mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platine reparieren


Autor: matrix1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
allerseits, hab ein kleines Problem, beim verlöten einer Platine habe 
ich die kleinen Silberkontakte abgemacht, die mit der leitaerbahn 
verbunden sind, normalerweise waren da ein smd baustein dran aber um die 
platine zu testen musste ich alle kontakte überbrücken dabei sind mir 2 
kontakte abgegangen, gibt es eine Möglichkeit, die wieder 
dranzubekommen, oder ist die Platine hin.Danke.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein Photo (aber bitte scharf!)

Mit viel Geduld und Spucke und genügend feinem Draht kann man fast jedes 
Malheur reparieren.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo gibts denn da Silber?
Mir fällt da nur Epoxydkleber ein und fest pressen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Hammer schrieb:
> Wo gibts denn da Silber?

Kreativ:

Laienhafte Bezeichnung für silbrig glänzende verzinnte Lötpads
.-))

Autor: AI Za (matrix1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
hab leider kein zugang zu einer kamera, kannst mir vielleicht so 
weiterhelfen, wie ich die kontakte wieder dranbekomme.danke.

MfG
Ali

Autor: AI Za (matrix1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Mike Hammer schrieb:
>> Wo gibts denn da Silber?
>
> Kreativ:
>
> Laienhafte Bezeichnung für silbrig glänzende verzinnte Lötpads
> .-))

ja genau das meine ich.danke.

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, statt der Original-Kontaktflächen bietet es sich an, das Bauteil 
mit kleinen Drahtstücken an den Leiterbahnen anzuschließen. Dafür muss 
man aber natürlich die mechanischen Bedingungen (Masse des Bauteils, 
geforderte Stoß- und Vibrationsfestigkeit, usw.) kennen.

Ggf. das Bauteil auf die Leiterplatte kleben und anschließend mit 
Drahtstücken anschließen.

Das vorherige Abkratzen des Lötstoplacks von den zu kontaktierenden 
Leiterbahnen sollte man unbedingt unter einem geeigneten Mikroskop 
durchführen, da man sonst schwer einschätzen kann, ob man die Leiterbahn 
schon zu stark beschädigt hat.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ali imran Zafar schrieb:
> hallo,
> hab leider kein zugang zu einer kamera, kannst mir vielleicht so
> weiterhelfen, wie ich die kontakte wieder dranbekomme.danke.

Das kann man so pauschal nicht sagen, wenn man die Situation nicht 
sieht.

Das kann jetzt bedeuten, dass man die Leiterbahn ein Stück vom 
Lötstopplack befreit und den Pin mit einem schönen Klecks Lötzinn wieder 
mit der Bahn verbindet. Ist die Leiterbahn dünn, muss man unter 
Umständen auch für mechanische Stabilität mit einem kleinen Klecks 
Kleber sorgen.

Das kann auch heissen, dass man mit Lötzinn keine Brücke hinbekommt, 
dann muss eben ein Stückchen Draht, welches mit der Pinzette platziert 
wird aushelfen.

Das kann auch bedeuten, dass man überhaupt vom ürsprünglichen Pad 
ausgehend, das nächstgelegene Pad aufsucht und sich dorthin mit Draht 
eine Brücke baut.

etc.
wie auch immer, eine elektrische verbindung muss wieder her. Vom Pin des 
SMD-Bauteils zu seiner ursprünglichen Leiterbahn. Wie auch immer diese 
Verbindung aussieht.
Und, wenn es sich um ein 2 poliges Bauteil handelt muss man zusätzlich 
auch noch für mechanischen Halt des Bauteils auf der Platine sorgen

Autor: AI Za (matrix1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Danke vielmals für euere antworten, habs einigermaßen hinbekommen.

MfG
Ali

Autor: Kellerkind (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch schauen, ob Du am Ende der Leiterbahn viell. ein Bauteil 
sitzen hast, dann benutzt das als Lötpunkt.
Feiner Lackdraht hilft beim reparieren ungemein und den am besten 
dannach (je nach Länge, ohne Foto schwer zu sagen) auch fixieren.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht ihr das wieder kompliziert, Leute, vor allem Andreas mit seinem
...stoß- und vibrationsfest... und ...Mikroskop... das auch jeder
haben wird. Man, man, man.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt halt auch immer von den Fähigkeiten des Einzelnen ab.

Wenn allerdings jemand einen Lötpad als 'kleinen Silberkontakt' 
bezeichnet und nicht von alleine auf die Idee kommt, sich mit einer 
Brücke aus Lot bzw. feinem Draht zu helfen, dann trau ich ihm erst mal 
nur sehr wenig zu.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl heinz Buchegger
Wahre Worte.

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Hammer schrieb:
> Macht ihr das wieder kompliziert, Leute, vor allem Andreas mit seinem
> ...stoß- und vibrationsfest... und ...Mikroskop... das auch jeder
> haben wird. Man, man, man.

Ich habe nicht gesagt, dass das ganze stoß- und vibrationsfest 
realisiert werden muss. Leider hat bloß der ursprüngliche Autor seine 
Anforderungen an die Baugruppe nicht deutlich genug spezifiziert.

Ich halte es nicht einmal für besonders unwahrscheinlich, dass er an 
einer Baugruppe aus einem Auto o.ä. herumgebastelt hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.