mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DSO Erfahrungen UNI-T UT2062CE oder RIGOL DS1052E


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da ich mir demnächst auch ein DSO kaufen möchte habe ich mal eine engere 
Auswahl getroffen.

Um mal zwei Kandidaten incl. Bezugsquelle zu nennen:
http://www.pinsonne-elektronik.de/pi1/pd31.html
http://www.pinsonne-elektronik.de/pi1/pd7.html

Die geben sich preislich nicht viel und im Moment favorisiere ich das 
Uni-T. Gibt es da schon Erfahrungsberichte? Das Rigol soll ja in der 
Menüführung sehr flott und wohl auch frei von Software-Bugs sein. Trifft 
das auf das Uni-T auch zu? Gibt es irgendwelche Gründe, die gegen eines 
der beiden Oszilloskope sprechen?

lg PoWl

Autor: ttl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Contra: wenn du ein Hameg kaufst bleiben auch hier ein paar 
Arbeitsplätze über
Pro: Rigol baut auch für Agilent deren kleine Serie

Autor: Upgrader (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das RIGOL DS1052E (50 MHz) läßt sich per serieller Schnittstelle zum 
Hardware-identischen DS1102E (100 MHz) upgraden:

http://www.eevblog.com/2010/03/31/eevblog-70-turn-...

http://www.eevblog.com/2010/04/18/eevblog-77-rigol...

Das Windows-Hyperterminal und ein paar manuelle Eingaben genügen dazu.

Mit am interessantesten (siehe Filme): Da haben die "Schweinebacken" 
(sorry ;-) ) doch wohl tatsächlich "fünf Teile mit einer Kapazitätsdiode 
in der Mitte" eingebaut, nur um die Bandbreite per Software über zwei 
Scope-Klassen hinweg zu justieren, und für ein und dieselbe Hardware 
'mal 150 Bugs weniger, 'mal 150 Bugs mehr zu kassieren...


Weiteres, auch zum DS1052E siehe hier:

http://www.eevblog.com/episodes/


Happy tuning!

Autor: Andreas Paulin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben ist das Uni-T 2042 hier aufgeschlagen. Habs kurzerhand beim 
Reichelt bestellt.
Jessas, bin gerade schwer enttäuscht: Da ist ein Lüfter drin, und der 
macht einen Höllenlärm. Mein alter PC mit Netzteil und CPU-Lüfter ist 
dagegen leise...

Also, ob ich so eine Turbine auf dem Tisch haben will, muss ich mir noch 
schwer überlegen.... schätze, das Ding bekommt der Reichelt zurück :-/

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...
 wenn du ein Hameg kaufst bleiben auch hier ein paar Arbeitsplätze über
...

Andere wollen auch leben.

Martin (Rigol DS1042C)

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Paulin schrieb:
> Eben ist das Uni-T 2042 hier aufgeschlagen. Habs kurzerhand beim
> Reichelt bestellt.
> Jessas, bin gerade schwer enttäuscht: Da ist ein Lüfter drin, und der
> macht einen Höllenlärm. Mein alter PC mit Netzteil und CPU-Lüfter ist
> dagegen leise...
>
> Also, ob ich so eine Turbine auf dem Tisch haben will, muss ich mir noch
> schwer überlegen.... schätze, das Ding bekommt der Reichelt zurück :-/

kauf ein Tekway DST1062B oder DST4062B (preiklasse Uni-T 2042), dann 
sicherst du arbeitplätze (auch händler müssen arbeiten, nicht nur hameg 
leute) - und hast dazu noch lufterlos und "hack" fähig und noch riesen 
display dazu.

Autor: Tippsy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> kauf ein Tekway DST1062B oder DST4062B (preiklasse Uni-T 2042), dann
> sicherst du arbeitplätze (auch händler müssen arbeiten, nicht nur hameg
> leute) - und hast dazu noch lufterlos und "hack" fähig und noch riesen
> display dazu.

Hast du nähere Infos zu diesen Hacks?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*an die stirn fass**

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tinman, ist das nicht der, der mal so lustige Behauptungen aufstellte, 
wie dass er nur mit Hilfe einer Übersetzungs-Webseite auf chinesischen 
Chaosseiten wie taobau DSOs einkauft?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes,

nun, jetzt werde ich auch etwas trollen.

Was dein dummes kommentar angeht, ja das bin ich, das nennt man 
"Unternehmergeist". Wenn der customer leider nur chinesich spricht (oder 
es zumindest behauptet), muss man sich umstellen, oder mindestens ersten 
kontakt aufnehmen.

