mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Farbschwäche: Informationstechnik (Schwerp. Technische Informatik) FH Bachelor


Autor: J. D. (gollip1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich interessiere mich für den Studiengang Informationstechnik mit 
Schwerpunkt Technische Informatik an der Jade HS (Bachelor):

http://www.fh-oow.de/fbi/studium/i/

Dabei habe 2 Bedenken.

1)
Ich habe eine kaufmännische Vorbildung in Form einer Ausbildung zum 
IT-Systemkaufmann und der Fachoberschule Wirtschaft. Während meiner 
Ausbildung war ich zumeist in der "Technikabteilung" aktiv und habe mich 
dort auch stets am wohlsten gefühlt. Ich bin eher der Techniker als der 
Vertriebler, sehe BWL nur als notwendiges Mittel.

Dennoch fehlen mir natürlich Grundlagen im Gegensatz zu den Leuten, die 
schon eine technische Vorbildung (Ausbildung + Fachoberschule Technik 
bzw. Technisches Gymnasium) hinter sich gebracht haben.

Darüber bin ich mir bewusst und natürlich bereit viel zu investieren, 
dann sollte es machbar sein.


2) und viel wichtiger ...
Ich habe eine leichte Rot-Grün-Schwäche (partielle Farbenblindheit) und 
befürchte, dass mir diese im Studium oder spätestens im Beruf zum 
Verhängnis wird.

Ich kann dabei Rot, Grün, Gelb, Blau unterscheiden, aber wenn Töne eng 
beieinander (Rot, Braun) liegen oder mehrere Grauabstuffungen vorhanden 
sind, bekomme ich Probleme. Ich würde wahrscheinlich nicht einmal eine 
Ausbildungsstelle zum Elektriker bekommen, da dort auf Rot-Grün-Schwäche 
getestet wird. Ist es dann überhaupt ein sinnvolles Unterfangen ein 
Studium in diesem Bereich zu beginnen?


Ich wäre für Ratschläge, Tipps und Erfahrungswerte wirklich sehr 
dankbar.

Vielen Dank im Voraus

Autor: stephan_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst Kabelfarben und Farbcodes auf Bauteilen nicht gut oder 
fehlerhaft erkennen können. Gerade wenn Du Dich eher als Techniker 
fühlst, bist Du dann fehl am Platze.

Stell dir vor, Du verwechselst in einer kritischen Anwendung zwei Kabel 
...

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zurück -

Lass dir nichts einreden - eine Farbsehschwäche ist für jedes Studium 
völlig irrelevant. Eine Denkschwäche ist viel schlimmer.

Mir ist keine Anwendung bekannt in der eine Rot-Grün-Sechschwäche 
überhaupt von Bedeutung wäre. Es gibt vielleicht einige exotische 
Anwendungen der Bildverarbeitung wo du damit eben den Unterschied nicht 
"siehst".

Aber nur mal angenommen du machst das - nichts hindert dich daran für 
exotische Fragestellungen selbst einen Farbfilter zu programmieren der 
dir die Farben so konvertiert, das die für sich genauso sichtbar sind 
wie für Leute ohne R-G - Schwäche.

Also mein Tip: Vergiß einfach deine Rot-Grün-Schwäche - wird in 100 
Jahren keiner merken...

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Farbcodes auf Bauteilen - hatte ich vergessen - sicher - allerdings wer 
macht sowas? Den tatsächlich möglichen Spezialfall angenommen das man 
die Codes lesen muss, gibt man das einem Kollegen: 'Bitte eine Tabelle 
machen'

Sehr unwahrscheinlicher Spezialfall!

Autor: J. D. (gollip1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schonmal danke für die Rückmeldungen.

Habt ihr vllt Beispiele (Links) parat, an denen ich mal testen kann?

Danke

Edit:

Wenn ihr z. B. sowas meint:

http://www.umrechnung.org/elektrischer-widerstand-...

