mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software FB:Kindersicherung


Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for KS.gif
    KS.gif
    7,48 KB, 93 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang ist ein Bild der Kindersicherung eines PC der an einer 
Fritzbox hängt. Die Kindersicherung ist aktiviert. Aber der Rechner 
(siehe grünes Symbol neben hppav) ist unter mehren Einträgen (hppav und 
diverse PC-) "angemeldet"? Die Kindersicherung ist eingerichtet (0 bis 2 
Stunden), sie ist aber wirkungslos. Wie kommt es, das der gleiche 
Rechner mehrere Eintrage hat?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DHCP release zu kurz eingestellt? WLAN/LAN/USB Zugriff?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, bisher ist mir noch keine PC-wirksame Kindersicherung bekannt 
geworden. Dann spielen die Kinder eben woanders.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Läubi

Hin und wieder gibt es Probleme mit dem WLAN und Windows-XP bietet die 
Schaltfläche "Reparieren" an. Kann es sein, dass der Rechner sich dann 
unter einer anderen Adresse anmeldet, also statt hppav mit 
PC-xx.xx.xx.xx?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglich ist das, ich würde mal versuchen eine feste IP zuzuweisen. 
Ansosnten wird das eigentlich über die MAC-Adresse indetifiziert, die 
ist natürlich bei WLAN und LAN dann jeweil eine andere. Vieleicht läßt 
sich die Sperre auch auf MAC-Adressen ausweiteten statt auf IP Adressen?

Wird eventuell mit einem externem USB Stick gearbeitet?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Wird eventuell mit einem externem USB Stick gearbeitet? ...

An der FB steckt ein USB-Stick für Faxe & Co.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um welche Fritz-Box handelt es sich denn? Es gibt da ja mehrere...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Um welche Fritz-Box handelt es sich denn? Es gibt da ja mehrere ...

Es ist die 7170.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Es ist die 7170.

In dem bearbeiten zu dem PC gibt es eine Haken "Diesen PC immer diese 
Adresse zuweisen." Vlt. hilfs und die Rest Geräte mal löschen...

(Bei den LAN Einstellungen ist das)

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ docean

Danke für deinen Tipp. Wird sofort ausprobiert :)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte der Router zufällig noch das übliche PW haben? Das finden auch 
Kinder. Besser wäre, sich mit den Kindern ausreichend zu beschäftigen.

Autor: Hunt Worker (hunt_work_er)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch eine FB7170. Wenn ich dort meine MAC-Addresse ändere, so 
bekomme ich automatisch eine neue IP-Addresse. Ich denke, dass man so 
auch die Kindersicherung umgehen kann, da diese ja nur für die eine IP 
gilt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das praktische daran ist, dass dir die Kinder sowas viel schneller
rausfinden werden, als du selbst für solche Erkenntnisse Zeit hast. ;-)

Verbote schaffen ja eher eine Motivation, als von irgendwas ernsthaft
abzuhalten, solange sie nicht ausreichend motiviert sind.  Das Verbot,
vor einem fahrenden Auto auf die Straße zu springen, lässt sich noch
vergleichsweise einfach motivieren (wenngleich Kinder deutlich weniger
Angst vor dem Tod haben als wir, oder gar als wir vor dem Tod unserer
Kinder).  Ein generelles Verbot, aufs Internet zuzugreifen, dürfte nur
sehr schwer motivierbar sein.  Also warum nicht dasselbe tun wie beim
Straßenverkehr: auf einen sinnvollen Umgang mit den möglichen Gefahren
hinwirken?

Diese Aufgabe wird allerdings nicht mit den technischen Mitteln einer
Fritzbox zu erledigen sein...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  oszi40 &  Jörg

Habt ihr überhaupt gelesen worum es hier geht. Nein - dann noch einmal. 
Es geht nicht um die Kindererziehung, sondern um die Kindersicherung der 
FB. Also ein technisches nicht ein pädagogisches Problem.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was denn, hat die Fritzbox Kinder, die gesichert werden müssen? ;-)
Oder was macht die Kindersicherung denn sonst?  Mein Router hat keine
Kindersicherung, aber er braucht einen ssh-Schlüssel, damit man sich
einloggen kann, und der wiederum hat eine passphrase, von der ich
einen Teufel tun würde, sie meinen Kindern zu verraten.  Allerdings
achte ich natürlich genauso darauf, dass sie ihre Computerpasswörter
als wirkliches Gehemnis betrachten, das man niemandem mitteilen
sollte, auch nicht den eigenen Eltern.  Damit sollte es transparent
sein, dass die Kinder die Passwörter der Eltern ebenfalls nicht wissen
dürfen.

Gelesen schon, aber offenbar dann nicht verstanden, und deine Reaktion
zeigt mir, dass wohl nicht das damit gemeint zu sein scheint, was man
sich unter diesem Wort vorstellt.

Autor: Magnetus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Habt ihr überhaupt gelesen worum es hier geht. Nein - dann noch einmal.
> Es geht nicht um die Kindererziehung, sondern um die Kindersicherung der
> FB.

Eine Kindersicherung von Mitternacht bis 2 Uhr morgens?

Gruß,
Magnetus

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnetus schrieb:
> Eine Kindersicherung von Mitternacht bis 2 Uhr morgens?
Nein eine Zeitbeschränklung von 2h von denen bereits 0h vebraucht 
wurden.

Autor: Magnetus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uh... Da war ich wohl wieder ein wenig unaufmerksam ;)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi .. schrieb:

>> Eine Kindersicherung von Mitternacht bis 2 Uhr morgens?

> Nein eine Zeitbeschränklung von 2h von denen bereits 0h vebraucht
> wurden.

Danke für die Erklärung, was sich die Leute wieder alles für technische
Maßnahmen ausdenken, um Probleme auf Layer 8 zu lösen...  Nein, auf
so eine Idee wäre ich wirklich nicht gekommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.