mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sharp LQ035Q7DB03F


Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe hier ein FarbLCD (QVGA) von Sharp (Sharp LQ035Q7DB03F).
Kann man das irgendwie mit einem ATMega ansteuern?

Gruß
Adrian

Autor: Michael Leusink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
warum nicht.
Digitales Interface, 3*6Bit für die Farben plus ein paar Kontrolsignale.
Du schaffst das schon !

Gruß

Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Leusink schrieb:
> Hallo,
> warum nicht.
> Digitales Interface, 3*6Bit für die Farben plus ein paar Kontrolsignale.
> Du schaffst das schon !
>
> Gruß

ok ok... Da ich Ironie herraus höre. Ist es relativ einfach zu lösen?

Autor: Michael Leusink (hasimaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, war garnicht so gemeint ;-)

Ich dachte nur, wenn alles Digital ist, das Timing letztendlich von 
einigen Steuersignalen abhängt, muß der Prozessor nicht sehr schnell 
sein und nur ausreichend Pins haben.

Zuerst geht's natürlich darum, was Du damit machen willst ?
Dann, welchen Atmega Du im Einsatz hast bzw vor hast zu benutzten ?
Welche Erfahrung in Hardware und Software hast Du ?
Und so weiter ...

Grundsätzlich denke ich, ist es machbar. Mechanische finde ich das etwas 
schwierig, da das Display doch über diese Flex Connector angeschlossen 
wird, oder ?

Gruß

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ansteuern so eines Displays ist schon machbar, aber mit einem Atmega 
wird das nicht. Da brauchst du schon einen Display Controller oder einen 
µC mit integrierten Display Controller. Und natürlich nicht wenig RAM.

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adrian B. schrieb:
> Hi,
>
> ich habe hier ein FarbLCD (QVGA) von Sharp (Sharp LQ035Q7DB03F).
> Kann man das irgendwie mit einem ATMega ansteuern?

Nimm das da:

Epson S1D13705F00A STN/TFT Controllerchip

gibts bei http://www.csd-electronics.de/

80 pin QFP-Gehäuse.

fchk

Autor: Michael Leusink (hasimaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Frank K.
Der Kontroller hat glaube ich keinen digital RGB Ausgang, sondern ist 
für die Ansteuerung von LDC Monitoren gedacht.
Das Sharp Display hat aber bereits den Kontroller mit drauf und benötigt 
nur die RGB Information und ein paar Steuersignale.

@Omega G.
Natürlich wäre ein µC mit Display Controller die einfachste Lösung. Aber 
warum sollte es mit einem ATmega nicht gehen ?
Gut ist nicht die optimale Maschine für Grafikanwendungen. Kleines SRAM 
fördert dies natürlich nicht. Aber es kommt auf die Anwendung an.

@Adrian B.
Hast Du einen bestimmten Kontroller im Sinn ? Welche Anwendung willst Du 
damit realisieren ? Welche Vorkenntnisse hast Du ?

Gruß
Michael L.

Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Leusink schrieb:
> Hast Du einen bestimmten Kontroller im Sinn ? Welche Anwendung willst Du
> damit realisieren ? Welche Vorkenntnisse hast Du ?

Einen bestimmten Kontroller hab ich nicht im Sinn.
Am liebsten würd ich das Display als "Zweitmonitor" nutzen, aber ich 
denke das ist unmöglich zu lösen (für mich zumindest).

Was ich mir sonst noch vorstellen könnte, wäre mir einen Wecker damit zu 
basteln.

Vorkenntisse... Naja... ich lange den Lötkolben an der richtigen Seite 
an, kann eine LED von einem Transistor unterscheiden :-)
Soooo dolle sind meine Vorkenntisse nicht.

Was ist das Display eigentlich wert? Zur Not verkauf ichs, wenn ichs 
nicht verwenden kann :-)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Sharp Display hat aber bereits den Kontroller mit drauf und benötigt
> nur die RGB Information und ein paar Steuersignale.
Gerade deshalb hat es keinen Controller (wie z.B. ein HD44780) drauf. Es 
braucht für jedes Pixel laufend immer wieder die Daten und zwar mit 
einem Pixeltakt zwischen 4,8 und 6,5MHz ohne signifikante Unterbrechung. 
Da gehört schon ein wenig Software-Aufwand ins Timing, weil ja auch der 
Bildschirmspeicher auf dem uC bedient werden muß...

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Leusink schrieb:
> Hallo,
>
> @Frank K.
> Der Kontroller hat glaube ich keinen digital RGB Ausgang, sondern ist
> für die Ansteuerung von LDC Monitoren gedacht.
> Das Sharp Display hat aber bereits den Kontroller mit drauf und benötigt
> nur die RGB Information und ein paar Steuersignale.

"nur" ist gut. Und Controller ist nicht Controller. Es gibt 
QVGA-Displays mit richtigem Controller, die haben einen CPU-Bus, und die 
könntest Du verwenden. Deines hat aber keinen Bildschirmspeicher und 
braucht deswegen einen separaten Controller. Der von mir vorgeschlagene 
Epson Chip ist die einfachste Möglichkeit, wenn Du kein BGA löten 
kannst.

fchk

Autor: Michael Leusink (hasimaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm,

ich denke Frank K. und Lothar haben recht.

Sorry, ich hatte übersehen, dass der Kontroller keinen Bildspeicher hat 
und dieser natürlich, wie bereits beschrieben, extern liegen muß.
Somit scheidet ATmega definitiv aus.

@Adrian B.
Du schreibst, Du würdest das Display gern als Zweitmonitor benutzten. 
Das hört sich für mich so an, als ob es
1.) einen "Erstmonitor" gibt
2.) Du bereits irgendwo einen Grafikkontroller (für den Erstmonitor) 
hast!?

Geht da was ?
Gruß

Autor: Adrian B. (badenzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Leusink schrieb:
> Sorry, ich hatte übersehen, dass der Kontroller keinen Bildspeicher hat
> und dieser natürlich, wie bereits beschrieben, extern liegen muß.
> Somit scheidet ATmega definitiv aus.

ok. Dann wirds denk ich vorerst zu "groß" für mich.

Michael Leusink schrieb:
> @Adrian B.
> Du schreibst, Du würdest das Display gern als Zweitmonitor benutzten.
> Das hört sich für mich so an, als ob es
> 1.) einen "Erstmonitor" gibt
> 2.) Du bereits irgendwo einen Grafikkontroller (für den Erstmonitor)
> hast!?

Ich meinte einen "Zweitmonitor" für einen PC. Aber ich merke das das 
sehr unreal ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.