mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmer und Software für AVR


Autor: Tobias R. (elkokiller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benute bisher Ponyprog und einen selbstgebauten seriellen Programmer 
für die ISP Übertragung der Hex Files.
Jetzt habe ich mir einen neuen PC mit Win7 aber ohne serielle 
Schnittselle zugelegt.
Damit muss ich meine Hard und Software für den AVR anpassen.

Habt ihr Vorschläge (mit Erfahrung) was ich da am besten kaufen soll?
Was die AVR's angeht, so benutze ich den Mega6, Mega32 und dem Mega644P

Danke vorab
Tobias

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir eine Schnittstellenkarte mit COM-Port. Das ist billiger als 
alles andere.

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten ein USB-Com Konverter

ca 5€ bei reichelt

Autor: Tobias R. (elkokiller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
das hört sich je erst mal recht einfach an.
Und wie siehts mit der Software aus?
PonyProg geht offensichtlich für den Atmega644P nicht mehr!
Habt ihr da aucheinen Vorschlag?

Autor: avr-freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde dir das USB-AVR-Lab empfehlen.
( http://wiki.ullihome.de/ Dort findet man auch einen shop und die open 
source software sowie vorlagen für eigene software!)
Das ist nicht teuer und kann noch erheblich mehr als nur simples 
programmieren.
(einfaches oszi, seriell wandler, programmierbarer schalter etc)
Außerdem läuft es unter Windows 7 total problemlos und lässt sich sowohl 
direkt aus avr-studio als auch aus der atmel-suite heraus bedienen.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus B. schrieb:
> Ansonsten ein USB-Com Konverter
>
> ca 5€ bei reichelt

Das funktioniert idR nicht mit ISP-Asaptern, die im BitBang-Modus über 
serielle/parallele Schnittstelle betrieben werden!

Ich hab mir nen USPasp gebastelt:

http://www.fischl.de/usbasp

und das Henne/Ei-Problem (Proggen des µC darauf) mit dem alten 
BitBang-Adapter gelöst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.