mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik iPad - technische Fragen


Autor: Benjamin B. (iodun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wir werden in der Schule dazu gezwungen uns mit dem Thema iPad zu 
befassen.
Ehrlich gesagt mag ich Apple nicht besonders, was aber ein anderes Thema 
ist.

Jedenfals wurde hier ein iPad zerlegt und analysiert:

http://www.ifixit.com/Teardown/iPad-Wi-Fi-Teardown/2183/2

Beim durchlesen sind mir nun aber zwei Fragen gekommen und ich hoffe 
jemand von euch kann sie mir beantworten:

------------------------------

Zu Step 15:

> Markings on the A4:
>
> N26CGM0T 1007 APL0398 33950084 YNL184A2 1004 K4X2G643GE
>
> Yes, the K4X2 is a Samsung DRAM part number!
>
> Decoding the part number shows there is 2Gb of memory inside.
> This  translates into ~128MB of memory per die, for 256 MB total.
> (NOT >512MB, as we previously reported.)

Wie hängen diese Zahlen zusammen?

"128MB memory per die" bedeutet ja, dass es mehrere Abschnitte gibt die 
jeweils 128MB groß sind.

"256MB total" bedeutet, dass es 256MB insgesamt sind.

Aber wie kommt man dann auf 2GB?

--------------------------

Zu Step 16:

> 64Gbit MLC NAND flash

Auf dem Foto ist folgende Nummer auf dem Chip zu lesen:
K9LCG08U1M

http://www.samsung.com/global/business/semiconduct...

Hier findet man den IC mit den Angaben:
- Density: 64G bit
- Organization: 8x

Das sind dann 64GByte nehme ich an?
Aber wieso sind auf der Platine, wie man auf dem Foto sieht, 2 von den 
Chips?
Das größte iPad hat 64GByte Speicher, aber 2x64GByte sind bei mir 
128GByte?
Oder soll das ne Art Sicherung durch Mirroring sein?

----------------------------

Vermutlich ist das alles ganz logisch für euch.
Wäre schön, wenn mich jemand an seinem Wissen teilhaben lassen könnte. 
;-)

Gruß, Iodun

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Step 15:
Da steht nicht 2GB (2GByte), sondern 2bB (2GBit) und das entspricht 
256MB (256MByte).

Step 16:
Die Chips haben 64GBit was mit 8GByte gleichzusetzen ist. Bei zwei Chips 
sind es somit 16GByte, oder 128Gbit, was der Spezifikation des kleinsten 
iPad entspricht.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>"256MB total" bedeutet, dass es 256MB insgesamt sind.
>Aber wie kommt man dann auf 2GB?

256MByte * 8Bit = 2GBit


>Hier findet man den IC mit den Angaben:
- Density: 64G bit
- Organization: 8x

Das sind dann 64GByte nehme ich an?

Nein. 8 GByte .

MfG Spess

Autor: Benjamin B. (iodun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai F. schrieb:
> Step 15:
> Da steht nicht 2GB (2GByte), sondern 2bB (2GBit) und das entspricht
> 256MB (256MByte).

So wird also ein Schuh draus.
2GB = GByte
2Gb = GBit
Aber 256MB finde ich doch etwas wenig.

> Step 16:
> Die Chips haben 64GBit was mit 8GByte gleichzusetzen ist. Bei zwei Chips
> sind es somit 16GByte, oder 128Gbit, was der Spezifikation des kleinsten
> iPad entspricht.

Also selbes Problem wie oben... :-/
Das bedeutet Density entspricht der Gesamtgröße und Organization der 
Aufteilung innerhalb dieser Gesamtgröße?

Autor: Benjamin B. (iodun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da man seinen Beitrag nur 15 Minuten lang editieren kann...

Weitere Fragen:

PCs booten ja indem ein Programm im BIOS-Chip den Bootloader von einem 
Medium wie Festplatte, USB-Stick, CD...läd und dieser dann alles nötige 
tut um das Betriebssystem zu starten.

Boards wie das ATNGW100 haben ja einen Flash-Speicher im µC auf dem sich 
bei Verwendung von Linux der Bootlaoder befindet, welcher das 
Betriebssystem i.d.R von einer Flash-Speicherkarte bootet.

Kann mir jemand sagen oder vermuten wie das beim iPad abläuft?
Wo befinden sich dort vermutlich das Betriebssystem und der Bootloader?

