mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Durchführungskondensatoren ja/nein?


Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe hier eine Optimierung unserer Elektronik durchzuführen. Diese 
wandelt DMX-Daten in proprietäre Steuersignale für unsere Lichtsteuerung 
um.
Nun haben wir nach den DMX-Terminals Durchführungskondensatoren drauf, 
die das Signal ein bisschen "reinigen" sollten. Nun meine Frage: Was 
meint ihr? Brauch ich diese, oder eher nicht? Habt ihr da Erfahrung? 
Könnte die man die (technisch gesehen) wegrationalisieren?

mfg
Hannes

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Hannes (Gast)

>meint ihr? Brauch ich diese, oder eher nicht? Habt ihr da Erfahrung?

Eher nicht. Entweder richtige Galvanische Trennung oder nicht.

>Könnte die man die (technisch gesehen) wegrationalisieren?

ja.

MFG
Falk

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:

> Eher nicht. Entweder richtige Galvanische Trennung oder nicht.

Durchführungskondensatoren sind keine galvanische Trennung sondern gegen 
Gehäusemasse.

Ansonsten: Versuch macht kluch. Oft sind sie reine Angstkondensatoren 
oder weil sie bei Weißblechgehäusen einfach mechanisch sehr günstig 
sind, oft sind sie nötlig. Pauschal läßt sich nichts dazu sagen.

Grüße
Nicolas

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Nicolas S. (nicolas)

>Durchführungskondensatoren sind keine galvanische Trennung

Hat das einer behauptet?

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes schrieb:
> Könnte die man die (technisch gesehen) wegrationalisieren?

Durchführungskondensatoren haben bauartbedingt eine sehr geringe 
Eigeninduktivität und daher eine hohe Eigenresonanzfrequenz.
Wenn Du Probleme bei hohen (>>100 MHz) Frequenzen hast (Abstrahlung oder 
Einstrahlung) dann sind Durchführungskondensatoren (oder Ferrite) das 
Entstörmittel der Wahl. Bei niedrigeren Frequenzen reichen oft auch 
normale Kondensatoren zur Entstörung wenn sie mit entsprechend kurzen 
Leitungen ans Gehäuse angeschlossen sind.

Gruß Anja

Autor: EMV-Fuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,
Durchführungskondensatoren würd ich nur für die Spannungsversorgung 
nehmen. Im Datensignalweg sind Dukos sehr kontraproduktiv!
Da du dann deine Daten gegen Masse führst!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.