mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zeitgesteuerte IR-Fernbedienung


Autor: Michael B. (neuer_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Kennt jemand eine Universal-Fernbedienung, die man zeitlich 
programmieren kann?

Konkret soll sie zu bestimmten Zeiten einen Fernseher ausschalten und 
wieder einschalten (unbeaufsichtigt).

Prinzipiell ja nichts extrem kompliziertes, aber nun mal ja nicht gerade 
ein Standardfeature...

Danke

Michael

P.S.: Preis ist relativ egal (kann also durchaus ein paar hundert Euro 
kosten, wenn es denn sein muss...)

Autor: Peter Z. (hangloose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich noch nicht gehört das es sowas gibt.
Reicht es nicht einfach eine Zeitschaltuhr dranzuhängen?
Oder müssen mehrere Infrarot Befehle gesendet werden?
Wenn ja könnte man selber eine lernbare Fernbedienung mit AVR und einer 
RTC bauen...

Autor: Michael B. (neuer_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Z. schrieb:
> Hab ich noch nicht gehört das es sowas gibt.
> Reicht es nicht einfach eine Zeitschaltuhr dranzuhängen?
> Oder müssen mehrere Infrarot Befehle gesendet werden?
> Wenn ja könnte man selber eine lernbare Fernbedienung mit AVR und einer
> RTC bauen...

Ne, wenn man einen Fernseher den Strom wegnimmt und dann später wieder 
einschaltet, dann geht der in den Standby. Er soll aber wieder angehen 
und das Programm zeigen.

Habe inzwischen diese hier gefunden:

https://www.pearl.de/a-PX2153-1601.shtml?query=Auv...

Leider keine Bedienungsanleitung gefunden aber soll laut Beschreibung 
einen Timer drin haben.

Selber bauen ist nicht, da nicht als Hobby gedacht, sondern für einen 
Businesszweck gebraucht (Fernseher im Ladengeschäft).

Michael

Autor: Martin Kreiner (maart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Bastelerfahrung vorhanden?
Dann kaufe dir doch eine Universalbedienung und lasse die mit einem MC 
auslösen. Sicherlich preiswerter als ei paar hundert Euro! Vielleich 
wäre eine gute Alarmanlage aber besser.....

Autor: Manny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

natürlich gibt es Fernseher die nach dem ausschalten wieder das zuletzt 
gesehene Programm anzeigen. Wenn ich meinen Sony Fernseher (im Betrieb) 
ausschalten und ihn dann z.B. nach 5Std. wieder einschalte 
(Steckerleiste) zeigt er mir den Sender an, auf dem ich ihn 
ausgeschaltet habe.

Gruß
Manny

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um was für einen Fernseher handelt es sich denn? Ich habe hier z.B. 
einen von LG der lässt sich ohne großen Aufwand per RS232 ansteuern 
(AN/AUS, Programmwahl, Lautstärke usw.).

Dies dann zeitgesteuert über einen PC oder µC sollte ja dann nicht mehr 
schwierig sein.

Gruß Kai

Autor: Michael B. (neuer_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manny schrieb:
> Hallo,
>
> natürlich gibt es Fernseher die nach dem ausschalten wieder das zuletzt
> gesehene Programm anzeigen. Wenn ich meinen Sony Fernseher (im Betrieb)
> ausschalten und ihn dann z.B. nach 5Std. wieder einschalte
> (Steckerleiste) zeigt er mir den Sender an, auf dem ich ihn
> ausgeschaltet habe.
>
> Gruß
> Manny

Hmm, das ist mir neu. Das muss ich einmal austesten lassen (Laden ist 
leider 100km entfernt von hier). Dann könnte man ja wirklich eine 
einfache Zeitschaltuhr nehmen.

Autor: Peter Z. (hangloose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist die Frage was der Timer bei der Fernbedienung genau macht...
Kauf sie halt mal, bei 12,90 ist ja nicht viel kaputt.

