mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Strong zu Int


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mich in das Thema µc Programmierung mit AVR Studio 
einzuarbeiten.

Jetzt bin ich auf ein "vermeindlich" simples problem gestoßen, an dem 
ich gerade fest sitze.

mit itoa kann ich Int Werte in Strings umwandeln. Nur wie mache ich das 
umgekehrt? Also einen String zu einen Integer Wert umwandeln?

Vieleicht könnt Ihr einem Anfänger ein bischen auf die Beine helfen :)

Gruß,

Peter

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
atoi ?

Autor: Silvan König (silvan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann gäbe es da auch noch Google. Du brauchst nur wenige Begriffe in das 
Suchfeld eingeben, mit Enter bestätigen und schon findest du hunderte 
von Seiten, auf denen eine, wenn nicht sogar mehrere Lösungen stehen.
Das lernen wir sogar in der Schule ;)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Silvan König

du hast ja recht, ich hab irgendwie einen Knoten im Kopf gehabt und habe 
die suche bei Google warum auch immer nicht richtig eingeschränkt. Als 
Suchergebniss habe ich eingetlich nur zeugs über Java gefunden. Aber wie 
gesagt das lag an mir ;)

@Flo

Danke das war die Lösung die ich gesucht habe. So einfach kanns sein, 
und ich habe mir schon sonst für sachen überlegt :)


Und was lerne ich daraus?

Stimmt, wenns abends irgendwann nimmer klappt mit dem Nachdenken lieber 
aufhören und am nächsten Tag weiter machen ;)

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest zuerst versuchen den Strong in einen String umzuwandeln.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt atoi() ist auch eher strtol() zu empfehlen da ersteres 
Fehlerbehandlung schwierig macht.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür ist atoi() etwas platzsparender (wegen fehlender
Fehlerbehandlung und kleinerem Datentyp).
Wenn man sicher ist, daß der String korrekt erzeugt wird,
kann man auf die Fehlerbehandlung auch verzichten.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb:
> Statt atoi() ist auch eher strtol() zu empfehlen da ersteres
> Fehlerbehandlung schwierig macht.

Interessant formuliert. atoi meldet Fehler nicht zurück und macht deren 
Behandlung daher schlicht unmöglich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.