mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code [PIC] HappyBirthday


Autor: Sebastian Hepp (sebihepp)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine kleine Schaltung gebaut in welcher ein PIC12F508 auf einem 
Piezo Schallwandler HappyBirthday spielt. Ich dachte den Ein oder 
Anderen interessiert das vielleicht und ich stelle hier mal den 
Schaltplan plus QuellCode und HEX Datei hinein.

Ich arbeite gerade an einer kleinen Platine und wenn ich diese gestestet 
habe, lade ich noch das Layout hoch. Bisher komme ich mit 47mm mal 35mm 
aus.

Viele Grüße
Sebihepp

Autor: Michael Rathmair (dj_motionx)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian Hepp !

Ich finde es ist ein nettes Projekt. Lass dich nicht 
durcheinanderbringen auch wenns das schon gibt. Wenn dir das Spaß macht 
sowas zu bauen und zu programmieren dann mach es !!! Hab auch schon 
etliche Dinge gebaut die es schon gibt, irgendwie is man im nachhinein 
trotzdem stolz das auch alleine und ohne nachgucken geschaft zu haben.

Also viel Erfolg weiterhin !!!

L.g.

Autor: Sebastian Hepp (sebihepp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ursprünglich habe ich das kleine Projekt für mich gemacht.
Logisch, dass es da bereits günstigere Sachen gibt. Man denke nur mal an 
die Grusskarten. Aber darum geht es mir ja gar nicht. Ich hatte noch 
einen PIC12F508 herumliegen und dachte mir, anlässlich meines 
Geburtstages: "Den lass ich HappyBirthday spielen".

Der PIC12F508 hat zwar nur 512 Worte Programmspeicher, kann aber ohne 
Anspassung gegen den 509er mit 1K Worte ausgetauscht werden. Über die 
ICSP Buchse lässt er sich ziemlich einfach programmieren, lediglich die 
Knopfzelle muss abgeklemmt werden. Ausserdem kostet er in der SMD 
Version nur 70 Cent und zieht lediglich 100nA im Sleep. Eine 200mAh 
Knopfzelle würde im Sleep also 228 Jahre halten. Und die restlichen 
Bauteile sind auch nicht besonders teuer.

Autor: Uwe Berger (boerge) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, lasse dich nicht beirren! Selbst ausgedacht, gebaut und 
programmiert ist viel schöner. Ich habe auch, wie wahrscheinlich fast 
jeder hier, so ein Ding mal zusammngebaut. Halt nur mit einem kleinen 
Tiny85, weil der rumgelegen hatte...

Grüße Uwe

Autor: Sebastian Hepp (sebihepp)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, ich habe die Platine getestet und es funktioniert! Lediglich eine
Anpassung im HexFile war notwendig.

Autor: E...... B...... (ludwig63)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schalung von Sebastian Hepp (Sebihepp)

Gibt es auch einen Quellcode
Gruß Ludwig

: Bearbeitet durch User
Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eberhard B. schrieb:
> Gibt es auch einen Quellcode   Gruß Ludwig
Schreib ihm eine PN.
Oder meinst du, er sieht sich laufend einen 7 Jahre alten Thread an?

Autor: Holzauge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal oben im Startpost, dort ist das ASM und der HEX, mehr geht 
nicht!
Hast du wohl Übersehen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.