mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Wie FPGA mit/unter Linux programmieren ?


Autor: Marc Mk (macmek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mit FPGA's beginnen, aber ich quäle mich schon seit Tagen 
durch's Internet...

Rahmenbedingungen:
-Linux (OpenSuse oder Ubuntu)
-Max. TQFP144 da selbst gemachte Leiterplatte
-USB (habe nur noch eine uralte Kiste mit Parallel) oder gibt es Kabel 
zum selbermachen

Die Details zum "Cyclone III FPGA Starter Board" gibt es z.B. nur als 
Windows ".exe" (Hab kein Windows und will auch keines).

Gibt es einen Universal-JTAG Adapter oder muss ich für jede 
Serie/Hersteller einen eigenen kaufen ?
(Wie weit ist JTAG standardisiert ? Könnte ich auch den AVR Dragon dafür 
verwenden?)

Kann man die Starter Kit's auch weiterverwenden als Programmiergeräte ?
(Z.B: "Cyclone III FPGA Starter Board" oder "Spartan-3AN Starter Kit" ?)

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marc Mk,

zu deinen Rahmenbedingungen:
> -Linux (OpenSuse oder Ubuntu)
Die Enterprice Version von Suse wird von diversen Herstellern in Ihren 
Verkaufsversionen supported. Standard bei allen Herstellern muesste 
RedHat Enterprice sein.
Das Internet ist voll von Anleitungen, diverse Windows und Linux 
Versionen unter den diversen Nichtsupporteden Linux Versionen zum Laufen 
zu bekommen, gibt wohl immer wieder ein paar Fallstricke.

> -Max. TQFP144 da selbst gemachte Leiterplatte
Na viel Spass, Du reisst Dir gleichzeitig X-Baustellen auf, Ein (noch) 
Nichtfunktionierender Baustein auf einem noch nicht erpropten Envirement 
mit einem mutmasslichen Selbstbau Downloadkabel zum Laufen zu bringen...
Versuche gerade am Anfang die Fehlerquellen soweit zu reduzieren wie es 
der Geldbeutel zulaesst und nicht wie persoenliche Afinitaeten es 
erahnen lassen (Hab kein Windows und will auch keines).
Aber hier ist jeder seines Glueckes Schmied.

>Gibt es einen Universal-JTAG Adapter oder muss ich für jede
Serie/Hersteller einen eigenen kaufen ?
Ja es gibt Universal JTAG Adaper. JTAG ist vornehmlich eine 
Testschnittstelle. Es gibt diverse Hersteller von JTAG Testequipment 
welche mit allen auf dem Markt befindlichen Bausteinen genutzt werden 
koennen. Mit diesen Systemen ist selbstverstaendlich auch die 
Programmierung der Bausteine moeglich.
Deren JTAG Adapter (gerne auch mit 4 und Mehr JTAG Schnittstellen) 
kosten gerne einmal 4stellige Summen und die Software hoert bei 5stellig 
nicht auf.

Allerdings:
Die FPGA Hersteller haben fuer Ihre FPGAs z.B. Logicanalyser aehnliche 
Test-IPs welche interne Signale abgreifen, speichern und ueber die JTAG 
Schnittstelle in den PC uebertragen koennen.
Diese Tools unterstuetzen jeweils nur die Herstellereigenen 
Downloadkabel.

Es gibt diverse Nachbauanleitungen, sowohl zu Parallelkabeln ( alle im 
Prinzip aehnlich einfach aufgebaut mit einem Buffer und ein paar 
Widerstaenden ), oder aber von USB-Kabeln.
Hier scheint Altera einfacher nachgebaut werden zu koennen, aber auch 
die Xilinx Funktionalitaet wurde wohl bereits erfolgreich auf die 
minimale Beschaltung downgestrippt ( Forumsuche benutzen ).
Daneben gibt es noch diverse Hard- und Softwareprojekte zum Bau von 
JTAG-Universalproggern und der Nutzunng von Herstellerkabeln fuer 
jeweils andere Architekturen, aber wie beschrieben werden diese von den 
Herstellertools nicht unterstuetzt...

Gruss

Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.