Autor: Michael B. (neuer_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai schrieb:
> Um was für einen Fernseher handelt es sich denn? Ich habe hier z.B.
> einen von LG der lässt sich ohne großen Aufwand per RS232 ansteuern
> (AN/AUS, Programmwahl, Lautstärke usw.).
>
> Dies dann zeitgesteuert über einen PC oder µC sollte ja dann nicht mehr
> schwierig sein.
>
> Gruß Kai

Ich werde mal nach dem Modell fragen, das installiert ist. PC wäre 
allerdings auch nicht vorhanden dort... Somit wäre es auch mit RS232 
wohl etwas komplizierter.

Autor: Michael B. (neuer_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Z. schrieb:
> Dann ist die Frage was der Timer bei der Fernbedienung genau macht...
> Kauf sie halt mal, bei 12,90 ist ja nicht viel kaputt.

Da haste natürlich recht. Ich muss nur meinem Kunden in den nächsten 
Tagen sagen, ob ich eine Lösung für sein Problem habe. Wäre gut, wenn 
ich wüsste, ob es irgendwie (mit vertretbarem Aufwand) geht. Kann ihm 
leider schlecht sagen, ich probier es mal aus :-)

Aber sonst kennt keiner eine FB, die sowas drin hat? Was machen denn die 
teuren Dinger von Philips oder Logitech? Auf den Webseiten steht leider 
sowas nicht...

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja zumindest nicht komplizierter als eine eigene lernbare 
Fernbedienung mit einem AVR zu bauen. :)
Die Protokolle zum Ansteuern des LG stehen in der Bedienungsanleitung. 
Der Code für einen µC, der lediglich zu bestimmten Zeiten die 
definierten Telegramme an den Fernseher über eine serielle Leitung 
schickt, sollte sehr schnell und leicht umgesetzt sein. Vorraussetzung 
ist eben, dass der Fernseher seriell ansprechbar und die Protokolle 
offen sind.

Gruß Kai

Autor: Peter Z. (hangloose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann nur sagen das es die Logitech Harmony 895 nicht kann...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei meinem TV kann ich Ein- und Ausschaltzeit direkt programmieren.
Falls man mal ne Sendung nicht verpassen will.


Peter

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Peter Z. schrieb:
>> Dann ist die Frage was der Timer bei der Fernbedienung genau macht...
>> Kauf sie halt mal, bei 12,90 ist ja nicht viel kaputt.
>
> Da haste natürlich recht. Ich muss nur meinem Kunden in den nächsten
> Tagen sagen, ob ich eine Lösung für sein Problem habe.

Eine Lösung gibt es sicherlich.
Die Frage ist nur
* wie bastelhaft darf das alles sein
  eine vorhandene Fernbedienung mit einer Zeitschaltuhr koppeln, so
  das die Uhr bestimmte Tasten zu bestimmten Zeitpunkten 'drückt'
  ist natürlich möglich. Ob dein Kunde allerdings den Drahtverhau
  und 2 mit Klebeband zusammengepappte Geräte als Lösung
  akzeptiert ist eine andere Frage

* wie sieht es mit deinen µC Kentnissen aus
  Im schlimmsten Fall nimmt man sich so eine TV-B-GONE
  http://www.ladyada.net/make/tvbgone/
  Lösung als Basis her, zeichnet von der Originlfernbedienung
  den Ausschalt und Einschaltpuls auf und lässt das von dieser
  Schaltung zu den gewünschten Zeiten abspielen.

  Ist aber Aufwand und man muss da schon wissen was man tut.

Autor: Michael B. (neuer_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Z. schrieb:
> Kann nur sagen das es die Logitech Harmony 895 nicht kann...

O.K. danke für die Info.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Anleitung gibts bei Pearl auch:
https://www.pearl.de/pdocs/PX2153_11_78969.pdf
Danach gehts, sogar mit Auswahl von Wochentagen.

