mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PC Licht- und Lüftersteuerung Schaltplan überprüfen


Autor: (unknown) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe den Schaltplan für einen MC-gesteuerten PC-Licht- und 
Lüftersteuerung entworfen. Da ich das das erste Mal gemacht habe, hätte 
ich gerne eure Meinung, ob ich irgendwelche Fehler im Schaltplan habe.
Ich erklär kurz die Funktionen.

Auf der linken Seite sind 3 PWM-gesteuerte Lüfterkanäle. Von jedem 
Lüfter wird die Drehzahl ausgelesen, in dem die Impulse zuerst auf einen 
Schmitt-Trigger gegeben werden und danach über einen Multiplexer auf den 
Timer des MC.

Zum Schalten des Multiplexers verwende ich den externen Adressraum des 
MC, der über die AD 0-7 oder A 8-15 Pins angeschlossen ist.

Auf der rechten Seite des MCs sind die Dimmschaltung für 
230V-Phasenanschnitt und die LED-Dimmkanäle.

Zusätzlich gibt es 8 separate Relays, die auch über den externen 
Adressraum des MC angesprochen werden.

Direkt neben dem MC ist die Messschaltung mit OPVs zum Messen 4 
verschiedener NTC-Widerstände.

Seht ihr irgendwelche groben Schaltungsfehler, die ich gemacht habe?

Gruß
Max

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Max,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Auflösung des externen Adressraums 
so korrekt ist. Sieht mir irgendwie zu einfach aus.

Aber es gibt hier bestimmt genügend Experten, die dir das genauer als 
ich sagen können.

Ist nur ne Vermutung.

Gruß,
Sebastian.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab nicht alles gekuckt. Was mir auf die Schnelle aufgefallen ist, 
sind fehlende Kondensatoren an den IC-Versorgungen. Wozu der zusätzliche 
Transistor beim OK Zero Crossing? Deine Lieblingsansteuerung der 
Transistoren mit 12k/1k ergibt über den Daumen eine Spannung an der 
Basis von ca. 0,4V. Zu wenig um den Transistor durch zu steuern.

Autor: Max (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörn,

ich hab die Schaltung umgeändert auf einen Widerstand in Reihe.

Passt das so?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du mit dem Spannungsteiler am Gate des MOSFETs erreichen? Der 
Pullup kommt direkt an den Kollektor des NPN-Transistors.
Wie schnell sollen denn die Mosfets geschaltet werden? Die 
Gateansteuerung ist definitiv noch eine Überarbeitung wert.
Eine simple Highside Ansteuerung sieht z.B. so aus: 
http://mikrocontroller.cco-ev.de/images/kopter/Mosfets.jpg

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Luk4s,

du hast recht. Mit dem PullUp direkt am Kollektor macht viel mehr Sinn. 
So spar ich mir auch noch einen Widerstand ein. Was ist ein typischer 
Wert für ein PullUp in diesem Fall? 10K ?

Die MosFets werden mit einer PWM bis 200Hz Periodendauer geschaltet. Ich 
denke, dass nach max. 1% der Periodendauer der MosFet durchgeschaltet 
sein sollte. Also nach 50 Mikrosekunden.

Was meinst du?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel zu groß, so um die 500 Ohm.

Max schrieb:
> 200Hz Periodendauer
Bedenke, dass f=1/t
Richtig: 5ms Periodendauer

BTW: Schaltregler mit 200Hz, das ist nich dein Ernst, oder?
Vernünftige Frequenzen sind so zwischen 50 und 200kHz.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ein einem Fall will ich Lüfter ansteuern und im anderen Zimmer-LEDS 
dimmen. Ich hätt gedacht das reicht.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LEDs kannst du Ruhig mit 200Hz dimmen. Apropos: Was sind das für 
LEDs (Falls es Leistungs-LEDs sind: Konstanstromquelle??)
Die meisten Lüfter haben einen gesonderten PWM-Eingang, da braucht man 
keine Schaltregler-Kunstwerke.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze SuperFlux-Leisten-System von LUMITRONIX. Dort sind die LEDs 
parallel mit entsprechenden Vorwiderstand auf der Leiste schon 
geschalten.

Ich will 120mm PC-Gehäuse Lüfter antreiben. Die meisten Lüfter haben nur 
einen 3Pin-Molex Stecker ohne PWM Eingang.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LEDs kannst du mit 200Hz dimmen
Die PWM-Frequenz für den Lüfter einfach ausprobieren; Schaltregler 
braucht's nicht.

Autor: gedenkt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max schrieb:
> Ich will 120mm PC-Gehäuse Lüfter antreiben. Die meisten Lüfter haben nur
> einen 3Pin-Molex Stecker ohne PWM Eingang.

na und warum sind das wohl 3???

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VCC, GND, Drehzahl

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.