mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unbekanntes SMD Bauteil identifizieren


Autor: DerDa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Leute,

Ich brauche eure hilfe beim identifizierern eines SMD Bauteiles.
Es handelt sich hierbei um einen Transistor im SOT 23 Format.
Ob es ein PNP oder ein NPN ist kann ich nicht sagen (überhaupt 
bipolar?).
Das einzige was als Aufschrift draufist ist: "SCH" mehr nicht.
Das Teil ist in einem Vorverstärker für einen Piezoabnehmer in einer 
Westerngitarre (Piezoabnehmer).

Für eventuelle FACHLICHE Hinweise bedanke ich mich im Vorhinein.

Autor: Peter V2.01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
foto?

Autor: DerDa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll ich ein SOT23 Bauteil mit meinem Handy fotografieren? Da kommt 
nur verschwommenes raus. Es handelt sich definitiv um ein SOT23 Bauteil.
Es handelt sich definitiv um einen Transistor. Es steht definitiv SCH 
drauf.

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit SCH dürfte es der hier sein:
http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/fairchil...

Im Datenblatt steht "Marking: SCH", und das package passt.
Ausserdem wird dort erwähnt dass es für Audio geeignet ist!
Ja, definitiv ein Transistor, ein n-Kanal FE Transistor ;)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DerDa schrieb:
> Wie soll ich ein SOT23 Bauteil mit meinem Handy fotografieren?

Wie sollen wir dein Bauteil identifizieren, wenn wir es nicht haben?

Vielleicht bemühst du ja einfach mal einen brauchbaren Digiknips
statt deines Handys.  Selbst mit einem brauchbaren Foto ist es noch
schwer genug, es gibt einfach zu viel SOT-23-Hühnerfutter auf der
Welt.  Manchmal kann man aber an der Umgebung abschätzen, was für
ein Teil das sein kann.

Vielleicht schreibst du ja auch nochmal, was die Frage denn soll.
Willst du ein defektes Teil ersetzen?  Könnte man das Teil auch
ausbauen und messen?

SOT-23 allein sagt nun wirklich nicht viel, außer vielleicht, dass
es kein allzu komplexer IC sein kann, denn der würde mehr Beine
benötigen (ein Spannungsregler jedoch wäre durchaus noch drin).

Autor: Christian D. (chris83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt aber auch darauf an wie es geschrieben ist.

http://www.turuta.md/demobook/SMD-codes%20book%20sample.pdf

Auf Seite 25 siehst du Beispiele dazu.

Autor: DerDa (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich definitiv um einen NPN bipolar. Nur welche Type kann ich 
davon verbauen???

Autor: Lord Ziu (lordziu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt hier im Forum das Projekt AVR-Transistortester, wenn du ein 
wenig Zeit und das nötige Material da hast. Echt ein klasse Gerät, dass 
mir auch schon oft gesagt hat, was für ein Transistor das ist.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DerDa schrieb:
> Nur welche Type kann ich
> davon verbauen?

Du willst das Gerät nachbauen?  Ich würde den nächstbesten Transistor
nehmen, der zur Schaltung irgendwie passt.  Muss er rauscharm sein?
Muss er viel Strom bringen können?

Die Schaltung würde übrigens durchaus auch auf einen n-Kanal-FET
passen können.  Für einen npn-Transistor fehlt ein wenig die
typische Emittergegenkopplung.

Autor: DerDa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Transistor hat ein Loch im Gehäuse. Wurde unabsichtlich eine 
Phantomspeisung draufgegeben. Und mit den selbstgebastelten "Adaptern" 
hat er von der Eingangs bis zur Ausgangsstufe alle Transen "gebraten".
Darum wird das rausmessen schwer gehen. Habe schon mal einen ausgelötet 
und mit meinem DCA55 durchgemessen -> Unknow faulty device.

Die Transen sind laut Aufdruck (den hier scheinbar auch keiner versteht) 
die gleichen. Muss aber nicht so sein.

Autor: Angelsachse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War denn die Nachricht von:

  David P. (chavotronic)
Datum: 19.05.2010 11:28

nicht die Richtige, weil immer weiter diskutiert wird?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.