Chaosseiten ? Es tut mir für dich echt leid das du keine günstige AVR, 
RGB LED (oder was auch immer du auf tao gesucht hast) nicht bekommen 
hast, nicht jeder kann gewinnen :)

Übrigens, sehr viele kleine/mittlere unternehmer (und dazu gehören auch 
99% china DSO hersteller) machen eine art vorab Werbung auf lokalen 
sales portalen, blogs, forums usw. Falls dein english gut genug ist, 
kannst auf x-belibigen nicht-deutschen webseiten nachlesen wie das 
funktioniert. Ob es besser ist als altdeutsches "Klinkenputzen", 
stadtanzeiger kleinanzeigen usw weiss ich nicht, fakt ist die konkurenz 
schläft nicht. Daher ist es schon möglich die in der pre-sales phase 
z.b. über taobao zu kontaktieren, es ist auch keine schande. Grossere 
firmen, wie z.b. letztens Sitronix wollten sofort Corporate 
Certification und Annual Sales Report für die letzten 3 jahre bevor ich 
überhaupt SDK oder Dev Kit bestellen dürfte, klar die müssen auch keine 
kleinwerbung machen. Die top500 firmen beantworten gar keine fragen wenn 
man kein Approved Supplier oder deren Customer ist - und das wird nicht 
jeder Hansi sein dürfen.

Zurück zum thema:

Was den Tekway hack angeht, ich habe einige wochen deren geräte testen 
dürfen, auch einige zeit investiert um einen hack zu ermöglichen. Ich 
werde auch keine anleitung posten, oder lustige videos drehen, oder 
stundenlang darüber diskutieren das die bandbreite besser ist wenn ich 
c21 entferne, wer so ein gerät hat und wissen will wie es geht kann sich 
bei mir melden.
Weder die firmen (siehe Rigol, Zeroplus) noch die distributoren schlafen 
nicht, die lesen auch mit und tun einiges um irgendwelche Umbaumaßnahmen 
zu untrebieten. Das sollte schon grund genug sein um nicht laut protzen 
das man sein eigenes low cost gerät hacked hat. In meiner freizeit 
investiere ich gerne geld und zeit für solche spielereien, ich musste 
schon immer meine finger überall reinstecken.

gruss und ein schönes WE

Thomas

Autor: Senfdazugeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kauf ein Tekway DST1062B oder DST4062B (preiklasse Uni-T 2042),

Warum nicht ein DS1102E? Was spricht dagegen? Oder hat das auch eine 
"Turbine" als Lüfter?

Nebenbei bemerkt, laute Lüfter lassen sich doch auch austauschen und 
wenn man es geschickt macht sollte doch auch die Garantie nicht 
(wirklich) leiden oder?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Senfdazugeber schrieb:
>> kauf ein Tekway DST1062B oder DST4062B (preiklasse Uni-T 2042),
>
> Warum nicht ein DS1102E? Was spricht dagegen? Oder hat das auch eine
> "Turbine" als Lüfter?
>
> Nebenbei bemerkt, laute Lüfter lassen sich doch auch austauschen und
> wenn man es geschickt macht sollte doch auch die Garantie nicht
> (wirklich) leiden oder?

bezog sich auf die tatsache das die Lüfterlos sind, man kann x-belibiges 
kaufen und neue Lüfter einbauen. Komplett weglassen würde ich nicht, wer 
weiss wo die BWLer gesparrt haben, wo mörglich sogar beim Kühlkörpern.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> Hannes,
>
> nun, jetzt werde ich auch etwas trollen.
>
> Was dein dummes kommentar angeht, ja das bin ich, das nennt man
> "Unternehmergeist". Wenn der customer leider nur chinesich spricht (oder
> es zumindest behauptet),

Du kannst ja nicht mal "seller" und "customer" auseinander halten. So 
jemand will hier internationale Einkaufshilfen geben?

> muss man sich umstellen, oder mindestens ersten
> kontakt aufnehmen.

"man" muss gar nichts. In der Firma habe ich dafür einen Einkauf. Privat 
tu ich mir so etwas nicht an, dafür ist mir meine Freizeit zu schade. Es 
ist nicht meine Aufgabe einen chinesischen Händler davon zu überzeugen, 
mir etwas zu verkaufen. Ich bettele nicht mal deutschen Distributoren an 
wenn die nicht wollen.