Da habe ich leichte Probleme, denn bei Braun und Rot muss ich genauer 
hinschauen, ansonsten kein Problem.

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.hobbyelektroniker.de/?site=widerstand_f...

In der Realität konnte ich ohne RG-Sehschwäche manchmal die Unterschiede 
zwischen brown-orange oder rot-orange auf Kabeln oder Gold-Gelb auf 
Widerständen nicht unterscheiden - mach dir da mal keine Gedanken - das 
ist völlig UNWICHTIG. (auch wenn es Leute geben mag die das Gegenteil 
behaupten - das sind Dumm-Leute)

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns um sicherheitskritische Verkabelung geht, wärs für dich als derart 
beeinträchtigter Ingenieur ja ein prima Anreiz, die Verkabelung zu 
optimieren, oder?
Was meinst du, weshalb der Schutzleiter gestreift ist ;-)

Autor: J. D. (gollip1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu meinem gewünschten Schwerpunkt im Studium:


"Studienschwerpunkt Technische Informatik
Die technische Informatik vermittelt die Grundlagen der Computertechnik 
und des systematischen Entwurfs von Programmen und Softwaresystemen für 
Anwendungen aller Art und speziell die der Informationstechnik.

Im Mittelpunkt stehen zum einen moderne Architekturen und Technologien 
von Computern, und zum anderen deren Nutzung zur Verarbeitung von Daten 
aller Art.

Die Mikroelektronik ist ein Teil der modernen Informationstechnik.

Durch die Massenherstellung elektronischer Bausteine, wie 
Mikroprozessoren, Speicherchips und anwendungsspezifische 
Logik-schaltkreise, wurde die breite Realisierung komplexer 
elektronischer Systeme auf einem sehr niedrigen Kostenniveau möglich."

Studienverlaufsplan:
http://www.fh-oow.de/fbi/studium/ects.php?action=s...

In den ersten 3 Semestern ist der Studiengang identisch mit dem der 
Elektrotechnik, danach folgt die Spezialisierung.

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicherheitkritische Verkabelung! Und dann der primitive Schutzleiter als 
Beispiel...

unglaublich primitiv

Selbst Jemand der nur Schwarz-Weiß sehen kann, würde den Schutzleiter 
erkennen.

Das ist aber für ein Studium völlig unerheblich...

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IGBT schrieb:
> Farbcodes auf Bauteilen - hatte ich vergessen - sicher - allerdings wer
> macht sowas?

Wozu gibts Multimeter?
Rot-Grün-Farbblindheit ist genausoweinig ein Gegenargument wie 
Kurzsichtigkeit für einen technischen Studiengang.

Grad in der technischen Informatik wirste sowieso eher nicht in 
Produktion oder technischem Support landen.

Mach was dir Spaß macht, dann biste erfahrungsgemäß motivierter als die 
Leute, die nur vom Betrieb zum Studieren geschickt werden.
 :-D

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Technische Informaik -

Sehr viel Mathematik - damit solltest du klar kommen.

Autor: J. D. (gollip1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Rückmeldungen! =)

Zu Mathe:
Ich bin sicher kein Mathe-Ass, aber habe Ausdauer und bringe Interesse 
mit. Ich setze hier auf das Prinzip: Übung macht den Meister.

Oder meint ihr, das allein reicht wahrscheinlich nicht? (Vor allem in 
Bezug auf meine wirtschaftliche Vorbildung)

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Lindenberg:

Ich habe kürzlich mal nach Farbenblindheit gegoogelt. Das hat nichts mit 
deinem Beitrag zu tun, da es vorher war. Aufgefallen ist mir da, daß 
nicht nur Farben nicht richtig erkannt werden, sondern mit diesem Defekt 
auch die Sehschärfe stark leidet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Farbenblindheit

Überbewerten würde ich das mal generell nicht. Kommt drauf an, was du 
machen möchtest. Vielleicht programmieren, oder Hardware erstellen. Ob 
so ne Platine nun grün oder grau erscheint, ist wohl unwichtig. Beim 
Text am PC ebenso. Wenn man es weiß. So lange du nicht die 
Farbabstufungen für ein Farb-Display bestimmen mußt...

