mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik brenner8 sprut was muss auf den steuerpic gebrannt werden?


Autor: Chris A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich habe folgende frage: ich will einen brenner8 von sprut bauen.
was muss ich mir denn auf den steuerprozessor brennen lassen?

nur den bootloder oder auch die firmenware = steuerprogramm? kan man die 
steuersoftware mit dem pcprogramm nachladen?

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

soweit ich weiss muss man nur den Bootloader "brennen" wie du so schön 
sagst.
Ich baue den Brenner 8 bzw. 9 auch gerade nach. Ich hoffe zumindest mal, 
dass der Bootloader ausreichend ist um dann per USburn die Firmenware zu 
übertragen. Wäre super wenn hier noch einer der's wirklich draufhat das 
bestätigen könnte.

Viele Dank.

PS: www.duden.de > Groß- und Kleinschreibung!

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Firmware ist immer noch die Software, welche in den Speicher des µC 
zu brennen ist. Das ist im vorliegenden Fall die Datei <b8_fw13.hex>.
Ausserdem muss nach da der Bootloader namens <boot_0_20mhz.hex>, wenn 
man den PIC mit 20MHz-Quarz betreibt.
Summasummarum sind es also 2 HEX-Dateien, die zu proggen sind!

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens steht die Verfahrensweise zum Proggen des Steuer-PICs in einer 
<b8_firmware.txt> die Bestandteil der <b8_fw.zip> ist!
Also erst umfassend studieren, spart u.a. Zeit, Nerven etc. ;)

Autor: stepp64 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst nur den zu deiner Quarzfrequenz passenden Bootloader mit einem 
anderen Brenner auf den Steuer-PIC brennen. Danach kannst du über USB 
die Firmware in den Steuer-PIC laden. Auf diese Weise lässt sich später 
auch die Firmware updaten, wenn sprut mal wieder eine neue Firmware 
programmiert haben sollte. Also erst den Boot loader brennen (lassen) 
und dann die Firmware über USB hinterher laden.

Du musst aber auch den Treiber auf deinem PC installieren und den 
Brenner kalibrieren (wichtig!). Erst dann kannst du andere PICs brennen. 
Steht aber auch alles im Handbuch von sprut.

Gruß
Sven

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stepp64 schrieb:
> Steht aber auch alles im Handbuch von sprut.

....

Autor: stepp64 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ich kann die Punkte nicht wirklich deuten...

Deshalb hier das Handbuch, falls du damit meinst, dass es das nicht 
geben sollte:

http://sprut.de/electronic/pic/projekte/brenner8/b...

Gruß
Sven

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven,
meine Punkte bestätigen nur, dass man selbst ein HB lesen und nicht für 
andere auszugsweise hier eintippen sollte!
Der TO ist augenscheinlich nicht bereit, die Möglichkeiten der 
Sprutseite annähernd zu nutzen. Deswegen habe ich auch vom Lesen der 
Textdatei in der ZIP-Datei geschrieben!
Ich halte die Fragestellung hier im Forum für völlig überflüssig, 
dokumentiert sie doch nur den falschen Weg, den der TO beschreitet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.