mikrocontroller.net

Forum: Offtopic horrender Stromverbrauch


Autor: Stefan E. (altbau_61)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Experten,

bin in eine Wohnung aus den früheren 60er Jahren gezogen.
Juchhu, mein Unmzug ist endlich beendet.
Mein Problem ist der horrende Stromverbrauch dieser Whg. Obwohl nur 2 
Modems und 2 Telefone ständig an der Leitung Strom verbrauchen - in den 
letzten 6 Tagen (hatte gerade meinen Umzug) und diese auch nur insgesamt 
20 W/h - gemessen mit "EnergyCheck3000" - verbraucht diese Whg mal eben 
2,5 KwH in 6,5 Stunden (Modems, Tele - andere Sicherungen ausgeschaltet) 
....56 KwH in 24 Std (PC, Tele, Licht, Modems, Kühl-Gefrierkombi aus 
Schlafzustand, 3 Min Duschen mit AEG (s.u.) - alle Sicherungen 
eingeschaltet)....7,5 KwH in 11 Std (PC, Licht - andere Sicherungen 
ausgeschaltet)

Thema Licht:
Die Sicherung für alle Lampen, Lichter ist eingeschaltet; jetzt sollte 
eigentlich, beim erstmaligen anbringen der Lampen getestet werden, ob 
der Schalter "on" oder "off" ist....Mist! Egal wie der Schalter steht, 
es ist immer Strom auf der Leitung (mit Phasenprüfer getestet); mit 
Messgerät zeigt mir die Leitung bei "off" 25 V Wechselspannung - bei 
"on" 233 V Wechselspannung an.
Warum fliesst dort Strom, wo keiner fliessen darf, bei Schalter "off"?
Habe ich dadurch diesen erhöhten immensen Stromverbrauch?

Thema Durchlauferhitzer
AEG Hydraulischer Durchlauferhitzer DDLT 18 (E-Nummer: 945 305 707)

Mit diesem Gerät, keine Ahnung welches Baujahr, habe ich kurz geduscht: 
30 sec zum Vorduschen, danach 1 Min zum Abduschen, also insgesamt 1,5 
Min.
Bin zuvor zum Stromzähler, danach gleich wieder: Ergebnis: 3 KwH 
Verbrauch
Wenn ich dies hochrechne, bräuchte dieser AEG 120 KwH Strom per Stunde 
und dies dürfte ja eigentlich nicht sein.
Der AEG ist mit 3 x 25 A über eine Kopp-Green abgesichert.
Laut PDF des AEG sollte dieser aber über 3 x 32 A abgesichert sein.

Ich hoffe, ich habe es ausführlich geschildert und bedanke mich jetzt 
schon mal vorab für die Antworten.

Meine Lampen, Licht besteht zu 100 % aus Energiesparleuchten, also max 
15 W,
PC incl Monitor und DSL, Modems, Tele verbrauchen gerade mal max 120 W;
mein bisheriger Stromverbrauch war gerade mal 120 KwH im Monat, incl. 
obere Geräte + Kühl/Gefrierkombi A + (Gefrierschrank 140 cm A+ von März 
bis Oktober) + 40" TV + Sat-Rec + StereoAnlage

Gruss Stefan

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Durchlauferhitzer hat lt. Beschreibung 18kW. Sollte demnach in 
1.5 Minuten ca. 0.45kWh verbrauchen.
Hängt noch irgenwas an deinem Zähler? Keller oder so?
Könnte jemand Strom klauen?
Schalte mal alles nacheinander aus und versuche herauszukriegen, an 
welcher Sicherung der hauptverbraucher hängt.
Ich hätte auf einen defekten Durchlauferhitzer getippt, lass deinen 
Vermieter das mal checken. ;-)

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
tippe mal auf einen defekten Zähler. Wenn für 3min duschen 3kWh gezählt 
werden, müsste er demnach einen Anschlußwert von 120kW haben. das hätte 
einen Strom von 173A zufolge. Die 25A Sicherungen würden ziemlich 
schnell auslösen. Dreht sich der Zähler wenn alle Sicherungen aus sind?
Oder hast du den Zähler falsch abgelesen? Die letzte, rot umrandete 
Stelle sind 0,1kWh.

Jürgen

Autor: Stefan E. (altbau_61)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen Berger schrieb:
> Hallo,
> tippe mal auf einen defekten Zähler. Wenn für 3min duschen 3kWh gezählt
> werden, müsste er demnach einen Anschlußwert von 120kW haben. das hätte
> einen Strom von 173A zufolge. Die 25A Sicherungen würden ziemlich
> schnell auslösen. Dreht sich der Zähler wenn alle Sicherungen aus sind?
> Oder hast du den Zähler falsch abgelesen? Die letzte, rot umrandete
> Stelle sind 0,1kWh.
>
> Jürgen

Bingo Jürgen, Dein letzter Satz passt wie die "Faust auf's Auge".

Ich hatte die ganze Zeit falsch abgelesen!
Die letzte Zahl ist rot umrandet....Mist, so 'nen Zähler kannte ich 
bislang nicht.
So kommt dann auch der immense Verbrauch zustande, wenn ich den 
Verbrauch 10-fach nehme......

Danke Dir auch Thilo; Deine Beschreibung hatte ich bereits hinter mir, 
nach und nach die Sicherungen raus und checken, welche Sicherung am 
wenigsten verheizt.
Und das mit dem Vermieter, nee, ist nicht mehr, ist jetzt mein eigenes. 
Bin jetzt selbst verantwortlich.


Was ist aber mit dem Strom, der im ausgeschalteten Zustand immer noch 
mit ca. 25 V über die Leitung geht; dies habe ich bislang auch nur am 
Licht/Lampenkreis feststellen können. Ist dort irgendwo etwas nicht 
richtig geerdet? Oder eine Lampe falsch angebracht?

Danke und Gruss Stefan

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miss mal mit einem analogen Geraet. Digitale belasten die Leitung zu 
wenig und du misst jeden induzierten Furz.
Also in anderen Worten: Solange kein Strom fliesst ist das normal.

Autor: Lafuter Z. (lafuter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ist aber mit dem Strom, der im ausgeschalteten Zustand immer noch
> mit ca. 25 V über die Leitung geht; dies habe ich bislang auch nur am
> Licht/Lampenkreis feststellen können.

Wer viel misst, misst viel Mist!

Im Ernst, der "Phasenprüfer" heisst in Fachkreisen auch "Lügenstift". Er 
lügt Dich wirklich an.

Auch ein hochohmiges Multimeter aus dem Elektronik-Bereich wird Dich 
anlügen. Es gilt immer mein Einleitungssatz: "Wer viel misst..."

Um im 230-Volt-Netz korrekt zu messen, brauchst Du ein korrektes 
Messgerät, z.B. Duspol. Aber nicht die Lügen-Duspol-Nachbauten aus den 
Baumärkten, sondern einen richtigen...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.