mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Prototypenboard Mega 32/64/128/256


Autor: He Th (havoc86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,

es geht um folgendes. Ich habe angefangen mich in die Mikrokontroller 
Programmierung einzuarbeiten und suche nun für den privaten Bereich ein 
Prototypenboard ähnlich dem folgendem:

http://shop.embedded-projects.net/index.php?module...

Dies ist an sich nicht schlecht nur suche ich ein Board mit dem es 
möglich ist auch die 128 bzw. 256 Serie zu programmieren und über eine 
JTAG-Schnittstelle zu debuggen. Desweiteren sollte der Kontroller 
austauschbar sein. D.h. ich möchte gerne auch einen Blanken Chip 
einsetzen können und ihn Programmieren können.

Kann mir jemand aus diesem Forum ein entsprechendes Board empfehlen 
welches idealerweise auch noch recht kostengünstig ist?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR STK500!

Autor: derLars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier könntest du es bekommen ;)

http://elmicro.com/de/stk500.html

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder hier etwas günstiger

http://www.watterott.com/de/ATSTK500

Autor: He Th (havoc86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Schnellen Antworten...

Aber gibt es auch etwas Wo im Endeffekt nur der Controller, Die 
Spannungsversorgung und die ISP- und JTAG-Schnittstelle herausgeführt 
sind?

So das die Restlichen Pins auf eine Art Lochraster oder Buchsen bzw. 
ähnliches herausgeführt werden oder gibt  es das dann eher nur im 
Eigenbau?

Autor: derLars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe deine Wunschplatine bisher nirgends gefunden, ist vielleicht ne 
Marktlücke ;)

Der größte Aufwand ist wohl den Krempel herauszusuchen und zu bestellen.
Ein paar Sockel und Bauteile auf ne Lochrasterplatine löten ist ja 
schnell getan.

Autor: derLars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: He Th (havoc86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so etwas nur halt mit der Möglichkeit auch 128 oder 256 in ihren 
Bauformen programmieren zu Können.

Autor: derLars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne mich mit den AVRs nicht soo aus, daher wusste ich nicht, dass die 
nen TQFP-Gehäuse haben.

Also ein Entwicklungsboard mit DIP-Sockeln und TQFP-Adaptern drauf, habe 
ich noch nicht gesehen. :(

Dann musst du wohl selber basteln oder auf andere "Mehrwisser" warten 
und hoffen ;)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Für der ATMega128 gibt es eine neue Ausführung des STK300

http://www.kanda.com/products/kanda/STK300ICE.html

Da ist allerdings kein TQFP-Sockel drauf, sondern es eine 
Adapterplatineplatine benutzt.

MfG Spess

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In DIP gibts doch den ATmega1284, damit sollte ein Anfänger einige Jahre 
hinkommen.

In privaten Projekten habe ich solche Boliden aber noch nie gebraucht.
Da sind nur die 8 ... 28-Pinner meine Arbeitspferde (ATtiny25, 44, 861 
und ATmega328P).


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.