mit Software-PWM?!

Autor: Dimitri Roschkowski (Firma: port29 GmbH) (port29) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raimund Rabe schrieb:
> 2. Scheiß was auf die höhere Wärmeentwicklung und nimm eine kürzere
> Lebensdauer der (teuren) LEDs in Kauf.

Die Lebensdauer wird da vermutlich bei ca. 1 Minute liegen. Das Ding 
verbrennt 10Watt, ohne Kühlung wird es da nix.

Aber die Kühlung der Leuchtmittel selbst ist da das kleinste Problem.

Die Ansteuerung macht mir da schon mehr sorgen. Insgesamt muss ich max. 
30W regeln. Bzw. 10W pro PWN. Ich bin ganz ehrlich, ich weiß nicht, was 
ich dabei beachten muss oder was mich da für Überraschungen erwarten 
könnten.

Autor: siegmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau einfach mal in den einschlägigen LED Foren vorbei, gibt es 
zahlreich!
Dort wird ausgiebig darüber diskutiert.
Google ist dein Freund.

Noch einen schönen Abend

Gruß

Siegmar

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 300 Lumen pro Lampe.

Eine Cree bringt doch bereits 300 lm, was willst du da mit 3 ?

> Ich habe bei mir ... LED "Birnen" verbaut.

Oder ist dir dein bisheriges LED-Licht zu schummerig ?

Willst du dich jetzt Schritt für Schritt an eine ordentliche Lampe 
annähern und immer die alte wegwerfen ?

Die Crees haben ein ziemliche gerichtetes Licht, das könnte in einer 
Lampe fehl am Platze sein, und somit der Grund warum du auch diese 
wegwerfen wirst.

30 Watt Cree mit ca. 900 Lumen sollte man wohl besser mit 35 Watt Osram 
64432 ECO IRC Halogen mit ebenfalls ca. 900 Lumen ersetzen, dann hat man 
nicht nur ordentlich weisses rundumstrahlendes Licht mit 
kontinuierlichem Spektrum an Stelle der Lücke bei grün, sondern auch 
keine Probleme mit der Wärmeabfuhr mehr.

Autor: Dimitri Roschkowski (Firma: port29 GmbH) (port29) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Eine Cree bringt doch bereits 300 lm, was willst du da mit 3 ?

Eine Cree bringt 752 lm. Drei => 2,1 klm

MaWin schrieb:
> Oder ist dir dein bisheriges LED-Licht zu schummerig ?

Also die 300 lm (3x LEDGalaxy SMD-Stiftsockellampe G4, warmweiss) + LED 
Leisten an den Möbeln (24/7 an) ist zwar schön und gut. Das Licht ist 
perfekt, wenn man sich z.B. unterhält oder fernsieht. Es blendet nicht, 
es schafft einfach eine schöne Umgebung. Allerdings ist es absolut nicht 
dazu geeignet, z.B. etwas zu lesen.

Die Cree wollte ich in Form eines Deckenfluters verwenden. Drei Birnen 
leuchten die Decke aus und die weiße Tapete der Decke wirft das Licht 
wieder in den Raum zurück.

Auf Halogen wollte ich jetzt eigentlich nicht wieder zurück gehen.

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne vernünftiges Wärmemanagment für die LEDs sehe ich da aber für 
Deinen Plan keine Sonne am Horizont.

Autor: Neugieriger und unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allerdings ist es absolut nicht dazu geeignet, z.B. etwas zu lesen.

Warum nicht?

Eigentlich wollte ich auch bald auf LEDs umstellen. Was ist das Problem 
beim Lesen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.