Autor: Michael B. (neuer_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> Peter Z. schrieb:
>>> Dann ist die Frage was der Timer bei der Fernbedienung genau macht...
>>> Kauf sie halt mal, bei 12,90 ist ja nicht viel kaputt.
>>
>> Da haste natürlich recht. Ich muss nur meinem Kunden in den nächsten
>> Tagen sagen, ob ich eine Lösung für sein Problem habe.
>
> Eine Lösung gibt es sicherlich.
> Die Frage ist nur
> * wie bastelhaft darf das alles sein
>   eine vorhandene Fernbedienung mit einer Zeitschaltuhr koppeln, so
>   das die Uhr bestimmte Tasten zu bestimmten Zeitpunkten 'drückt'
>   ist natürlich möglich. Ob dein Kunde allerdings den Drahtverhau
>   und 2 mit Klebeband zusammengepappte Geräte als Lösung
>   akzeptiert ist eine andere Frage
>
> * wie sieht es mit deinen µC Kentnissen aus
>   Im schlimmsten Fall nimmt man sich so eine TV-B-GONE
>   http://www.ladyada.net/make/tvbgone/
>   Lösung als Basis her, zeichnet von der Originlfernbedienung
>   den Ausschalt und Einschaltpuls auf und lässt das von dieser
>   Schaltung zu den gewünschten Zeiten abspielen.
>
>   Ist aber Aufwand und man muss da schon wissen was man tut.

Tja, ich denke es stehen zwei Punkte im Vordergrund:

- Lösung muss einfach und schnell her. Ich kann da leider keine ein oder 
zwei Wochen dran basteln.

- Die Lösung muss vom Kunden bedient werden können. Also nichts mit 
selbstprogrammierten AVR ohne Display oder sowas. Wenn er die Zeiten 
ändern will, braucht er einen Programmer oder sowas. Ne, das muss dann 
simpel oder über Display gehen.

Daher sind sicherlich die besten Lösungen:

1.) Zunächst mal testen, ob der Fernseher vielleicht tatsächlich wieder 
auf Programm schaltet, wenn er Strom bekommt (habe ich bisher noch nicht 
gesehen). Wäre die simpelste Lösung. Dann kann man eine einfache 
Zeitschaltuhr nehmen.

2.) Programmierbare Fernbedienung mit Timer. Wäre auch simpel. 
Timer-Programmierung würde sicherlich über ein Display gehen.

3.) Eigenbaulösungen, z.B. Tasten auf Fernbedienung mit AVR bedienen: Da 
sehe ich vor allem die Problematik, wie die Zeiten programmieren/ändern? 
Ausserdem muss man zwischendurch die Uhrzeit im AVR korrigieren. Dazu 
bräuchte es dann ein Display und Tasten.

Am besten für Nr. 3 wäre vielleicht eine Butterfly-Lösung. Da hätte man 
das Display und einen Joystick für die Bedienung.

Trotzdem, dann braucht es ein Gehäuse, ein schönes Menu, 
Stromversorgung, etc. etc. Besser ist auf jeden Fall Lösung 1 oder 2, 
denke ich.

Autor: Michael B. (neuer_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JojoS schrieb:
> die Anleitung gibts bei Pearl auch:
> https://www.pearl.de/pdocs/PX2153_11_78969.pdf
> Danach gehts, sogar mit Auswahl von Wochentagen.

GEIL! Die habe ich nicht gesehen. Das wäre je genau das, was man 
bräuchte (vor allem, da die Schaltzeiten am Sonntag anders als in der 
Woche sind).

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was auch noch ginge:
Die Taste zum "An/Aus" der FB brücken sodass sie immer aktiv ist. Und 
dann einfach die Versorgungsspannung der FB per Zeitschaltuhr kurz 
an/aus.

Autor: Michael B. (neuer_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi .. schrieb:
> Was auch noch ginge:
> Die Taste zum "An/Aus" der FB brücken sodass sie immer aktiv ist. Und
> dann einfach die Versorgungsspannung der FB per Zeitschaltuhr kurz
> an/aus.

Interessante Idee. Würde dann gehen, wenn die Versorgungsspannung 
wirklich nur ganz kurz kommt. Wenn die FB 5 Minuten lang den Befehl 
sendet, dann weiss ich nicht , was der Fernseher macht.

Ich mach jetzt mal den Test mit der Lösung 1 und 2. Laut der 
Bedienungsanleitung sollte es ja tatsächlich gehen.


Danke noch einmal an alle für die Ideen und Tips!!

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.