Widerstände haben heute auch Zahlenkombinationen aus Wert und Exponent, 
da ist nicht mehr so viel mit Farben...

Autor: J. D. (gollip1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin kurzsichtig, aber mit Korrektur (Brille), erreiche eine 
Sehschärfe von 100 bzw. über 100 %.

Ich habe auch mit dem zuständigen Prof gesprochen, der seines Wissens 
nach keine Hindernisse (auf Grund meiner Farbschwäche) im Studium sieht.

Zu meinen Vorkenntnissen hat er mir geraten, schnellstmöglich 
Lerngruppen zu bilden, dann sei es machbar.

Grüße
Thomas

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Lindenberg schrieb:
> 2) und viel wichtiger ...
> Ich habe eine leichte Rot-Grün-Schwäche (partielle Farbenblindheit) und
> befürchte, dass mir diese im Studium oder spätestens im Beruf zum
> Verhängnis wird.

Völlig unwichtig!
Habe ich auch damals bescheinigt bekommen - und arbeite ohne die 
geringsten Einschränkungen im bisherigen Leben (AZUBI - Facharbeiter - 
Student - Ingenieur).

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vergiß einfach deine Rot-Grün-Schwäche -
> wird in 100 Jahren keiner merken...

hm, in den James-Bond Filmen ist doch imemr ein roter bzw. grüner Draht, 
welcher durchgeschnitten werden muß, um die Sprengung der Atombombe zu 
verhindern ....

Da sind solche Farbschwächen eher hinderlich, wenn der Thread-Eröffner 
mal als Welt-Retter arbeiten möchte ....

Autor: thisamplifierisloud (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ne rot-grün-Schwäche und bin trotzdem ein passabler Ingenieur 
geworden, wie ich vermeine.

Autor: J. D. (gollip1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Wegstaben Verbuchsler

Keine Sorge, die Welt könnte ich retten, das grüne bzw. rote Kabel kann 
ich sogar mit meiner Farbschwäche unterscheiden ;-)

Danke nochmal für eure Antworten!

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Lindenberg schrieb:

> Dennoch fehlen mir natürlich Grundlagen im Gegensatz zu den Leuten, die
> schon eine technische Vorbildung (Ausbildung + Fachoberschule Technik
> bzw. Technisches Gymnasium) hinter sich gebracht haben.

Bei mir im Uni-Studium hat der Vorteil dieser Vorbildung bei den 
Fachabi-Leuten etwa 3 Monate gehalten. Wichtig ist, dass Du Mathe 
VERSTEHST und nicht nur einfach fleißig auswendig lernst, denn ohne das 
hast Du wirklich ein Problem.

> 2) und viel wichtiger ...
> Ich habe eine leichte Rot-Grün-Schwäche (partielle Farbenblindheit) und
> befürchte, dass mir diese im Studium oder spätestens im Beruf zum
> Verhängnis wird.

Hab ich auch, und ist irrelevant. Grün-gelb erkennst Du immer, bei den 
Bauteilen ist SMD inzwischen Usus (und da steht ohnehin oft nix mehr 
drauf, oder nur ein Zahlencode, für den Du eine starke Lupe brauchst), 
und ansonsten fällt mir nix ein, wo es mich je gestört hat.

fchk

Autor: IchDuErSieEs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe eine kaufmännische Vorbildung in Form einer Ausbildung zum

Irrelevant. Evtl. musst Du vor dem Studium ein Praktikum machen. 
Ansonsten hat das keine negativen Auswirkungen. Bei mir im FH-Studium 
Technische Informatik war ein Bankkaufmann dabei. Er gehörte mit zu den 
22% die Ihr Studium zu Ende gebracht haben. Was ihm an praktischem 
Wissen durch eine entsprechende Ausbildung fehlte, hat er durch Fleiß 
3fach wieder ausgeglichen.

