mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bootloader für Arduino Mega 1280


Autor: Hans Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem ein Arduino Mega Board zugelegt und bin damit 
eigentlich sehr zufrieden. Lediglich die mitgelieferte Software gefällt 
mir nicht so (sehr umständlich). Also hab ich mich dazu entschieden 
wieder mit dem AVR-Studio und dem gcc zu programmieren. Jetzt aber zu 
meiner Frage:

gibt es für den Atmega1280 einen Bootloader mit dem ich das Hex-File 
direkt über den USB des Arduino flashen kann? Hab schon gegoogelt und 
hier im Forum nachgesehen, aber da das Thema Bootloader absolutes 
Neuland für mich ist, wollte ich euch mal fragen.

Ich suche entweder einen Bootloader der mit einem separaten Toll bedient 
wird, oder einen Bootloader der das Stk500 oder AVR910 Protokoll 
emuliert (so wie ich gelesehen habe soll das gehen).

Gruß
Hans Martin

Autor: jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
wie hast du das teil bisher programmiert?
mit einem jtag oder isp programmer?

ja, es gibt bootloader für den atmega1280.
damit kannst du dann das arduinoboard ueber usb programmieren (musst 
lediglich nur noch die resettaste druecken, vorm schreiben).

aber ich denke, dass vielleicht schon ein bootloader auf dem prozessor 
ist. deshalb auch meine frage.

fuers avrstudio kannst du dir dann nen button machen mit 
kommandozeilenanweisung fuer avrdude.exe und dann geht das programmieren 
aus dem avrstudio schon (=

bis gleich
jim

Autor: Hans Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hab ich vergessen zu erwähnen.

Den original Bootloader vom Arduino hab ich gelöscht und das ganze dann 
immer per STK500 programmiert. Was ja auch kein problem ist. Nun möchte 
ich aber nicht immer an meinem Schreibtisch sitzen sondern auch mal im 
Wohnzimmer.

Daher suche ich einen geeigneten Bootloader für das Board. Denn mit dem 
Bootloader der drauf war, hat zwar mit der Arduino Software funktioniert 
aber mehr auch net.

Hans Martin

Autor: jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
re

auch, wenn ich das nicht ganz verstanden habe mit wohnzimmer und 
schreibtisch... was meintest du damit?

also .. du musst nen bootloader 
(Beitrag "AVR-Bootloader mit Verschlüsselung") fuer deinen 1280 
nehmen, mit normalen programmer draufspielen, entsprechend die fusebits 
setzen und dann ausprobieren, ob er läuft. (=

kannst ja Bescheid geben, wie es läuft.

jim

Autor: Hans Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Wohnzimmer meine ich, das ich keine Lust habe wenn ich mich z.B. ins 
Wohnzimmer setzte zum programmieren. Das STK500 samt der Kabel 
mitzunehmen. Mit einem Bootloader auf dem Arduino brauche ich nut das 
Board und ein USB Kabel.

thx ich werde das mal versuchen.
Hans Martin

Autor: jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, ich befuerchtete schon, du woelltest dein Board aus der 
Ferne programmieren, was natuerlich nicht geht, es sei denn Du hast jmd, 
den Du auch fernbedienen kannst, der fuer Dich Reset drueckt. ;-)

Viel Erfolg, ich habs bei mir mit dem Button in AVR-Studio laufen und 
kann Dir gern helfen, falls noch Probleme auftreten sollten.
hf
jim

Autor: Amega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ardi's Bootloader unterstützt stk500v1, flashen wird so gemacht:

hardware/tools/avrdude -Cavrdude.conf -v -v -v -v -pm1280 -cstk500v1 
-P/dev/ttyUSB0 -b57600 -D

Mfg

Autor: Amega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..unter Linux natürlich ;)

Autor: Amega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieder was vergessen  -U :
hardware/tools/avrdude -Cavrdude.conf -v -v -v -v -pm1280 -cstk500v1 
-P/dev/ttyUSB0 -b57600 -D -Uflash:w:main.hex:i

Autor: Amega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..und so du brauchst nur ein USB Kabel..

Autor: Hans Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe eben den Bootloader (Beitrag "AVR-Bootloader mit Verschlüsselung") 
in betrieb genommen. Funktioniert super! Besten dank an jim.

thx Hans Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.