mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Silberdraht für LED-Cube


Autor: Markus Bodenstein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich bin gerade dabei mir einen LED-Cube zusammenzubauen.

Leider finde ich nirgends eine Bezugsquelle für den Silberdraht in Form 
von Stangen mit 30 bis 40 cm länge. Habe mir wie in allen Anleitungen 
beschrieben bei Reichelt den Silberdraht mit 1mm Durchmesser auf Rollen 
bestellt. Doch das Biegen des Drahtes zu Stangen wird nix. Man bekommt 
den Draht nie ganz gerade.

Also meien Frage: Wo kann man Silberstangen mit 1 mm Durchmesser und ca. 
30 bis 40 mm Länge kaufen?

Habe schon Steckdraht für Blumen gekauft. Wäre perfekt, nur kann man den 
nicht löten..

Vielen Dank für Eure Antworten!

Euer Markus

Autor: didadu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://forum.miniatur-wunderland.de/modellbau-f12/...

Was soll die Lichtmaschine denn später können?

Autor: didadu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Ohforf Sake (ohforf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sache mit dem Akkuschrauber scheint mir umständlich.
Die altmodische Methode nennt man "Draht ausziehen".
-Drahtende in Schraubstock spannen
-anderes Ende mit Kombizange fest greifen und vorsichtig ein bisschen 
langziehen
-zur Not gehts auch mit 2 Zangen
-wenn der Draht nicht geknickt wird, reisst er kaum ab... nur mit Gefühl 
ziehen

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiter Möglichkeit: Draht zuschneiden, halbwegs gerade biegen, auf den 
Küchentisch legen und mit Glasplatte paarmal drüberrollern. Das wird 
auch gerade.

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

es funktioniert mit ziehen und verdrehen sehr gut. Dei isoliertem Draht 
mit isolierung ziehen und dann einfach den Kunststoff runterziehen. 
Verdreht man den Draht wird er sehr fest und spröde, gezogener draht 
lässt sich normal biegen. je nach dem was man möchte.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Silberdraht

Warum zu,m Teufel Silberdraht ? Leitet normaler Draht den Strom nicht 
gut genug ?
Gefällt dir schwarz angelaufenes Silber besser als schwarz oxidiertes 
Kupfer ?

Silberdraht ist meist recht weich und deswegen wenig stabil.
Richtig fest wäre Federstahldraht aus dem Modellbauladen, ist halt blöd 
zu löten.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Silberdraht ist meist recht weich und deswegen wenig stabil.

Deswegen gibt es auch keinen Silberdraht zu kaufen.
Was die Elektronikläden verkaufen, ist versilberter Kupferdraht.

Vollsilber kriegst Du vielleicht beim Goldschmied.


Peter

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Bodenstein schrieb:
> Doch das Biegen des Drahtes zu Stangen wird nix. Man bekommt
> den Draht nie ganz gerade.

Draht bekommt man schön gerade, wenn man ihn zieht.
Ein Ende in einen Schraubstock einspannen, am zweiten Ende mit einer 
kräftigen Zange um eine kleine Strecke ziehen.

Autor: Stefan S. (digitali)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme den Angelika-Silberdraht meist so in 30-40cm Laenge links und 
rechts jeweils mit ner Zange auf. Zweimal ruckartig dann 
auseinanderziehen und dann auf die Arbeitsflaeche fallenlassen. Die 
Enden werden noch kurz mit dem Seitenschneider abgeschnitten und man 
erhaelt sauberen, geraden Schaltdraht.

Mfg Digitali

QTH: JO43BC

Autor: bronko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
Stand damals vor dem gleichen Problem. Die Leute aus dem 
Robotornetz-Forum haben mir Schweißdrahtstangen empfohlen. Absolut 
perfekt!
mfg

Autor: Markus Bodenstein (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, was ein super Forum! So viele gute Tipps in nichtmal 24 Stunden!