Autor: eklige Tunke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Lindenberg schrieb:
> ich bin kurzsichtig, aber mit Korrektur (Brille), erreiche eine
> Sehschärfe von 100 bzw. über 100 %.
Wie kann man besser als 100% sehen?

Thomas Lindenberg schrieb:
> Ich habe auch mit dem zuständigen Prof gesprochen, der seines Wissens
> nach keine Hindernisse (auf Grund meiner Farbschwäche) im Studium sieht.
Was willst du dann mehr als die Aussage eines Profs?

Thomas Lindenberg schrieb:
> Zu meinen Vorkenntnissen hat er mir geraten, schnellstmöglich
> Lerngruppen zu bilden, dann sei es machbar.
Lerngruppen sollte man immer gründen, egal welche Vorbildung.

Wegstaben Verbuchsler schrieb:
>> Vergiß einfach deine Rot-Grün-Schwäche -
>> wird in 100 Jahren keiner merken...
> hm, in den James-Bond Filmen ist doch imemr ein roter bzw. grüner Draht,
> welcher durchgeschnitten werden muß, um die Sprengung der Atombombe zu
> verhindern ....
;-) Die raten da doch eh nur und ob du dich nun fragst "Rot oder grün?" 
oder du fragst dich "Linker oder Rechter?" ist beim raten eh egal. ;-)

Autor: ggggast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Drähte einer Bombe sind nicht Rot und Grün sondern Rot und Blau 
(wenn sie nach Stand der Technik gebaut wurde) oder alle sind 
gleichfarbig und egal wie die Farbe ist, man muss immer die Masse im 
Zündstromkreis unterbrechen.

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also so ein Studium kriegt man übrigens auch mit 60% Sehkraft hin. Ich 
denke die Probleme sind ungefähr ähnlich und wie gesagt, es ist ja keine 
Schande wenn man jemand anderen fragt, was jetzt da an der Wandtafel 
steht, oder in deinem Fall eben was das für eine Farbe hat.
Im Berufsleben wird das das selbe sein, in meiner Elektroniker Lehre 
z.B. wussten die anderen dass bei mir mit 0603 löten fertig war, kleiner 
gings einfach nicht, ich habe dafür einfach andere Sachen gemacht und es 
hatte auch jeder Verständnis wenn ich ihn fragte ob er mir schnell was 
löten kann.

P.S. Was wir alle brauchen sin gute Ingenieure, mit oder ohne Handicaps 
spielt da keine Rolle mehr, aber wenn du das Intelligenzpotentioal dazu 
hast un es nicht probierst bist du auf jeden Fall der Verlierer.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind Blinde neuerdings vom Studium ausgeschlossen?

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besucher schrieb:

>P.S. Was wir alle brauchen sin gute Ingenieure, mit oder
>ohne Handicaps spielt da keine Rolle mehr, aber wenn du
>das Intelligenzpotentioal dazu hast un es nicht probierst
>bist du auf jeden Fall der Verlierer.

Was ich selbst schon mal gesehen habe, sind Ingenieure im Rollstuhl oder 
mit Leselupenprogramm am PC. Die findet man aber eher mal im 
öffentlichen Dienst. In der freien Wirtschaft wird das wohl etwas 
schwieriger, da die dort immer gleich in Panik ausbrechen, sie könnten 
mal einen Cent fehlinvestieren...

Vergangenes Jahr gab es mal eine Doku über eine vollständig blinde 
Studentin mit spezieller Blindenschrifttastatur. Die konnte per Sprache 
Text eingeben, und wieder abhören. Sogar vollständig im Internet 
navigieren ist möglich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.