mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Autoradio an TFT-Netzteil


Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich betreibe schon seit einer weile ein Autoradio an einem PC-Netzteil. 
Das funktioniert auch ganz gut soweit. Allerdings stört mich noch etwas 
das Lüftergeräusch des PC-Netzteils. Jetzt habe ich überlegt, ob es eine 
Alternative dazu geben könnte und bin dabei über ein Netzteil für 
TFT-Displays gestolpert.
Spricht eurer Meinunug nach etwas dagegen?
Weiß zum Beispiel jemand, wie es bei diesen Netzteilen mit der 
Restwelligkeit aussieht? (größer oder kleiner als bei einem 
ATX-Netzteil?)
Oder hat vielleicht schonmal jemand von Euch so ein Netzteil für eine 
ähnliche Anwendung genutzt?

Mit den besten Grüßen Ben

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Netzteil den entsprechenden Strom und die nötige Spannung 
liefern kann dann spricht nichts dagegen.
Die Restewelligkeit tippe ich eher auf höher - für den TFT muss der 
Strom ja nicht soooo sauber sein da der selbst eine Spannungsregelung 
intern noch hat.
Musst du aber ausprobieren - das Radio hat im Normalfall auch eine 
Spannungsregelung on board.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn da 12V rauskommen und genug Strom - hängt von Deinem Autoradio ab - 
sollte es gehen. Noch einen dicken Elko dahinterschalten, so 2200 - 
4700µ würd ich probieren.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank schonmal für Eure Antworten.

Nach der Restwelligkiet frage ich nur, weil ich an verschiedenen Stellen 
schon gelesen habe, dass es bei einigen zu einem hörbaren Brummen kommen 
kann. Allerdings habe ich das bei mir noch nicht feststellen können.
Und die Boardspannung eines PKW kann ja eigentlich auch nicht so sauber 
sein, oder?
Ich denke ich werde es einfach mal Riskieren. 15€ kann man ja mal 
riskieren. :)

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12V 3A Schaltnetzteil gabs letztens noch bei Pollin für 5 Eur, sind aber 
glaub ich raus.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich betreibe ein Autoradio mit einem IBM-Notebooknetzteil 16V/4.5A. 
Klappt problemlos auch ohne zusätzliche Glättung.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Restwelligkeit ist beim Auto recht niedrig (DC aus Batterie). Die 
Spannungsversorgung im Auto ist zwar nicht ideal (bei den Alten Autos) 
aber einen Einfluss auf's Radio hat kaum einen weil das Radio selbst 
genug Kondis / Spannungsregelung intus hat.

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Autoradio... Das funktioniert mit 11V genauso wie mit 14V 
und solange genug Strom fliesst, hält es das ewig aus.

Jedes gergelte oder Schalt-Netzteil von 10V bis 15V ist 100%ig eine 
bessere Umgebung als ein Auto.

Autor: Marvin S. (demo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben... schau mal nach, was der TDA2003 als so typischer (veralteter) 
Audio-Verstaerker fuer Autos so abkann ;) .

Gruesse

Marvin

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super.
Danke auch für den Hinweis zum TDA2003. Diese Notebook und TFT Netzteile 
sind ja schon schöner als herkömmliche PC-Netzteile.

Gruß Ben

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> Restwelligkeit ist beim Auto recht niedrig (DC aus Batterie).

Sie belieben zu scherzen?

Eine schlechtere Spannungsversorgung als im Auto ist mir nicht bekannt.
Einfach mal in der d.s.e.-FAQ suchen.

Die Restwelligkeit ist auch erheblich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.