mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik max. Drehmoment ohne Steuerung bei DC motoren


Autor: Uprock M. (uprock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

Angenommen habe ich 2 DC motoren , einen von beiden steuere ich mit PWM 
und 1 POWER MOSFET, sowie hier 
http://www.diolan.com/articles/img/dc_motor.jpg
den Andere schliesse ich an den Regler(Drehzal-und EMK Anpassung) an.

Beide motoren haben den gleichen Last(Propeller zBsp) und jetzt will ich 
die
maximale Drehzahl erreichen, wobei ich die beiden motoren auf 100% PWM 
stelle, nun drehen sich beide Motoren konstant mit gleichem Last,PWM,und 
gleicher Quelle.

Werden sich die Motoren mit gleicher Geschwiendigkeit drehen? (j/n) 
Warum?
Werden sie den gleichen Stromm aufnehmen? (j/n) Warum?
Wird dann der Drehmoment proporzional zum Aufnahmestromm sein?

MfG Dmytro

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du unser Wissen testen, oder sind die Fragen ernst gemeint?

eine auf 100% aufgedrehte PWM bedeutet "mehr geht nicht", zwischen der 
Spannungsquelle hängt nur der Motor und der permanent durchgesteuerte 
MOSFET. Der Regler wird vermutlich versuchen, den Motor ebenso voll 
durchzusteuern. Daher schätze ich, dass die Antwort j und j ist.

und j, das Drehmoment eines DC-Motors ist über eine Motorkonstante (ich 
meine, in der Regel mit Kp bezeichnet) proportional zum Strom. Für 
Induktions- und Synchronmaschinen gibt es übrigens die 
Park-Transformation, mit der die drei Ankerströme in einen 
momentbildenden Strom umgerechnet werden, für den dann wieder eben 
gesagtes mit der Motorkonstante gilt.

Autor: Uprock M. (uprock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin K. schrieb:
> Willst du unser Wissen testen, oder sind die Fragen ernst gemeint?
Ernst,
ich wollte nur sicher gehen, also ich habe jetzt so verstanden, dass der 
regler versucht solange die Drehzahl bzw. den Drehmoment  anzupassen, 
bis er die max pwm 100% ereicht hat, und danach wenn Last grösser wird, 
wird auch die Drehzal sinken oder?

Und was ist dann bei den BLDC Motoren, haben sie den gleichn Prinzip der 
Steuerung?

Autor: Dmytro M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich teste jetzt den BLDC Motor ohne PWM, also nicht mit akku sonder mit 
dem netzteil 2A max, der motor dreht sich gut , aber die Kommutation 
erfolgt sofort nach dem Nulldurchgang unbestrommter phase, also ohne 30° 
Verzögerungszeit,  was verliere ich , nur den Strom oder auch den 
Drehmoment?

Autor: MC_AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Drehmoment einer GSM ist wie bereits gesagt zur Maschinenkonstante 
c, dem Drehmoment aber auch dem magnetischen Fluss PHI proportional. 
Wenn du jedoch ein konstantes Erregerfeld hast (z.B. bei einer 
fremderregten GSM, wo der Ankerstrom ungleich dem Erregerstrom ist), 
wird der magnetische Fluss PHI idealisiert auch zur einer Konstanten und 
kannst sie mit c zu einem c2 zusammenfassen ;-).

Autor: Mc Avr (mc_avr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meine natürlich dem Strom und nicht dem Drehmoment *lol*-- ich gehe 
beser schlafen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.