mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Oszillationsfrequenz im Projekt FreeModbus


Autor: Owen Senmeis (senmeis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

ich benutze gerade den FreeModbus Protokollstack für den AVR. Hier die 
Beschreibung vom Readme:

In addition it requires an ATMega168 target microcontroller. The 
microcontroller must be configured for 20Mhz if the binary image is 
going to be used. Otherwise the constant F_CPU in the Makefile must be 
changed and the source code recompiled.

Ein Oszillator von 8MHz soll dafür eingesetzt werden. Müssen noch andere 
Parameter entsprechend angepasst werden ausser dieser Frequenz?

MfG
Senmeis

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen Senmeis schrieb:
> Ein Oszillator von 8MHz soll dafür eingesetzt werden.

Um daraus 20 MHz zu erzeugen?

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Senmeis,

da geht mir doch glatt die Hutschur hoch, wenn ich so was lese!!!!!
Modbus ist doch nur ein Protokoll und der Protokollhändler ist 
unabhängig vom Prozessor (Mikrocontroller) und etwaiger IOs. Er benötigt 
nur RAM und Flash. Das was du anpassen musst ist deine Hardware:

1) Welcher AVR? (wichtig für Punkt 3) (das ist aber schon in deinem 
Projekt drin)
2) Welche MB-Funktionen sollen genutzt werden? (Flash / RAM)
3) Wie kommen die Daten zum Händler??? ( RS232  RS422  RS485 / 
Ethernet(TCP))

Jetzt solltest du dir deine Frage selber beantworten können!!!!

hier noch der 100 € Tip: Du nutzt eine andere Frequenz für deinen AVR 
und wahrscheinlich RS232.
Was könnte von der Frequenz im AVR abhängig sein???

sorry, musste mal gesagt werden. Nicht böse gemeint.

mfg
Stephan

Autor: Owen Senmeis (senmeis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende einen Atmega128 wie im Projekt, jedoch mit der 
Quarzfrequenz von 8MHz (nicht 20 MHz), deswegen die Frage. Ich denke, es 
reicht mit nur dieser Änderung.

Haben MB-Funktionen mit Flash/RAM zu tun? Die MB-Funktionen befinden 
sich auf dem Application Layer! Egal ob das RS232 oder RS485 ist werden 
alle Daten über UART im Atmega128 ausgetauscht.

MfG
Senmeis

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen Senmeis schrieb:
> Ich denke, es
> reicht mit nur dieser Änderung.

Im Prinzip ja, aber nur, falls die sich daraus ergebenden Verarbeitungs-
zeiten dadurch nicht zu lang werden.  Es gibt noch weitere Nebeneffekte,
beispielsweise ist es mit 8 MHz komplett nicht drin, eine UART-Baudrate
von 115200 Bd zu bekommen (egal welcher Vorteiler, der Fehler wird zu
groß), während das bei 20 MHz gerade so machbar wäre (Fehler 1,4 %).
Keine Ahnung, ob das für dein Thema irgendwie von Belang ist.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
das was Jörg sagte, war mein Wink mit dem Zaunpfahl!!! Aus der "Arbeits" 
Frequenz wird ja auch die Baudrate generiert und die musst du auf jeden 
Fall anpassen, sonst passiert bei dir nichts im Terminal (worst case). 
(schaue nach ob Timer benutzt werden!)

>Haben MB-Funktionen mit Flash/RAM zu tun?
Je nachdem viele Funktionen du einbindest ist der Speicherverbrauch 
(Flash / Ram) recht "hoch".

>Egal ob das RS232 oder RS485 ist werden
>alle Daten über UART im Atmega128 ausgetauscht.
Nicht unbedingt, bei meiner externen UART wars SPI.

mfg
Stephan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.