mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kontrastproblem am LCD


Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab ein Problem mit meinem LCD. Auf der Rechten Seite hab ich ein 
normales "Bild", auf der linken Seite hab ich so komische "Schlieren". 
Beim Display handelt es sich um ein AV1624 mit einem KS0066 Controller.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus als hätten die Kontaktgummis keinen einwandfreien Kontakt.

Autor: holger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal die HEX-Datei im Anhang. Sieht es dann besser aus?

>Sieht aus als hätten die Kontaktgummis keinen einwandfreien Kontakt.

Könnte sein. Einfach mal am Display rumdrücken und schauen ob sich
was ändert.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Probier mal die HEX-Datei im Anhang

Ist das für den 4Bit Betrieb geschrieben?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Probier mal die HEX-Datei im Anhang

>Ist das für den 4Bit Betrieb geschrieben?

Ja. Nach deinen Angaben hier:

Beitrag "Probleme mit AV1624LCD und KS0066 Controller"

Es wär nicht nötig gewesen einen neuen Thread aufzumachen.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also:

Display drücken: Bringt nüscht.
Die Hexfile(danke Holger): bringt leider auch nichts.

Autor: holger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Hexfile(danke Holger): bringt leider auch nichts.

Aber sehen kannst du doch hoffentlich was?

Nächster Versuch HEX Datei im Anhang;)

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sehen tu ich "Linie1" und zweite Zeile "Linie2".

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Zweite:

Erst kommt lange nichts, dann "Line1" mit 3 schwarzen Kästchen, "Line2" 
mit drei weißen Kästchen. Und dann wieder das alte.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also die Zweite:

>Erst kommt lange nichts

Kein Wunder, war für 16MHz kompiliert;)

> dann "Line1" mit 3 schwarzen Kästchen, "Line2"
>mit drei weißen Kästchen.

Merkwürdig. Steht so nicht im Programm. Foto?

>Und dann wieder das alte.

Also Kontrast nicht in Ordnung? Oder was meinst du mit "das alte"?

Ich schätze das Display ist hin.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit das Alte meinte ich das dann wieder Line1 und Line2 untereinander 
stehen.

Hab den µC nochmal erased, und nochmal neu aufgespielt, jetzt schauts so 
aus:
1. 1. ZeileLine1 und 3 Schwarze Kästchen, 2. Zeile Line2 und 3 weiße 
Kästchen.
2. Danach 1. Zeile Line1 mit Schlieren, 2. Zeile leer
3. Danach 1. Zeile Line1 und zweite Zeile Line2

Das Display ist neu.

Autor: M. H. (bambel2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie viel Zeit vergeht zwischen dem Anschalten und des Initialisierens 
des Displays?? Ich hab das auch manchmal dass so Kontrastfehler drin 
dsind und man die Schrift nur aus einem bestimmten winkel lesen kann. 
Das liegt daran dass die Initialisierung, die das display selber beim 
Start ausführt bei der initialisierung durch den µC noch nicht 
abgeschlossen ist.

Wartet einfach mal so 2ms


Gruß M.H.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>1. 1. ZeileLine1 und 3 Schwarze Kästchen, 2. Zeile Line2 und 3 weiße
>Kästchen.
>2. Danach 1. Zeile Line1 mit Schlieren, 2. Zeile leer
>3. Danach 1. Zeile Line1 und zweite Zeile Line2

Was ist "danach"? Überprüf mal deine Anschlüsse. VCC und GND
auch wirklich angeschlossen?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt die Kontrastspannung? Nicht zuviel oder zuwenig?

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danach bleibt es stehen. Ja, Vcc hängt am VTG von PD des STK500, GND an 
GND.
Ja, Kontrastspannung(ca.280mV, muss gegen GND gelegt werden) stimmt, auf 
der rechten Seite ist dieser ja gut.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meiner Initsequenz vergehen 500 ms.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In meiner Initsequenz vergehen 500 ms.

