mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Das WOW-Signal, warum nicht "rotverschoben"?


Autor: Hermi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mal eine ganz bescheidene Frage.

Zunächst mal, näheres zum Wow-Signal s. hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wow-Signal


Zitat Wiki:
"Das Signal war mit dem 50fachen der Standardabweichung signifikant 
stärker als das Hintergrundrauschen. Die Bandbreite betrug weniger als 
10 kHz. Zwei verschiedene Werte seiner Frequenz wurden angegeben, 
1420,356 MHz (J. D. Kraus) und 1420,456 MHz (J. R. Ehman), jedoch beide 
sehr nahe der Frequenz von 1420,405 MHz, die vom 
Hyperfeinstruktur-Übergang des neutralen Wasserstoffs im Universum 
erzeugt wird."

Zur Frage:
Wenn eine ausserirdische Intelligenz auf die Idee käme, ein Sinussignal 
mit einer Frequenz von ca. 1420MHz (so als kleines Zeichen an andere, 
"Wir kennen die Frequenz des Hyperfeinstruktur-Übergangs des neutralen 
Wasserstoffs, sind also intelligent und technisch versiert"), dann käme 
diese Frequenz doch aufgrund der "Rotverschiebung" (expandierendes 
Universum) mit einem Wert von weit unter 1420MHz hier an!?

(analoges gilt für eine natürliche "Wasserstoffquelle")

s. wiki, Dopplereffekt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dopplereffekt

Das müßte doch eigentlich auch dem Empfänger des Signals aufgefallen 
sein...

So gesehen legt das Ganze einen plumpen Fälschungsversuch nah. Oder ein 
Pulsar, der zufällig mit dieser signifikanten Frequenz hier ankommt und 
nie wieder gehört wird.

Was meint ihr?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dopplereffekt?

Doppelposten auf die Wachtürme - sind sind da. Feuer frei!

Autor: Hermi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Dopplereffekt?
>
> Doppelposten auf die Wachtürme - sind sind da. Feuer frei!

ich glaube, sie können nicht kommen wg. lichtgeschwindigkeit. 
(vorrausgesetzt, es gibt sie)

hier kann man sich pulsare anhören, die klingen irgendwie anders als ein 
sinus:
http://www.mpifr-bonn.mpg.de/faqs/index.html
(unter "Kann man die Sterne per Radio hören?")

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> ich glaube, sie können nicht kommen wg. lichtgeschwindigkeit.
>> (vorrausgesetzt, es gibt sie)

Die Lichtgeschwindigkeit gibt es.

Autor: hermy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
>>> ich glaube, sie können nicht kommen wg. lichtgeschwindigkeit.
>>> (vorrausgesetzt, es gibt sie)
>
> Die Lichtgeschwindigkeit gibt es.

dann können sie auch nicht kommen!

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hermi &  hermy

Warum beschleicht mich das Gefühl, dass du eine Doppelagent der 
Ausserirdischen bist?

Autor: Eaton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hermi

Wo ist Dein Problem?

Da sie auf uns zufliegen, ist die Hyperfeinstruktur-Übergangs des 
neutralen
Wasserstoffs halt blauverschoben.

Autor: Hermi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eaton schrieb:
> Da sie auf uns zufliegen, ist die Hyperfeinstruktur-Übergangs des
> neutralen
> Wasserstoffs halt blauverschoben.

danke, sehr kreativ, auf die idee bin ich noch nicht gekommen!
;O)))

aber ich höre immer nur "Außerirdische" und "...sie kommen", das ist 
doch hier eher ein HF-forum... oder?

Das Wellenphänomen an sich interessiert wohl niemanden ;)

Autor: Eaton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hermi

Nachdem Du das WOW-Signal erklärt hast, kann Du Dich ja gleich dem 
nächsten Astronomie-Rätsel widmen: Im Sternbild bootes konnte über 
Monate hinweg ein bisher unbekanntes Spektrum aufgenommen werden.

http://supernova.lbl.gov/2006Transient/

Schauen wir hier direkt in einen Datenübertragungsstrahl von ihnen?

Nun ja, vielleicht können sie es uns beantworten, wenn sie hier sind.

Autor: Hermi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eaton schrieb:
> Schauen wir hier direkt in einen Datenübertragungsstrahl von ihnen?

vielleicht mal die aufgezeichneten Daten mit Winrar entpacken...

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das WOW-Signal besteht aus dieser dürren Sequenz: "6EQUJ5" - und darum 
wird so ein Theater gemacht?

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hermi schrieb:
> Zur Frage:
> Wenn eine ausserirdische Intelligenz auf die Idee käme, ein Sinussignal
> mit einer Frequenz von ca. 1420MHz (so als kleines Zeichen an andere,
> "Wir kennen die Frequenz des Hyperfeinstruktur-Übergangs des neutralen
> Wasserstoffs, sind also intelligent und technisch versiert"), dann käme
> diese Frequenz doch aufgrund der "Rotverschiebung" (expandierendes
> Universum) mit einem Wert von weit unter 1420MHz hier an!?

Die kosmische Expansion dominiert aber nur über selbst für kosmische 
Maßstäbe relativ große Entfernungen. Der Andromedanebel in 2,5 Mio. 
Lichtjahren Entfernung ist z.B. blauverschoben, der nähert sich uns 
derzeit also. Erst ausserhalb der lokalen Gruppe kommt die Expansion 
wirklich zum tragen, wobei z.B. auch der Virgohaufen in 65 Mio. LJ 
Entfernung eine deutlich geringere Rotverschiebung aufweist, als es nach 
dem Hubble-Gesetz zu erwarten wäre.

Bei Quellen innerhalb der Milchstraße ist sowieso von Rot- bis 
Blauverschiebung alles möglich. Wenn ein weiter innen ums 
Milchstraßenzentrum kreisender Stern das Sonnensystem "überholt", dann 
wechselt er z.B. sogar von Blau- zu Rotverschiebung.

Andreas

Autor: Hermi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Das WOW-Signal besteht aus dieser dürren Sequenz: "6EQUJ5" - und darum
> wird so ein Theater gemacht?

nein. die zahlen und buchstaben beschreiben nur, wie weit das signal 
stärker als das grundrauschen ist.
1=ganz schwach über dem grundrauschen
Z= ganz stark über dem grundrauschen.

das signal selber hat eine länge von ein paar minuten. man kann es auch 
irgendwo demoduliert als wav-file runterladen.
die trägerwelle hat eine sinus-form, was wohl eher selten bis sehr 
selten bei natürlichen phänomenen im universum auftritt...


@Andreas Ferber:
Danke für den Beitrag zur Rot- und Blauverschiebung!
Die "Überholsterne" sind ja witzig, hatte davon vorher noch nie gehört.

Autor: Ramponierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das war nur der Zielsuchstrahl für einen Gamma-Burst.. das Ende ist nah

Autor: Hermi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ramponierer schrieb:
> das war nur der Zielsuchstrahl für einen Gamma-Burst.. das Ende ist nah

Also irgendwie scheint hier eine gewisse Sehnsucht in der Luft zu 
liegen, von Außerirdischen vernichtet zu werden.
Dabei sind wir Menschen doch so schlecht auch nicht im 
Planetenzerstören.

Aber wie gesagt geht es mir eher um die technische Seite.

Hat mal jemand den link gefunden, wo man sich das Wow-Signal anhören 
kann?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.