mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Fragen zum Wechselstrom


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

lese mich gerade mit dem Buch "Berechnung von Wechselstromschaltungen" 
von P.Vaske in die Thematik Wechselstrom ein (neben der Vorlesung).

Nun zwei Fragen:

1. Der Mittelwert einer Wechselspannung wird so berechnet:

Das Integral ist klar, aber woher kommt


2. Wieso hat eine gleichgerichtete Wechselspannung einen niedrigeren 
Effektivwert wie die gleiche Wechselspannung? Im Buch wird der Faktor 
1,11 angegeben!

Danke schommal im Vorraus!

MFG

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Na sie Spannung steigt doch nicht, bloss weil du länger integrierst, 
also musst du durch die Integrationszeit teilen.

2. Hat sie nicht, Dir ist der Unterschied zwischen Effektivwert und 
Mittelwert nicht bekannt, er liegt bei 1,11.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> gleichgerichtete

Es fällt doch Spannung ab an den Dioden - oder ?

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Integral bildet die Summe aller Werte an den Stellen von 0 bis T, 
richtig?

Dann überlege dir doch mal, wie du den Mittelwert von sagen wir 
irgendwelchen 3 Zahlen bilden würdest, z.B. 4, 5 und 6. Du addierst alle 
und teilst dann durch die Anzahl der Summanden, richtig? Also (4+5+6)/3
Genau das machst du hier auch. Aller Werte addieren->macht das Integral, 
dann durch die Anzahl der Werte teilen, die ist genau T, also mal 1/T. 
Hoffe ich konnte das etwas anschaulich darstellen.

LG, Björn

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ok, das mit dem Integral ist klar - aber das mit Mittelwert/Effektivwert 
sitzt glaub noch nicht so ganz.

Wenn ich eine Wechselspannung mit einem bestimmten Effektivwert 
gleichrichte dann werden ja jeweils die negativen Halbwellen nach oben 
"geklappt" - und somit sollte ich ja den gleichen Effektivwert haben - 
weil ja im Wirkwiderstand egal ist in welcher Richtung der Strom fliesst 
wenn es um die Leistung geht!?

MFG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.