mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wechselspannugs-Sensorsignal gleichrichten


Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will gerne mit der sogenannten 3-Spannugsmessermethode die Impedanz 
einer Spule messen. Dazu schaltet man zur zu messenden Impedanz (hier in 
der Schaltung als R2 dargestellt) in Reihe mit einen ohmschen Widerstand 
(hier R1). Über die 3 Spannungsmesswerte Ue, Un und Ux und einer 
Verrechnung kommt man dann direkt auf den Realteil und Imaginärteil der 
Spule.

Mein Problem nun hier dabei ist folgendes:

Ue ist ein Wechselspannugssignal von 0,5 V. Un und Ux von den Werten her 
dann je nach Impedanz (in der Schaltung als Potentiometer dargestellt) 
irgendwas zwischen 0 und 0,5 V ).
Ich habe also drei Wechselspannungssignale unter 0,5 V die ich gerne mit 
nen Mikrocontroller messen will. Weil ich den Programmieraufwand gering 
halten will, will ich die Wechselspannung vorher gleichrichten um ein 
Gleichspannugssignal als Messsignal zu erhalten.
Nur wie mache ich das ?

Ich habe gerade rumexperimentiert und das Wechselspannugssignal mit nen 
Spannugsteiler auf ein höheres Niveau gebracht (4,5 V, +/- das 
Wechselspannugssignal) und das Signal mit einen Brückengleichrichter 
gleichgerichtet und geglättet. Das Signal geht aber total unter.

Gibt es da vielleicht noch eine andere Möglichkeit ?

mfG

Michael

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigung, ich habe die Zeichnung versehentlich zweimal hochgeladen

Autor: Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:

>Gibt es da vielleicht noch eine andere Möglichkeit ?

Vielleicht hilft dir ein Präzisionsgleichrichter auf 
Operationsverstärker-Basis? Der richtet ein Signal gleich, ohne daß da 
Diodenspannungen das Signal verfälschen.

Einen Link dazu habe ich gerade nicht, aber es gibt reichlich 
Schaltungen im Internet.

Zur L-Messung gibt es ebenso reichlich Schaltungen, die präzise sind, 
und z.B. einen LC-Oszillator verwenden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.