mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Papierkorb und Löschen auf dem USB-Stick


Autor: Alf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man den XP-Papierkorb so einstellen, dass auf dem USB-Stick 
gelöschte Dateien auch erstmal in den Papierkorb von Laufwerk C: landen? 
Im Prinzip ein Verschieben, aber in die Löschfunktion integriert.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach schreibe eine .bat und lege diese als Löschwerkzeug.bat auf 
den Stick.

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ganz einfach schreibe eine .bat
Wenn das so einfach ist, dann poste doch bitteschön auch den 
entsprechenden Inhalt des Batch-Files.

Mit Windows-Bordmitteln funktioniert das jedenfalls nicht, da jedes 
Laufwerk seinen eigenen Papierkorb hat (sofern mit NTFS formatiert) und 
dieser nicht mit Kommandozeilenbefehlen erreichbar ist. Ein Konstrukt à 
la

move DATEI C:\Recycler

verschiebt die Datei zwar in den Ordner RECYCLER auf Laufwerk C:, aber 
das ist NICHT der eigentliche Papierkorb, sondern nur der "Behälter" für 
die Papierkörbe, die für jeden User separat erstellt werden und deren 
Ordnernamen von der Sicherheitskennung der Benutzer abgeleitet werden. 
Diese Kennung (SID) ist allerdings für jeden Benutzer und auf jedem PC 
verschieden. Weiterhin müßtest du einen Kontextmenü-Handler erstellen, 
damit du die Dateien/Ordner per Rechtsklick verschieben kannst. 
Ansonsten müßte das Batch für jede Datei editiert oder mit Parameter aus 
einer DOS-Box aufgerufen werden, was hinsichtlich des Komforts nicht 
sinnvoll erscheint.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine USB-Sticks haben gar keinen Papierkorb. Liegt das daran, das die 
mit  FAT32 formatiert sind?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt dadran das du die Frage nicht verstanden hast ;-). Das ist 
genau das Problem von "Alf", er hätte gerne einen Papierkorb.

Die Lösung von "oszi40" wäre wohl das einfachst, dann halt mit einem 
normalen Ornder "USB-Papierkorb". Das Problem ist, dass man Dateien mit 
gleichem Namen mehrfach im Papierkorb haben kann, in einem normalem 
Ordner nur einmal.

Kann man sowas machen:

move %1 c:\USB-Papierkorb -EVTLPARAMETERDAMITKEINENACHFRAGEKOMMT

...und die zu löschende Datei dann auf die .bat Datei raufschieben?

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Den Papierkorb gibt es nur bei NTFS. Ich würde den Stick aber nicht 
mit NTFS formatieren, da sich damit die Zugriffsgeschwindigkeit 
erfahrungsgemäß stark verringert.

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>move %1 c:\USB-Papierkorb -EVTLPARAMETERDAMITKEINENACHFRAGEKOMMT
Nein, das geht eben NICHT. "USB-Papierkorb" ist eben nicht der 
Papierkorb, sondern ein ganz normaler Ordner. Das heißt, du kannst nicht 
auf die Datei im USB-"Papierkorb" klicken und "Wiederherstellen" 
auswählen. Außerdem müßte die Batchdatei dann immer noch per 
Kommandozeile mit Parameter aufgerufen werden oder ein entsprechender 
Kontextmenühandler erzeugt werden. Und wie du richtig bemerkt hast, 
lassen sich auf diese Weise auch keine Dateien mit gleichem Namen, aber 
verschiedenen Versionen in den Papierkorb verschieben. Und die 
Pfadangabe des Ursprungs wird auch nicht gespeichert.

Autor: ... ... ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alf schrieb:
> Kann man den XP-Papierkorb so einstellen, dass auf dem USB-Stick
> gelöschte Dateien auch erstmal in den Papierkorb von Laufwerk C: landen?
> Im Prinzip ein Verschieben, aber in die Löschfunktion integriert.
Die Antwort ist schlicht und ergreifend: Nein!
Alle anderen Lösungen sind nicht genau das was du suchst, aber eventuell 
passt ja [1] unter [2] findest du einen weiteren Link auf das selbe 
Programm.

[1] 
http://www.windows-secrets.de/sicherheit/artikel/d...
[2] 
http://www.itler.net/2010/03/usb-laufwerk-stick-mi...

Autor: bat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es die Dateien per batch auf C zu verschieben und dann 
ebenfalls per batch dort gleich wieder zu löschen. Dann müssten diese 
doch im Papierkorb von C sein und auch wiederhergestellt werden können 
(nur eben nicht auf den USB Stick)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.