Das ist hier erstmal Nebensache. Das Display wird
korrekt initialisiert. Sonst würdest du gar nichts sehen
außer Balken. Du siehst aber Text. Der Kontrast stimmt aber
an einigen Stellen im Display nicht. Was könnte das jetzt sein?

a) Display kaputt.
b) Irgendwas falsch angeschlossen. Gehe zu c)
c) Display irgenwie parasitär versorgt. VCC GND kontrollieren
d) Kommt da irgendwie Müll in die Kontrastspannung? Kurzschluss
zu einem anderen Pin?
d) Display kaputt.
e) Display kaputt.
f) Display kaputt.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> a) Display kaputt.
Hoffe ich nicht...

> b) Irgendwas falsch angeschlossen. Gehe zu c)
> c) Display irgenwie parasitär versorgt. VCC GND kontrollieren
Nur die Beleuchtungsspannung kommt von einem Netzteil, und die 
Kontrastspannung geht auf das GND vom Netzteil, nur so hab ich ne 
negative Spannung. Aber VCC kommt definitiv von PortD VTG.

> d) Kommt da irgendwie Müll in die Kontrastspannung? Kurzschluss
> zu einem anderen Pin?
Höchstens vom Netzteil. Kurzer: NEIN


> d) Display kaputt.
Bitte
> e) Display kaputt.
nicht
> f) Display kaputt.
hoffentlich

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß keiner mehr Rat? Vielleicht ließt das jemand, der das Display 
erfolgreich betreibt.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gibt es für wenige Euro bei Pollin.
Ich habe von sowas immer gleich mehrere, das ist  ja keine Investition.
Dann kann man mal eben schnell ein anderes probieren bei Bedarf.

Rein gefühlsmäßig tippe ich darauf, das dein Exemplar spinnt.
Bisher gingen sie bei mir immer entweder komplett, oder ich
hatte was verbockt und es ging gar nichts (die typischen
Symptome: Balken, oder gar nichts, oder wirre Zeichen etc.).
Aber daß sich das Verhalten über die Fläche ändert, ist eher
ein Problem mit dem LCD selbst.

Im Prinzip könnte ich dir gerne anbieten, das einfach mal hier
zu probieren, auf einem Breadboard ist es ja schnell angeklemmt.
Aber wenn das Port hin und zurück soviel kostet wie ein neues?

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den metallramen abmachen und die kohlegummikontaktstreifen saubermachen 
und die kontaktflächen auch. dann wieder zusammenbauen und den 
metallrahmen wieder reinbiegen und es geht zu 90% wieder ( im andren 
falle ist warsch. die treiberstufe des displays gehimmenlt(esd?) geht 
ganz einfach und bewirt warscheinlich wunder, kaputter als kaputt kann 
mans sicherlich nicht machen und dass alle 3 Programme nicht richtig 
gehen ist auch unwarscheinlich. passiert schonmal, dass die 
kontaktgummis verrutschen

Philipp,
der dir viel glück wünscht

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis Brenzel schrieb:

> Nur die Beleuchtungsspannung kommt von einem Netzteil, und die
> Kontrastspannung geht auf das GND vom Netzteil, nur so hab ich ne
> negative Spannung. Aber VCC kommt definitiv von PortD VTG.

Wieso "negative" Kontrastspannung?
Und wieso geht die Kontrastspannung "auf das GND"?

Am besten schließt du ein 10K-Poti an zwischen VCC und GND, die 
Mittenanzapfung kommt dann an den Kontrasteingang. Dann drehst Du das 
Poti aus der Mittenlage soweit raus, bis der Kontrast optimal ist.

Gruß,

Grank

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:

> Wieso "negative" Kontrastspannung?
> Und wieso geht die Kontrastspannung "auf das GND"?
>
> Am besten schließt du ein 10K-Poti an zwischen VCC und GND, die
> Mittenanzapfung kommt dann an den Kontrasteingang. Dann drehst Du das
> Poti aus der Mittenlage soweit raus, bis der Kontrast optimal ist.
>
> Gruß,
>
> Grank

Das hatte ich auch so angeschlossen, allerdings kam da nichts bei raus. 
Dann hab ich irgendwo gelesen, dass es bei Niedertemperaturdisplays mit 
negativer Spannung funktioniert. Probiert und ging. Jetzt hab ich mit 
heute noch nen ICL7660 besorgt, um ne gescheite negative Spannung zu 
bekommen. Das versuch ich nachher gleich.

