mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Freien RAM zur Laufzeit auf STM32 bestimmen


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
gibt es z.B. in der ST-Firmwarelib bereits eine vergleichbare Funktion 
wie in Beitrag "Compilerfehler bei mem-check" besprochen? Man 
kann also durch Muster im RAM bei Programmstart den schon maximal mal 
benutzten RAM ermitteln und auch den aktuell freien RAM. Kann man 
letzteres nicht einfach machen, in dem man eine Testvariable erzeugt und 
deren Adresse bestimmt? Die Startadresse des SRAM (0x2000000) ist ja 
bekannt und die größe des SRAMS auf dem konkreten Chip auch. Also 
einfach
SRAM_frei = SRAM_größe - (Testvariablenadresse - Startadresse)
rechnen? Oder sollte ich mich doch erst lieber noch deutlich tiefer in 
die Materie vertiefen ...?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du Anfang und Ende des RAM kennst, kannst du tatsächlich
die Adresse einer lokalen Variablen holen und weißt dann, wo
du liegst.
Nicht portabel natürlich, aber es führt zum Ziel.

Autor: Marcus Harnisch (mharnisch) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Wenn du Anfang und Ende des RAM kennst, kannst du tatsächlich
> die Adresse einer lokalen Variablen holen und weißt dann, wo
> du liegst.

Auf dem Stack, wo sonst? Das mit den Testvariablen ist nicht so einfach, 
da man nie mit letzter Sicherheit weiß, wo sie angelegt werden.

Bei einfachen Applikationen kann man den belegten Speicher doch statisch 
ermitteln.

Gruß
Marcus

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls du in C programmierst:
In ner Funktion ein Zeigerarray aufmachen, dynamisch für alle Speicher 
anfordern, bis du NULL zurückkriegst, dabei natürlich mitzählen.
Zähler * angeforderter Speichertyp + Zeigereinträge = von Funktion 
belegter /restlicher Speicher.
Danach wieder alles freigeben. :D

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und hoffen, daß der freigegebene Speicher auch wieder
wirklich frei ist.
Es könnte auch genauso gut sein, daß die Speicherverwaltung
den nicht wirklich zurückgibt, sondern für die nächsten malloc
blockiert hält.
Dann ist es Essig v.wg. den Speicher wieder für Stack o.ä. zu nutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.