mikrocontroller.net

Forum: Platinen EAGLE - Eigene Lib zusammenstellen


Autor: Isi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,


gibt es eine Möglichkeit in EAGLE, um vorhandene Bauteile, welche man 
sehr oft benutzt, in eine eigene Bibliothek zu packen? Dass man z.b. den 
Widerstand und den Spannungsregler aus den vorhandenen Libs in einer 
einzigen neuen zusammenfass? Ich finde dazu im Internet nichts passendes 
- da ist mehr erklärt, wie man eigene Bauteile erstellt und das möchte 
ich ja garnicht.


Danke schonmal

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Isi (Gast)

>gibt es eine Möglichkeit in EAGLE, um vorhandene Bauteile, welche man
>sehr oft benutzt, in eine eigene Bibliothek zu packen?

Was soll der Sinn davon sein?

>einzigen neuen zusammenfass? Ich finde dazu im Internet nichts passendes
>- da ist mehr erklärt, wie man eigene Bauteile erstellt und das möchte
>ich ja garnicht.

Einfach ein neue Lib erstellen, im Control Panel File->New->Library.
Dann im Control Panel die vorhandenen Libs öffnen, das gewünschte Teil 
ancklicken, rechte Maustaste, Copy to Lib. Fettig. Neue Lib speichern.

MfG
Falk

Autor: Ano Nym (oorim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm du könntest dir einen Spannungsteiler als eigenes Bauteil bauen und 
dieses Bauteil in einer eigenen Bibliothek ablegen. Ich weiß aber nicht 
ob du den Widerständen dann einzelne Werte zuweisen kannst (ich denke 
nein).


Was du möchtest ist ja im grunde eine Bibliothek mit vorgefertigten 
Bauteilen drin. Du könntest dir nat. einen Schaltplan machen und dort 
all das was du oft benutzt reinbauen und per Copy and Paste (bzw Cut and 
Paste) einfügen. ..

Autor: Isi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Was soll der Sinn davon sein?

Dass ich nicht immer in 20 Bibliotheken rumklicken muss, sondern die 
meisten Sachen in einer habe.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite seit Jahren mit projektbezogenen Libs.

Am Anfang kopiere ich mir die benötigten Bauteile in eine neue Lib und 
nehme ausschließlich diese, um den Schaltplan zu zeichnen. Das hat den 
Vorteil, dass man an den Bauteilen Änderungen vornehmen kann - zum 
Beispiel Anpassungen von Pads an das Löt- oder Herstellungsverfahren - 
ohne Angst haben zu müssen, dass man so eine Änderung ungewollt in eine 
andere Platine übernimmt.

Falls man für einen Kunden entwickelt, kann man besser auf dessen 
Wünsche eingehen und ihm außerdem eine Lib für spätere Änderungen am 
Projekt (auch durch jemand anders) mitliefern.

Das hat sich ganz gut bewährt.

Daneben habe ich mir einen eigenen Satz an Standard-Bauteilen angelegt, 
der etwas übersichtlicher ist als die mitgelieferten. Was interessieren 
mich zum Beispiel heute noch hunderte ICs der 40er-CMOS-Reihe..?

Autor: Isi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ano Nym schrieb:
> Öhm du könntest dir einen Spannungsteiler als eigenes Bauteil bauen und
> dieses Bauteil in einer eigenen Bibliothek ablegen. Ich weiß aber nicht
> ob du den Widerständen dann einzelne Werte zuweisen kannst (ich denke
> nein).

Danke für die Antworten schonmal, aber das versteh ich grad nicht.

Autor: Isi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Einfach ein neue Lib erstellen, im Control Panel File->New->Library.
> Dann im Control Panel die vorhandenen Libs öffnen, das gewünschte Teil
> ancklicken, rechte Maustaste, Copy to Lib. Fettig. Neue Lib speichern.

Der kopiert mir dann nur das Package, nicht aber den Rest. Und wenn ich 
die speichere, dann taucht die in EAGLE auch nicht auf, trotz BIBLIOTHEK 
-> BENUTZEN.

