mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] Stabilisiertes Labornetzteil


Autor: Lord Ziu (lordziu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wie der Titel schon sagt bin ich auf der Suche nach einem Labornetzteil, 
dass gebraucht unter 100€ liegen sollte. Es soll nur für den 
Bastlertisch dienen, deswegen sind meine Anforderungen nicht allzu hoch:

- Stabilisiertes Netzteil
- Spannung 0 V bis mindestens 15 V
- Strom mindestens bis 1,0 A
- Symmetrische Ausgangsspannung (-, GND, +)
- Strom und Spannung regelbar und ablesbar

Wenn ihr noch so ein Teil rumstehen habt und loswerden wollt, würde ich 
mich freuen von euch zu hören.


Grüße

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reicht auch ab ca. 1V?

Wie wäre es dann mit einem das mit  2 x LM317 und 2 (bzw. 4) 
Anzeignstrumenten arbeitet?

Autor: Lord Ziu (lordziu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre auch okay.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lord Ziu schrieb:
>> Wie wäre es dann mit einem das mit  2 x LM317 ...
> Das wäre auch okay.

Dann ist Selbstbau sicher machbar, wäre das nix für Dich?

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde ich an deiner Stelle auch Selbstbauen.
Um die Kosten und mech. Arbeiten kleinzuhalten kannst du dir auf eBay 
ein defektes kaufen und dort dann die Elektronik neu machen.
Trafo und Gehäuse sollten natürlich i.O. sein.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und wenn der TS garnicht weiterkommt, helfen wir ihm hier weiter .-)

Autor: Lord Ziu (lordziu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmh, gibts denn irgendwo einen brauchbaren Schaltplan für sowas?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lord Ziu schrieb:
> Mmh, gibts denn irgendwo einen brauchbaren Schaltplan für sowas?

Entweder Du googelst nach lm317 datenblatt applikationen.
Oder hier stände ein solches Doppelnetzteil mit Gehäuse aber ohne 
Instrumente für 45 Euro bereit.


Kannst ja erstmal googeln und dann ggfs. per PM nachfragen.

Autor: Na endlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A.T.
geht es Dir nun wieder besser nachdem Du ausdrücklich wieder
auf irgendwelchen Kernschrott hinweisen duftest den Du mal
irgenwo gefunden hast und hier Anfängern verklingeln willst?

Vorsicht, A.T. verkauft ausschließlich Sondermüll !

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lord Ziu schrieb:
> Mmh, gibts denn irgendwo einen brauchbaren Schaltplan für sowas?

In der Codesammlung. Uli Radig hat was nettes veröffentlicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.