mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Rollade mit SPS und normal angesteuert.


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

ja ich weiss, dass Thema war schon oft da. Ich wollte nur sicher gehen,
dass ich keinen Fehler mache.
Und zwar möchte ich meine Rollade per SPS ansteuern und im Falle einer 
defekten SPS, dass die "normale" Steuerung noch gewährleistet ist.

Auf dem Bild sieht man links in rot die SPS Ein- und Ausgänge.
Solange die SPS funktioniert, wird der Ausgang SPS_aktiv gesetzt, der
per Relais K1 (2x Um) die Taster der Rollade auf die Eingänge der SPS 
zieht.
Damit bin ich in der Lage per SPS die Rollade zu schalten, falls der 
Hausbewohner die echten Taster auf oder ab verwendet, oder die Eingänge 
zu ignorieren und z.B. bei einem bestimmten Zeitpunkt die Rolladen hoch 
oder runter zu fahren. Natürlich mit Verzögerung beim Umschalten usw...

Die Ausgänge der SPS schalten dann Relais K2 oder K3. Falls ein Relais 
mal verkleben sollte, so wird die elektr. Verriegelung greifen. Diese 
Verriegelung habe ich mir (ich glaube von Peter D.) abgeguckt. Danke.
Durch diese Verriegelung muss ich nicht extra den Zustand prüfen, ob ein 
Relais angezogen hat oder nicht.
Soweit die Steuerung durch die SPS.

Jetzt hat die SPS einen defekt und die Frau ist allein zu Hause. Gott 
bewahre.
In dem Fall würde das Relais K1 die Eingänge direkt auf die Relais K2 
und K3 geben. Die Rolladentaster sind zusätzlich mechanisch gesperrt und 
es gibt die Verriegelung der Relais ausgangsseitig.
Ein Normalbetrieb wäre also ,auch wenn die Umschaltzeiten zwischen einem 
Wechsel auf und ab evtl. nicht eingehalten werden.
So ein Relais kostet mal 3 Euro, wenn es dann defekt sein sollte.

Als Relaistyp habe ich mir das  FIN 49.52.8 24V von Finder augesucht, da 
es bis 0,3 kw AC3 lasten (also induktive Lasten) schalten kann. Kostet 
6,5 Euro bei Reichelt.
Die grössten Rademacherantriebe haben ca. 0,3 kW. Sollte also in Orndung 
gehen.

Habt ihr irgendwelche Einwände? Seht ihr Probleme?

Wenn ja, sagt es bitte.

Gruß und Danke

Thorsten

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn K1 anzieht, ist die SPS draußen - nach deinem Schaltplan

Du sorgst Dich, daß deine Frau wegen SPS-Ausfall keine Rollos fahren 
kann - und wenn nun ein Relais verreckt? Dann gehts auch nicht (gut alle 
anderen schon noch)

Würd das ganze Brimborium einsparen.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso sind die (sowieso ihren sinn vernebelnden) Widerstände mit Kx 
bezeichnet?

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht alles was ein Kästchen ist soll ein Widerling sein ;-)

Sieht man an den gleichlautenden Kontakten.

Autor: Thorsten R. (tutti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry die Kästchen sollen die Spulen der Relais sein.
Wenn die SPS funktioniert, setze ich den Ausgang SPS_aktiv dauerhaft und 
K1 legt die Eingänge auf die SPS.
Wieso Brimborium ?
Irgendwo sind wir doch alle ein bisschen verrückt, oder?
Die Rolladensteuerung kostet mich pro Rollade 20 Euro (3 Relais).
Aber zurück zum Thema.
Spricht was gegen die Beschaltung der Relais für Motor auf und ab?

Danke für eure Anworten.

Gruß Thorsten

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten Rott schrieb:
> Wenn die SPS funktioniert, setze ich den Ausgang SPS_aktiv dauerhaft und
> K1 legt die Eingänge auf die SPS.

Tut es nicht - oder der Plan ist falsch

Deine Motorrelais sind nicht gegenseitig verriegelt - eine 
SPS-SW-Verriegelung muß um HW ergänzt sein.

Autor: Thorsten R. (tutti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok die Wechsler am Relais K1 sind verdreht.
Aber wieso sind denn die Motorausgänge nicht geschützt? Mal angenommen 
Relais K2 ist verklebt und die SPS merkt das erst mal nicht.
Jetzt kommt ein Timerevent und die Rollade soll runter fahren. Dann 
wären doch beide Relais K2 und K3 geschaltet und die Phase wird nicht 
durchgeschaltet.
Guck dir das nochmal an. Das wäre doch ok, oder nicht ?

Autor: Thorsten R. (tutti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so da ich eh 2 Wechsler am Relais habe, könnte ich auch noch die 24v 
Steuerleitng zusätzlich HW mässig verriegeln, so dass immer nur 1 Relais 
schalten kann. Meiner Meinung nach aber durch die Ausgangsseitige 
verschaltung
nicht unbedingt notwendig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.