Autor: Isi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Döring schrieb:
> Am Anfang kopiere ich mir die benötigten Bauteile in eine neue Lib und
> nehme ausschließlich diese

Kannst du mir den Weg ganz kurz erklären? Ich habe das von Falk 
ausprobiert, jedoch ohne den gewünschten Erfolg.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Isi (Gast)

>Der kopiert mir dann nur das Package, nicht aber den Rest.

Mann sollte halt das DEVICE anclicken, nicht das Package . . .

> Und wenn ich
>die speichere, dann taucht die in EAGLE auch nicht auf, trotz BIBLIOTHEK
>-> BENUTZEN.

Doch, einfach den grünen Punkt setzen.

MFG
Falk

P S Ist alles auf Eagle 4.x bezogen.

Autor: Isi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekomme das nicht hin, sorry.

Das Package lässt sich links (grün) ohne Probleme in die neue Lib 
einfügen.

Wenn ich das Device in die Lib ziehe (links über den Packages), dann 
habe ich wieder alle in der neuen Lib, ich will aber nur z.b. den rot 
eingekreisten 0207-R da drin haben.

Sorry, aber hab damit grad echt Probleme

Autor: Isi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, also das klappt eigentlich schon, nur scheint es ja so, dass ich 
z.b. bei den Widerständen alle zusammen nehmen muss - bei vielen anderen 
Bauteilen sind die einzeln, so wie ich das haben will.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Isi (Gast)

>OK, also das klappt eigentlich schon,

Nicht wahr.

> nur scheint es ja so, dass ich
>z.b. bei den Widerständen alle zusammen nehmen muss -

Logisch, das ist EIN Bauteil mit sehr vielen verschiedenen Gehäusen.

MfG
Falk

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für diesen speziellen Fall (Kopieren eines Devices mit nur einigen 
ausgewählten Packages) gibt es keine Funktion in Eagle.

Ich habe mir bei diesem Problem immer so geholfen, dass ich die 
Bibliothek als Script exportiert habe. Dann habe ich im Editor das 
Device, das dazugehörige Symbol und die gewünschten Packages per Copy 
and Paste in eine leere Datei rüberkopiert und abgespeichert. Dieses 
zurechtgestutzte Script habe ich dann von der Ziel-Bibliothek aus wieder 
importiert. Das erkläre ich jetzt aber aus Zeitmangel nicht im 
einzelnen, das Benutzerhandbuch gibt alle Auskünfte dazu.

Diese Vorgehensweise ist natürlich etwas Aufwand, geht aber immer noch 
deutlich schneller, als das komplette Device zu kopieren und die nicht 
gewünschten Packages wieder zu entfernen.

Autor: Zottel Thier (zotty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Döring schrieb:
> Ich arbeite seit Jahren mit projektbezogenen Libs.

Ohne die könnt ich gar nicht arbeiten ;-)

Man kann aber zusätzlich noch das Libedit.ulp benutzen (zum löschen 
überzähliger Packages), oder die original Lib öffnen, Teil kopieren, 
Projektlib öffnen, einfügen. Das muß man dann für ein Device zweimal 
machen (Symbol + Package), das Device dann händisch erstellen und 
connecten. Je nach Bauteil und Anzahl der dazugehörigen Packages ist mal 
dies, das oder jenes das schnellste.

Autor: Isi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe es ja jetzt auch hinbekommen, war nur so verwirrt, als ich die 
meisten Bauteile einzeln kopieren konnte und bei den Rs z.b. dann alle 
drin hatte.

Autor: Willi K. (kucky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
bin soeben auf diesen Thred gestossen. Kann  mir jemand sagen, warum bei 
mir "Kopie to Bibliothek" disabled ist.
Eagle 6.4.0 Light

LGW

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zielbibliothek offen???

Autor: Willi K. (kucky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Jörg,
genau das war es.

LG Willi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.