mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Noteboo-Tastatur reinigen


Autor: Zak McKracken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Auf die Tastatur meines neuen Acer Notebooks ist ein wenig Wasser 
gekommen. Trotz dem Acer es mit spritzwasserfest bewirbt, ging die 
Tastatur teilweise nicht mehr. Da Acer den Fehler nicht unter Garantie 
beheben wollte und rund 170Euro für die Reparatur verlangte, hab ich ihn 
unrepariert zurückschicken lassen.

Nun es funktionieren etwa 15 Tasten nicht mehr. Man kann teilweise 
Wasserränder sehen wobei ich annehme, dass es wohl Kalk ist, da wir 
ziemlich kalkreiches Wasser hier haben. Die Tastatur selber geht wohl 
sehr schwer auseinander zu nehmen, sie ist geklebt und genietet.

Ich hab mir nun gedacht, die Tastatur einige Zeit in warmes destiliertes 
Wasser zu legen, vielleicht mit etwas Kalklöser versetzt. Auf Alkohol 
und dgl. wolle ich voresrt verzichten, da dies womöglich Plastik, 
Folien, Leiterbahnen usw. schädigen könnte. Nach dem Wasserbad würde ich 
sie dann mit Druckluft ausblasen.

Ist dies eine gute Methode oder werde ich das Problem mit zusätzlichem 
Wasser verschlimmbessern? Weiß jemand einen besseren Vorschlag?


Dank schon mal
Zak

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kalklöser mag da schlimmer sein als Alk..
Ist sauer das zeug und sauer und metall vertragen sich manchmal garnich 
gut.
in destilliertem seifenwasser einweichen und gut nachspülen, dann 
trocknen und ausprobiren. mehr kaputt kasstse ja wohl nicht machen.

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für Acer ist??
Die Tastaturen kosten nicht mehr die Welt, du bekommst Sie für 25-30 bei 
eBay und hast kein Stress mehr.

Autor: Daniel F. (danielosna)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kenne solche Geschichten von Handys mit Wasserschaden... - Ich 
habe diese einfach (Also nur die Elektronik ohne Display) in 
Isopropyl-Alkohol gelegt - 1 Tag dringelassen und danach sauber 
getrocknet (ohne Heizung oder ähnliches).
Die Erfolgsquote war mit ca. 85% recht hoch... Mit Tastaturproblemen 
hatte ich danach nie zu kämpfen...

Autor: Zak McKracken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin e. C. schrieb:
> Die Tastaturen kosten nicht mehr die Welt,

Acer 8940. Die Tastatur ist hintergrundbeleuchtet, also kostets 
wahrscheinlich ein paar Pfennige mehr... Wie Phillip schon sagte, 
probieren kostet ja nix.

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zak McKracken schrieb:
> Die Tastatur ist hintergrundbeleuchtet, also kostets
> wahrscheinlich ein paar Pfennige mehr... Wie Phillip schon sagte,
> probieren kostet ja nix.

ja, dann kostet etwas mehr! z.B. bei 3.2.1 Artikelnummer: 290438037206
ohne Beleuchtung kostet 30.
Klar probieren kostet ja nix! da hat Phillip recht ABER wenn die Tastar 
Hintergrundbeleuchtung hat dann ist etwas mehr elektronik drin und mit 
Wasser !! ?? na ja.

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns garnich geht hab ich hier nen Laden wo man ne neue Bestelln kann:
http://www.vilotec.de/Notebook_Ersatzteile/nach_He...

Als ich ein paar Tasten von meinem Aspire 5920G geschrottet hatte wollt 
ich mir dort auch zuerst ne neue holen, hab ihn dann doch über meinen 
Händler eingeschickt, Fehlerbeschreibung war: "Tasten vielen von selbst 
ab." oder so, nach 2-3 Wochen hatt ich ihn mit ner neuen Tastatur 
wieder, und sogar kostenlos.

Hab auch gedacht ich halts ohne Laptop nich aus, hat aber doch geklappt 
;)

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem an Wasser ist, daß es ziemlich schlecht trocknet, zumindest 
in den feinen Ritzen einer bestückten Platine. Da ist Isopropanol viel 
dankbarer. Ich wasche meine Eigenbau-Platinen incl. Relais mit 
Isopropanol, um die Flußmittelreste runter zu bekommen. 
Kunststoff/Lötstopplack etc. hat es mir nie angegriffen.
Sehr vorsichtig wäre ich mit Kalklöser, denn wenn Du den nicht 100%ig 
ausspülen kannst, trocknen die Reste davon in der Tastatur ein und 
hernach ist alles noch schlimmer.

Wie gut die Hintergrundbeleuchtung ein Isopropanol-Bad überlebt hängt 
sehr von der Konstruktion ab. Aber sicher genauso gut wie ein Wasserbad.

Servus
Michael

Autor: Sven H. (dsb_sven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Destilliertes Wasser doch nur, damit beim trocknen keine Rückstände 
bleiben, oder?

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven H. schrieb:
> Destilliertes Wasser doch nur, damit beim trocknen keine Rückstände
> bleiben, oder?

Richtig, destilliertes Wasser hinterläßt keine Rückstände wie 
Kalkflecken. Wenn man aber Entkalker, wie von Zak angedacht, in 
destilliertes Wasser kippt, gilt das schon nicht mehr. Außerdem führt 
auch destilliertes Wasser tendenziell zur Korrosion (z.B. Rosten).
Darum ist für mich Isopropanol immer noch Mittel der Wahl.

Servus
Michael

Autor: Sven H. (dsb_sven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denke ich auch. Mit Isopropanol machen wir in der Firma unsere 
Elektronik auch sauber...

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:

> Da ist Isopropanol viel
> dankbarer. Ich wasche meine Eigenbau-Platinen incl. Relais mit
> Isopropanol, um die Flußmittelreste runter zu bekommen.

Ich auch, aber mit Relais habe ich da schlechte Erfahrungen gemacht,
manchmal verirrt sich das Zeug in die Relais...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.