Wenn jemand seine Ware nur in Chinesisch anbietet, dann ist das seine 
Sache, und mir ist es zu viel Aufwand da einen Deal rauszuschlagen. 
Genau so, wie ich dem chinesischen Händler zugestehe, seine Waren nicht 
in Englisch anzubieten, weil das wiederum dem Händler zu viel Aufwand 
ist.

> Chaosseiten ? Es tut mir für dich echt leid das du keine günstige AVR,
> RGB LED (oder was auch immer du auf tao gesucht hast) nicht bekommen
> hast, nicht jeder kann gewinnen :)

Ich habe mal neugierig draufgeschaut und bin bereits an der Anmeldung 
gescheitert. Allerdings brauche ich dafür kein Mitleid, da ich das 
Scheitern an der taobao-Anmeldung nicht als Niederlage oder 
Minderleistung ansehe.

> Übrigens, sehr viele kleine/mittlere unternehmer (und dazu gehören auch
> 99% china DSO hersteller) machen eine art vorab Werbung auf lokalen
> sales portalen, blogs, forums usw. Falls dein english gut genug ist,
> kannst auf x-belibigen nicht-deutschen webseiten nachlesen wie das
> funktioniert. Ob es besser ist als altdeutsches "Klinkenputzen",
> stadtanzeiger kleinanzeigen usw weiss ich nicht, fakt ist die konkurenz
> schläft nicht.

Ah, jetzt kommt ein bisschen Rassismus mit rein.

> Daher ist es schon möglich die in der pre-sales phase
> z.b. über taobao zu kontaktieren, es ist auch keine schande.

Es ist nur für einen normal westeuropäisch Gebildeten extrem aufwendig 
bis unmöglich dort irgendwelche Kontakte zu knüpfen. Das sage ich nicht 
mit Bedauern oder als Beschwerde, das ist einfach so. Daher ist dein 
wiederholter Hinweis darauf nichts anderes, als die Leute hier zu 
verarschen. Es ist Angeben damit, was für ein geiler, toller Hecht du 
bist, der die Superdeals in China abzieht. Gähn.

Solche Typen standen in meiner Jugendzeit immer an der Frittentheke und 
erzählten, was für geile Deals sie gerade mit Autoteile, Versicherungen 
oder holländischer Rauchware abgezogen haben. Die meisten stehen heute 
noch da.

Autor: Tippsy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> Was den Tekway hack angeht, ich habe einige wochen deren geräte testen
> dürfen, auch einige zeit investiert um einen hack zu ermöglichen. Ich
> werde auch keine anleitung posten, oder lustige videos drehen, oder
> stundenlang darüber diskutieren das die bandbreite besser ist wenn ich
> c21 entferne, wer so ein gerät hat und wissen will wie es geht kann sich
> bei mir melden.

Kannst du uns wenigstens sagen, ob der Hack genauso einfach per RS232 
auszuführen ist, oder ob man noch rumlöten muss?

> Weder die firmen (siehe Rigol, Zeroplus) noch die distributoren schlafen
> nicht, die lesen auch mit und tun einiges um irgendwelche Umbaumaßnahmen
> zu untrebieten. Das sollte schon grund genug sein um nicht laut protzen
> das man sein eigenes low cost gerät hacked hat.

Dir könnte es doch egal sein, du hast doch schon dein Oszi. ;-)
Ich denke, die Hersteller wissen doch über ihr Gerät Bescheid, und sie 
wissen bestimmt auch wo die Möglichkeiten eines Hacks liegen. Also von 
daher genügt denen bestimmt schon die Aussage, dass jemand es geschafft 
hat es zu hacken.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes, whatever ...


Tippsy,

es ist firmware und nicht hardware hack, es ist möglich über jtag/rs232 
firmware änderungen vorzunehmen oder direkt neue firmware flashen über 
jtag oder usb.

Autor: Tippsy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R.,

danke.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Jaeger schrieb:

> Es ist nur für einen normal westeuropäisch Gebildeten extrem aufwendig
> bis unmöglich dort irgendwelche Kontakte zu knüpfen. Das sage ich nicht
> mit Bedauern oder als Beschwerde, das ist einfach so.

Nö. Nur weil du das noch nie gemacht hast heißt es nicht daß das nicht 
geht. Meine Erfahrung mit Chinesen ist daß sie extrem flott auf Anfragen 
reagieren, auch wenn die Webseite Kraut&Rüben ist. Sampling in der Regel 
kein Problem.
Wenn ich auf die Schnarchzapfen vom Einkauf warten würde wäre noch kein 
Gerät fertig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.