mikrocontroller.net

Forum: Platinen Professionelle Gehäuse - Wie läuft das ab?


Autor: Michael H. (overthere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich weis leider nicht wo das hingehöhrt, desshalb poste ich es einfach 
mal hier, aber mir brennt eine Frage auf der Zunge. Hier sind sich ein 
paar professionelle Entwickler unterwegs die mir helfen können.
Angenommen ein Prototyp auf einer richtigen Platine funktioniert und man 
will sich an die Serienproduktion ranwagen. Da benötigt man natürlich 
ein richtiges Plastikgehäuse. Nehmen wir mal als Stückzahl >5k an. Wie 
erfolgt jetzt die Enwicklung des Gehäuses? Geht man zum "Gehäusebauer" 
seines Vertrauens und spezifiziert zusammen die Anforderungen? Oder 
sucht man sich einen Ingenieurbüro?

Grüße

Michael

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haushaltgehaeuse sind aus Kunststoff, Industriegehaeuse sind ehen aus 
Metall. Die EMV Problematik ist jeweils auch verschieden, mit 
verschiedenen Loesungen. Eigentlich sucht man sich schon fuer den 
Prototypen das richtige Gehaeuse... wenn's das ab Stange gibt. Bei 5k 
stueck koennte man sich auch Spritzguss Gehaeuse ueberlegen. Wenn eine 
Customform etwas bringen kann, verbesserte Funktionalitaet oder so. Dann 
mit dem Sprizgussspezialisten ueberlegen was man braucht, was das 
kostet.

Autor: Gebhard Raich (geb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das günstigste ist ein Gehäuse aus Massenproduktion, das man dann noch 
entsprechend bearbeitet. Findet man das jetzt überhaupt nicht, gibt es 
bei kleinen bis mittkeren Stückzahlen die Möglichkeit,das Gehäuse aus 
dem Vollen zu fräsen(Kunststoff/Alu).Dafür muß man aber eine 
Werkstattzeichnung mit allen Maßen haben. Bei großen Stückzahlen ist ein 
kundenspezifisches Spritzgussgehäuse denkbar. Die Vorarbeiten für die 
Form verschlingen aber je nach Komplexizität gerne einige 10k€.Das 
einzelne Gehäuse ist dann aber ziemlich günstig (im Grunde der Preis für 
den Kunststoff).Man muss sich aber im Klaren sein, dass wenn die Form 
mal fertig ist, keinerlei Änderungen mehr möglich sind. Sinnvoll ist es 
daher ,bevor man den Auftrag für die Form vergibt, das eine oder andere 
Mustergehäuse aus dem Vollen zu fräsen.

Grüße

Autor: Michael H. (overthere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal herzlichen Dank für eure Antworten!
Und wer erstellt dann diese Designs? Da gibt es doch sicher solche 
Parameter wie Dicke, etc. dass die Stabilität eingehalten wird...

Autor: Gebhard Raich (geb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In erster Linie muß bzw. sollte der Kunde genau wissen, was er haben 
will.
Daher ist es vorteilhaft, das mal selbst zu skizzieren und 
Randbedingungen festzulegen.Masszeichnungen können technische Büros 
machen. Man kann aber auch einen Designer ran lassen, der sollte?? auch 
wissen worauf es ankommt. Einfache Gehäuse zeichne und fertige ich 
übrigens auch (aus dem Vollen gefräst).Falls du Interesse hast,schreib 
einfach eine mail.

Grüße

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Schon mal herzlichen Dank für eure Antworten!
> Und wer erstellt dann diese Designs? Da gibt es doch sicher solche
> Parameter wie Dicke, etc. dass die Stabilität eingehalten wird...

entweder hat man eigene PCAD spezies im haus oder gibt es an externe 
leute weiter. die erstellen dann die 3d modelle und das ganze wird dann 
erstmal virtuell mit deiner platine ausm ECAD zusammengefügt. wenn das 
passt lässt man von der platine nen prototypen fertigen sowie das 
gehäuse in nem rapid prototyping verfahren.
wenn das dann alles passt bekommt dann eine auf spritzguß spezialisierte 
firma die fertigungsdaten und passt die ihren prozessen entsprechend 
an...

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach dir ein Mustergehäuse, meinetwegen aus dem Vollen, egal
aus welchen Material(Wachs, Holz, Plastik oder was man sonst
so hat) und wenn alles stimmig ist gehste damit zum 
Kunststoffgehäusehersteller und lässt ein Werkzeug machen
das dann auch das teuerste daran ist.
Damit lässt du dann ein NULL-Serie spritzen und schaust ob
alles so ist wie es sein soll. Änderungen können oft auch
dann noch vorgenommen werden, aber nicht alles ist machbar.
Die Firmen haben in der Regel auch Fachleute die einen
beraten und auch ein Angebot unterbreiten. Die arbeiten
dann auch mit entsprechender 3D-Software und erstellen
auch die Dokumentation. Muss alles dann in Auftrag
gegeben werden. Einzige Problem das man hat, ist die
Qual der Wahl.
http://www.wlw.de/sse/MainServlet?sprache=de&land=...

Autor: Michael H. (overthere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, schon mal vielen Dank für eure Antworten. Mein Problem ist nicht 
die Wahl, ich habe schon jemanden der mir was spritzen kann. Mein 
Problem ist momentan mehr das technische:
Es müssen ZWEI MONO-Batterien rein, d.h. zum Plastik brauch' ich auch 
noch Metall und Federn im Gehäuse. Zudem befürchte ich, dass es 
Hinterkerbungen gibt. Und zu guter letzt: Es muss auch noch ein Glas (ja 
ihr habt richtig gelesen) befestigt werden. Wie löst man solche 
Probleme?

Zu mir: Ich werde mir mal FreeCad runterladen und compilen (da ich auf 
Linux arbeite) und dann fertige ich mal eine Zeichnung an.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Telefonier mal mit den Firmen Bopla, Teko, OKW (und wie die alle heißen) 
und laß dir von denen ein Angebot machen. Ernsthaft, wenn du als N00b 
ein Gehäuse entwirfst gehts schief. 5k sind auch schon eine nette 
Stückzahl.
Eine CAD- Skizze ist für den Anfang nicht schlecht.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ernsthaft, wenn du als N00b ein Gehäuse entwirfst gehts schief.

Kaum, weil die Firmen das schon genau abklären damit es keine
Probleme gibt. Nur einbinden in die Planung muss man die Fachleute
schon. Allein nach Vorgabe ohne Segen eines Fachkundigen wird da
nichts laufen. Die Details wie Federn, Glasscheiben und Kerben etc.
zu erörtern halte ich für Sinnlos. Da müssen die Spezialisten ran.
Nützt nämlich nichts wenn hier einer sagt "kein Problem" und der
Praktiker sagt dann "Nicht möglich". Denn die Firmen machen nur das
was sie mit ihrem Know-How auch können und nicht was sie können
sollten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.