mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Sensor aus Personenwaage - weitere Infos?


Autor: Christoph Klein (hyla)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab eine Personenwaage von Soehnle geschlachtet (innen war etwas 
abgebrochen). Kann ich die vier Sensoren im Inneren zu irgendetwas 
verwenden? Wenn ja: hat jemand Informationen zu den Sensoren: wie werden 
die ausgelesen? Ist das sehr aufwändig?
Wahrscheinlich ein DMS, aber ich kann mit dem Ohm-Meter nichts messen...

Es täte mir leid, das Zeuch einfach so weg zu werfen :)

Nur so nebenher:
Meine neue Waage ist Schrott. Zwei Kilo Differenz im unteren 
Gewichtsbereich sind etwa 3 Kilo Differenz im oberen.
Keine Namen ;)

Christoph

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind DMS-Sensoren in Brückenschaltung. Wir haben sowas mal in einem 
Uni-Projekt verbastelt.

Schau mal hier: 
http://www.emsp.tu-berlin.de/lehre/mixed-signal-ba...

und weiter unten die Projektberichte zum Teilprojekt SERVAL und 
SUPER-SERVAL.
Das war genau so eine DMS-Brücke aus einer Söhnle Waage, einmal 
verarbeitet mit Röhren-Digitaltechnik und einmal mit nem aktuellen µC.

Gruß
Fabian

Autor: Christoph Klein (hyla)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian B. schrieb:
> Das sind DMS-Sensoren in Brückenschaltung. Wir haben sowas mal in einem
> Uni-Projekt verbastelt.
>
> Schau mal hier:
> http://www.emsp.tu-berlin.de/lehre/mixed-signal-ba...
>
> und weiter unten die Projektberichte zum Teilprojekt SERVAL und
> SUPER-SERVAL.

Danke für den Tipp. Besonders gut fand ich die Stelle, wo die 
Kalibrierung nicht richtig funktionierte, weil beim Drücken des Tasters 
die Platine verbogen wurde :)
Muss total Spaß gemacht haben, das herauszufinden...

> Das war genau so eine DMS-Brücke aus einer Söhnle Waage, einmal
> verarbeitet mit Röhren-Digitaltechnik und einmal mit nem aktuellen µC.

Da ich bei weitem nicht so genau sein wollte wie Ihr könnte man soetwas 
doch mal ausprobieren. Wenn mir jetzt noch einer sagen könnte, wie die 
Anschlussbelegung meiner Sensoren genau ist :)

Ich hab nochmal zwei Bilder angehängt:

- 'detail.jpg' zeigt einen meiner vier Sensoren im Detail. Es gibt zwei 
fein gestreifte Flächen, die wohl zwei separaten DMS entsprechen 
dürften. Der weiss-gelbe Draht ist ein gemeinsamer Abgriff.
- 'serval.jpg' stammt aus dem Serval-Artikel.

Verstehe ich das richtig: von den beiden DMS auf einem der vier Sensoren 
ist einer ein Dehnungs-, einer ein Stauchungssensor? Und Ihr, Fabian, 
habt praktisch vier dieser Sensoren verwendet? Einer meiner Sensoren 
entspricht also einer Halb-Brücke und daraus werden zwei Voll-Brücken 
gebildet?
Kann man das laienhaft so sagen? :)


>
> Gruß
> Fabian

Gruß,
Christoph

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unsere Waage enthielt nur einen Sensor mit vier Anschlussleitungen. Da 
du von vier Sensoren sprichst musst du diese erst zu einer (zwei) 
Vollbrücke(n) verschalten. Vielleicht hast du ja noch die 
Originalplatine an die alles angeschlossen war und kannst dir da die 
Verschaltung genau abschauen.

Also mit jeweils zwei deiner Sensoren müsste eine Vollbrücke nachbildbar 
sein. Mit zwei Vollbrücken und einfacher Addition der Gewichte ist der 
mechanische Aufbau der Waage vermutlich leichter als mit einem zentralen 
Sensor wie es bei unserer Waage war.

Wir hatten bei uns ja einen AD mit ca 14 Bit genutzt. Aber mit 
eingeschränktem Messbereich müsste selbst mit den 10 Bit eines AVRs noch 
was machbar sein.

Gruß
Fabian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.