Klaus Wachtler schrieb:
> Die gibt es für wenige Euro bei Pollin.
> Ich habe von sowas immer gleich mehrere, das ist  ja keine Investition.
> Dann kann man mal eben schnell ein anderes probieren bei Bedarf.

Ich musste leider bei Conrad bestellen, da ich noch Kohlefaserstäbe 
gebraucht habe, und für knapp 18 Euronen ist das schon viel.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hab jetzt die Kontrastspannung mit dem IC versucht, allerdins ohne 
Erfolg, scheint wohl doch defekt zu sein.:(

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein das Du den Text oder Linie zu schnell hintereinander 
sendest in einer schleife?

Richtige Spannung am LCD?
Also die angegebene Spannung am LCD sollte eingehalten werden.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich sende überhaupt keine Schleife. Nach senden der Zeilen geht 
das Programm auf "end". Vcc sollte laut Datenblatt +5V sein, die zieh 
ich vom VTG Pin am STK500.

Autor: freaky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blechteile unten wegbiegen, abdekung abnehmen und kontaktflächen 
säubern, wieder zusammenbauen. an der schaltung löiegts mit ziemlicher 
sicherheit nicht, entweder elektronik oder verbindung im display defekt.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verbindungsgummis und Kontaktflächen hab ich schon gereinigt.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nach Kontakt zu Conrad schick ich das Teil wieder zurück.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BAAAAAAAAAHHHH, ich werd nicht mehr. Jetzt funktioniert es. Nur durch 
nen dummen Zufall.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ursache?

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ursache ist gut. Ich dachte mir, ich versuchs mal noch mit 5V ausm PC 
Netzteil. Dabei bin ich aus Versehen an die auf GND gelegten DB0 - DB3 
gekommen und siehe da: Es ging. Kann mir das jemand mal erklären? Ich 
habs auch mit den VTG vom STK500 versucht, nur geringfügige 
Verbesserung. Und auch die 5V von der Beleuchtung bringens nicht 
wirklich. Es kann ja nicht sein, dass ich 3 5V-Quellen brauche.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Dennis Brenzel (danrulz81)

>Netzteil. Dabei bin ich aus Versehen an die auf GND gelegten DB0 - DB3
>gekommen und siehe da: Es ging. Kann mir das jemand mal erklären?

DB0-3 muss man hier ausnahmsweise mal offen lassen.

>Verbesserung. Und auch die 5V von der Beleuchtung bringens nicht
>wirklich. Es kann ja nicht sein, dass ich 3 5V-Quellen brauche.

Was für eine verquere Stromversorgung hast du denn?

MFG
Falk

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die hatte ich offen versucht, vielleicht liegts dran, dass ich sie 
verbrückt hatte. Die Stromversorgung ist nur so, weil ich am Testen war.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich hab grad nochmal probiert: Wenn ich DB0 - 3 offen lasse, geht es 
auch nicht. Es geht auch nicht, wenn ich 5 V vom STK drauf lege oder 5V 
von der Beleuchtung. Nur mit den 5V vom PC-Netzteil.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab grad noch etwas anderes versucht, und zwar, dass ich sämtliche 
5V Versorgung vom PC Netzteil zieh. Aber auch dann spinnt der Kontrast. 
Potential liegt alles am PC Netzteil.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich tippe auf eine schlechte Masseverbindung irgendwo

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.k. Ich werde nochmals alle Masseverbindung nachlöten.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Und mal die Spannung vom STK kontrollieren.

MfG Spess

Autor: bix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Ich tippe auf eine schlechte Masseverbindung irgendwo

Ja .. oder vielleicht fehlt die ganz?

Wo ist denn SV1 angeschlossen, bzw. wo ist die Verbindung des an SV1 
angeschlossenen Netzteils zu GND?

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt nochmal alles umgelötet, dass alle Vcc von VTG des STK500 
kommen, und alle GNDs auch ans STK500 gehen. Leider hab ich wohl 
irgendwo nen kurzen drauf gehabt, wahrscheinlich hab ich mir jetzt was 
gegrillt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.