mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zur Ansteuerung von Piezo Lautsprecher


Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um mir unliebsame Tiere vom Grundstück fernzuhalten möchte ich mir gerne 
so einen Ultraschall-Vertreiber bauen ;-) Am einfachsten lässt sich das 
wohl mit nem NE555 realisieren (astabil). Datenblatt vom Piezo habe ich 
mal angehängt - Resonanzfrequenz liegt bei 22 kHz. Die Frequenz möchte 
ich auch in gewissen Grenzen (+/- 4 kHz) variieren können. Das ganze 
wird mit 12V versorgt. Aber dazu finden sich ja Schaltungen im web.
Mich interessiert wie ich den Piezo anschließen soll? Direkt an den 
Ausgang?
Habe hier im Forum verschiedene weitere Möglichkeiten gefunden (R in 
Reihe oder Parallel), mit ner Induktivität oder auch mit Diode... Aber 
leider keine Erklärung was für welchen Anwendungsfall die geeignetste 
Variante ist? Könnte da mal jemand etwas Licht ins dunkel bringen

Autor: Dieter S. (dolivo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte etwas ähnliches mit CMOS-ICs gebaut und den Piezolautsprecher 
direkt zwischen IC-Ausgang und +9V geschaltet. Aber ehrlich, vertrieben 
hat das kein Tier.

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dir ist schon klar das 18kHz höhrbar sind oder?

Also ich würde mich beschweren wenn mein Nachbar sich so ein Teil 
zusammenbaut

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter S. schrieb:
> ich hatte etwas ähnliches mit CMOS-ICs gebaut und den Piezolautsprecher
> direkt zwischen IC-Ausgang und +9V geschaltet. Aber ehrlich, vertrieben
> hat das kein Tier.
Mit dem gleichen Piezowandler? Naja da spielen sicher viele Faktoren 
mit, aber prinzipiell funktioniert das!

A. R. schrieb:
> Dir ist schon klar das 18kHz höhrbar sind oder?
Ja, können manche noch hören, mich eingeschlossen. Aber ab 22kHz 
aufwärts nicht mehr und in dem Bereich möchte ich es ja nutzen.

Autor: der Flucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. R. schrieb:
> Dir ist schon klar das 18kHz höhrbar sind oder?
>
> Also ich würde mich beschweren wenn mein Nachbar sich so ein Teil
> zusammenbaut

Mein NAchbar hatte so n Ding, hat permanent gepiept mit wechselnder 
Frequenz, wobei der Frequenzhub immer schön von oben in den hörbaren 
Bereich rein lief und wieder raus ... so alle 5 Sekunden dann das 
Gequitsche.
KLeinkinder hören das auch noch sehr gut ...

Dem sein Ding lief so lange bis ich mein Luftgewehr mit Zielfernrohr 
5,5mm bekam, dann war Stille.
30m direkter Treffer auf Anhieb.

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Flucher schrieb:

> Dem sein Ding lief so lange bis ich mein Luftgewehr mit Zielfernrohr
> 5,5mm bekam, dann war Stille.
> 30m direkter Treffer auf Anhieb.

Naja....dazu sag ich mal nix.

Zurück zum Thema: kann man den Piezo überhaupt mit nem Rechtecksignal 
vernünftig betreiben oder sollte ich mir die Mühe machen nen Sinus zu 
erzeugen?=

Autor: .. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich auch mal gemacht, hat aber nicht die geringste Wirkung bei den 
Tieren gezeigt. Scheint sie eher sogar noch anzulocken...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.