Das Ziehen mit Zange und Bohrmaschine habe ich ausprobiert. Funktioniert 
schon ganz gut. Die beste Idee fand ich allerdings in dem Link von 
didadu (erste Antwort):

Im Onlineshop von Graupner gibt's Stahldraht 0,8 mm mit einem Meter 
Länge perfekt gerade!!!

hier: http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=519.0,8

Ein Bild davon im Anhang. Habe mir gleich welche beim Graupner-Händler 
geholt.

Dieser Draht ist nicht nur extrem stabil sondern lässt sich auch astrein 
löten.

Danke! Wenn mein Cube fertig ist stell ich hier ein Bild für euch rein!

Autor: Thorsten Erdmann (bluescreen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, toller Beitrag.

Vor dem Problem stehe ich nämlich auch gerade. Ich kriege zwar den 
Cu-Draht schön gerade aber nicht sonderlich stabil. Da gefällt mir das 
Graupner Zeugs schon besser. Ist ja auch sogar recht günstig.

Aber rostet dieser Stahldraht nicht? Lackierst Du das Ganze hinterher, 
wenn ja, wie ohne die LEDs vollzuseuchen? Ist der Draht in seiner 
Lieferform denn schön blank oder ist er gar schon angelaufen. Oder ist 
das vielleicht sogar rostfrei (V2A oder so). Und ist er wirklich mit dem 
Lötkolben lötbar? Ich dachte immer das ginge mit Stahldraht nicht.

Aprospro: wie groß wird denn dein Würfel und ist er einfarbig oder RGB. 
Ich bastel gerade einen 8x8x8 RGB Würfel. LEDs sind gerade bestellt, 
Ansteuerung mit ATmega644 mit 16 Graustufen (PWM) geht auch schon. 
Allerdings ist der Prozessor damit am Ende, es wird wohl einen zweiten 
geben um die Bilder zu erzeugen. Wenn Du Lust auf Zusammenarbeit hast 
melde Dich.

Gruß
Thorsten

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab im Kaufland so ienen auf ein Stpück Holz aufgewickelten 
verzinkten Draht gekauft.
Scheint bei höheren Temperaturen (350°) lötbar zu sein.

Thorsten Erdmann schrieb:
> Ich bastel gerade einen 8x8x8 RGB Würfel. LEDs sind gerade bestellt,
> Ansteuerung mit ATmega644 mit 16 Graustufen (PWM) geht auch schon.
> Allerdings ist der Prozessor damit am Ende, es wird wohl einen zweiten
> geben um die Bilder zu erzeugen. Wenn Du Lust auf Zusammenarbeit hast
> melde Dich.

bei den RGB-Würfeln finde ich den Drahtverhau so blöd, da gehen ja noch 
mehr Drähte nach oben.

Ich würde da aber die PWMs nicht den Mega machen lassen.
der TLC5940 scheint sich super dazu zu eignen.
wobei bei 8x8x8xRGB die Datenrate bei 12bit schon enorm hoch ist.
weiß nicht, ob man die SPI so schnell füttern kann.

vielleicht gibts so ähnliches ja auch mit nur 8bit

Autor: M. W. (hobbyloet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> bei den RGB-Würfeln finde ich den Drahtverhau so blöd, da gehen ja noch
> mehr Drähte nach oben.

Warum? Es sind 3 bis 4 und damit auch stabil!

Siehe hier:
http://www.stefan-weigert.de/bilder/minicube/pcb_matrix.jpg

Autor: anti1508 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Markus und andere Cuber
Du kannst den Draht in ca. 600 mm Längen schneiden, das eine Ende in den 
Schraubstock einspannen ,das andere Ende nimmst Du mit der Kombizange 
und fängst an mit etwas Gefühl lang zu ziehen, so daß der Draht sich 
schon dehnt und Du wirst sehen, der Daht ist Schnurgerade!
Danke daß Du mir die Zeit genommen hast
viel Spaß...
LG, Andreas

Autor: troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leichenschänder! Guck aufs Datum.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.