Desweiteren ist das iPad ja auf Dauerbetrieb ausgelegt und geht in einen 
Standby-Modus, wenn es nicht verwendet wird. Nun stellt sich mir die 
Frage ob dabei der RAM erhalten bleibt oder alles in den Flash-Speicher 
kopiert wird.

Gruß, Benjamin

PS: Vielen, vielen Dank für eure Hilfe! Ich liebe dieses Forum und lese 
ständig mit, um soviel wie möglich zu lernen. Meine eigenen Aktivitäten 
haben sich aber bisher auf 8-Bit µC beschränkt und von 32-Bit Systemen 
habe ich noch relativ wenig Ahnung.

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin Beier schrieb:
> Boards wie das ATNGW100 haben ja einen Flash-Speicher im µC auf dem sich
> bei Verwendung von Linux der Bootlaoder befindet, welcher das
> Betriebssystem i.d.R von einer Flash-Speicherkarte bootet.

Nein, der AP7000 auf dem NGW100 hat keinen internen Flash-Speicher. 
Sowohl RAM als auch Flash sind extern.

MfG
Marius

Autor: Benjamin B. (iodun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Wensing schrieb:
>
> Nein, der AP7000 auf dem NGW100 hat keinen internen Flash-Speicher.
> Sowohl RAM als auch Flash sind extern.
>
> MfG
> Marius

Ohje, war echt nich mein Tag. :-P
Aber eigentlich will ich ja was übers iPad rausfinden...
Hat dazu keiner eine Idee?
Mit Spekulationen wäre ich ja schon zufrieden. ;-)
Leider habe ich nichtmal ein iPad, um damit rumprobieren zu können...
Und selbst die Schule hat keins... o.O

Aber wenn ein AT32AP7000 standardmäßig? direkt vom externen 
Flash-Speicher bootet, ist es dann wahrscheinlich, dass der Apple A4 das 
genauso tut? Nur ist hier der Speicher groß genug, um das Betriebssystem 
gleich mit zu umfassen?

Übrigens wären auch andere Informationen, die man im Internet nicht 
finden kann, für mich interessant. Die Aufgabe deckt sowohl die 
technische als auch die wirtschaftliche Betrachtung des iPad ab.

Vermutlich werden hier aber die wenigsten ein iPad haben, da es mehr ne 
Fertiglösung ohne größere Eingriffsmöglichkeiten für technisch 
orientierte Menschen ist.
Korrigiert mich, wenn ich mich da irre, aber soweit ich weiß gibt es 
selbst beim iPad SDK ziemlich viele Einschränkungen.

Achso und noch was...
Wie ist eigentlich ein "Laufwerk" definiert?

Zitat der Apple Homepage:
>16 GB, 32 GB oder 64 GB Flash-Laufwerk

Ist es legitim zwei onbard NAND-Flash-ICs als Laufwerk zu bezeichnen?
Für mich klingt Laufwerk nach etwas das leicht ausgetauscht werden kann?

Gruß, Benjamin

PS: Möge ich Heute weniger Blödsinn reden. :-)

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie ist eigentlich ein "Laufwerk" definiert?

http://de.wikipedia.org/wiki/Laufwerk_%28Computer%29

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin Beier schrieb:
> Also selbes Problem wie oben... :-/
> Das bedeutet Density entspricht der Gesamtgröße und Organization der
> Aufteilung innerhalb dieser Gesamtgröße?

Hehe, da muss ich auch jedes mal erst überlegen, wenn ich ein RAM 
Datenblatt öffne.

Es heißt: 64Gbit x8. Das heißt: 64Gbit organisiert als 8 parallele 
Datenleitungen. Es gibt also 64Gbit / 8bit = 8G Adressen. Also 8 * 2^30 
Adressen, die Angesprochen werden können.

Die Größe des Speichers in Byte, hängt aber gar nicht von der 
Organisation ab. 64Gbit-> 1 Byte sind 8 Bit. Entsprechend sind 64Gbit/8 
= 8Gbyte.

Ein 64Gbit x16 RAM, hätte also auch 8Gbyte. Nur eben die hälfte der 
Adressen. Da pro Speicherstelle 16Bit angesprochen werden können 
(2Byte).


(Keine Berücksichtigung der binären SI Einheiten in diesem Post)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.